Polizei warnt vor Cybercrime-Masche
Betrüger geben sich als Microsoft-Support aus

Symbolfoto: © Sergey Nivens / Fotolia.com
  • Symbolfoto: © Sergey Nivens / Fotolia.com
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

Mittelfranken (ots) - Immer wieder geben sich Betrüger als Mitarbeiter der Firma Microsoft aus. Statt den versprochenen Support zu gewährleisten, wollen die Täter dabei Zugriff auf fremde Computer und sensible Daten bekommen.

Die Masche der Betrüger ist nicht neu, aber leider immer wieder erfolgreich. Als vermeintliche Mitarbeiter der Software-Firma Microsoft melden sich die Täter bei ihren Opfern und berichten von angeblichen Sicherheitsmängeln auf deren Computer. Zur Behebung der Mängel fordern die Betrüger die Computerbesitzer auf, ihnen einen Fernzugriff auf ihren Computer zu gewähren. Ziel der Täter ist dabei allerdings lediglich, auf das Online-Banking-System der Geschädigten zugreifen zu können oder diese durch ähnlich konstruierte Geschichten selbst zur Überweisung von Geld auf Konten im Ausland zu bewegen. Immer wieder gelingt es den Betrügern dadurch an hohe Geldbeträge zu kommen.

Die Polizei warnt daher mit folgenden Informationen:

- Die Firma Microsoft hat mit der oben beschriebenen Betrugsmasche nichts zu tun. Echte Mitarbeiter der Firma Microsoft werden niemals ohne Auftrag anrufen und Zahlungsdaten verlangen, um Software per Fernzugriff aufzuspielen.
- Gewähren Sie grundsätzlich keinen Fremden den Zugriff auf Ihren Rechner!

Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie auch auf den Seiten der Polizei-Beratung:

https://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/cybercrime/

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen