Anzeige

Sabel-Akademie bietet an: EDV-Kurs für Arbeitssuchende

NÜRNBERG (pm/vs) - Bei der Sabel Akademie (nur 2 Minuten vom Hauptbahnhof Nürnberg entfernt) beginnt am 2. August 2018 ein vierwöchiger EDV-Kurs für kaufmännische Arbeitsuchende.
Das Modul „EDV-Praxis Auffrischung MS-Office Aufbau“ wird innerhalb des Lehrganges „Buchhaltungskraft“ angeboten, kann aber auch einzeln belegt werden.
Der Lehrgang „Buchhaltungskraft“ besteht aus einem zweimonatigen Modul „Finanzbuchhaltung mit DATEV und Lexware“ sowie einem zweimonatigen Modul „Lohn- und Gehaltsbuchhaltung mit DATEV und SAP“ und einem einmonatigen Modul „EDV in der Praxis“.
Der Lehrgang endet mit einem einmonatigen Praktikum in einem Unternehmen. So erhalten die Lehrgangsteilnehmer die Möglichkeit, ihr theoretisches Wissen in der Praxis anwenden zu können. Geeignet ist der Lehrgang „Buchhaltungskraft“ für Kaufleute mit Berufsabschluss sowie für Teilnehmer ohne kaufmännischen Berufsabschluss jedoch mit kaufmännischen Vorkenntnissen. Auch Wiedereinsteiger/innen in den Beruf können an dem Kurs teilnehmen.
Die Lehrgangsgebühren können - bei entsprechender Voraussetzung – von der Agentur für Arbeit beziehungsweise den Jobcentern mit einem sogenannten Bildungsgutschein zu 100% übernommen werden.
Bei der Sabel Akademie erfolgt der Unterricht ausschließlich durch qualifizierte Fachdozenten. Sogenannte PC-Selbstlernprogramme werden nicht eingesetzt. Das heißt, es steht immer ein erfahrener Fachdozent für den Unterricht und für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung.
Weitere Informationen zu dieser Weiterbildung erhalten Interessenten von der Nürnberger SABEL Akademie per E-Mail akademie-nbg@sabel.com oder telefonisch unter (0911) 2 30 71-30.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen