Ex-Miss Deutschland will mit recycelten Socken bei SAT.1 ,,Start Up!" durchstarten

Daniela Domröse aus Nürnberg versucht ihr Glück bei ,,Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?".
  • Daniela Domröse aus Nürnberg versucht ihr Glück bei ,,Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?".
  • Foto: SAT.1/Claudius Pflug
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (nf) - Die Nürnbergerin Daniela Domröse (35) war Miss Deutschland 2006 (außerdem Platz 6 bei der Miss Europe Wahl), hat als Moderatorin gearbeitet und ist im Hauptberuf eigentlich Juristin (FAU, Erlangen). Jetzt hat die smarte Blondine andere Ambitionen. Bei Investor und Selfmade-Unternehmer Carsten Maschmeyer in der neuen SAT.1-Reihe will sie ihr Gründertalent beweisen. Nur wer sich erfolgreich in den Challenges gegen seine Konkurrenten durchsetzen kann, kommt jeweils eine Runde weiter. Brennt die Gründerin für ihre Unternehmens-Vision? 


Untenrum ein bißchen bunter


Daniela Domröse ist überzeugt: ,„Ich will die ersten zu 100 Prozent recycelten Socken auf den Markt bringen.“ Strümpfe aus dem gelben Sack? ,,Nein. Auf die Idee für das Material bin ich gekommen, weil ich in meiner Freizeit nähe und dabei auf ein Garn, das aus einer PET-Flasche hergestellt wird, gestoßen bin. Und die Idee für das Muster hatte ich während der Arbeit, weil ich dachte: Warum eigentlich immer nur schwarze Socken? Gut, bunte Socken sind in vielen Firmen vielleicht nicht salonfähig, aber vielleicht möchten Mann und Frau ja wenigstens untenrum ein bisschen bunter sein.“

Daniela Domröse steht noch ganz am Anfang ihrer Geschäftsidee, ist nur mit der Socken-Idee und ihrer Recherche zum Maschmeyer-Pitch gekommen. ,,Ich habe keinen Prototypen an der Hand.“ Den mutigen Schritt, sich bei bei „Start Up!“ zu bewerben, schreibt sie ihrer Leidenschaft zu, sich selbst verwirklichen zu wollen. Denn: ,,Ich liebe meinen Beruf, doch ich möchte sehen, wie weit ich mit meinem Produkt komme. Am Ende meines Lebens möchte ich mir nicht vorwerfen, dass ich irgendetwas nicht ausprobiert habe.“ Wie stellt sich Daniela ihre berufliche Zukunft vor? ,,Ich habe einen Beruf, der mir große Freude bereitet. Das Kreative ist meine Leidenschaft, die ich unabhängig vom Weiterkommen oder Nicht-Weiterkommen weiterverfolgen möchte.“
Ob die Juristin es schafft, Carsten Maschmeyer und seine Expertenjury von sich und ihrer Produktidee zu überzeugen, wird sich ab 21. März 2018 rausstellen. SAT.1 zeigt acht Folgen der Sendung, immer mittwochs um 20.15 Uhr.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen