Herzhilfe Nürnberg e.V. spendet 10.000 Euro für neues Ultraschallgerät
Das Herz schlägt im Süden

Die Spende über 10.000 Euro der Herzhilfe Nürnberg e.V. ermöglicht die Anschaffung eines mobilen Ultraschallgeräts. Darüber freuen sich die Patienten und (v.l.) Dr. Sven Siemonsen, Oberarzt des Klinikum Nürnberg Süd, Martin Burkert, MdB und Vorsitzender der Herzhilfe Nürnberg e.V., Prof. Dr. Matthias Pauschinger, Chefarzt im Klinikum Nürnberg Süd, und Dr. Jens Nentwich, Oberarzt des Klinikum Nürnberg Süd.�
  • Die Spende über 10.000 Euro der Herzhilfe Nürnberg e.V. ermöglicht die Anschaffung eines mobilen Ultraschallgeräts. Darüber freuen sich die Patienten und (v.l.) Dr. Sven Siemonsen, Oberarzt des Klinikum Nürnberg Süd, Martin Burkert, MdB und Vorsitzender der Herzhilfe Nürnberg e.V., Prof. Dr. Matthias Pauschinger, Chefarzt im Klinikum Nürnberg Süd, und Dr. Jens Nentwich, Oberarzt des Klinikum Nürnberg Süd.
  • Foto: Arthur Kreklau
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

NÜRNBERG (pm/ak) - Eine Spende der Herzhilfe Nürnberg e.V. in Höhe von 10.000 Euro ermöglicht die Anschaffung eines mobilen Ultraschallgeräts, das in der Intensiv- und Beobachtungsstation der Kardiologie des Südklinikums wertvolle Dienste leistet.

Das Südklinikum Nürnberg gehört zu den Top-Einrichtungen in Europa. Den hervorragenden Ärzten und Pflegekräften steht ein ebenso hochklassiger Maschinenpark zur Verfügung. Die Ultraschalluntersuchung ist aus der modernen Diagnostik nicht mehr wegzudenken, ermöglicht sie doch eine sehr schnelle Beurteilung organischer Funktionen und ist dabei schmerzlos und unschädlich.
Die Nürnberger Herzhilfe ist für erkrankte Menschen und deren Angehörige da und informiert über Vorbeugung und richtiges Verhalten im Notfall. Sie unterstützt das Südklinikum Nürnberg bei den Projekten, die durch die Krankenkassen-Finanzierung nicht abgedeckt sind, die Einrichtung aber dennoch zu einem der exzellentesten Krankenhäuser Europas macht, so Martin Burkert, MdB und Vorsitzender der Nürnberger Herzhilfe e.V.. Der Verein wirbt mit großem Erfolg um Spenden, Zuwendungen und Erbschaften. Diese Mittel kommen bei der Anschaffung hochwertiger Geräte und der Fortbildung und Qualifikation der Ärzte und des Pflegepersonals zum Einsatz.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.