Prominenter Gast bei der "Tucher SPORT-ARENA"

Tucher-Brauerei-Chef Fred Höfler (l.) und Josef Maiser (re.), Inhaber ,,Novina Hotel Herzo Base“, und Fußballlegende Rudi Völler.
5Bilder
  • Tucher-Brauerei-Chef Fred Höfler (l.) und Josef Maiser (re.), Inhaber ,,Novina Hotel Herzo Base“, und Fußballlegende Rudi Völler.
  • Foto: © J. König
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

HERZOGENAURACH - Zur Einstimmung auf die Fußball-Europameisterschaft am 10. Juni im Stade de France bei Paris hatte die Tucher-Brauerei die Fußball-Legende Rudi Völler, ehemaliger Nationalspieler und jetzt Sportdirektor bei Bayer 04 Leverkusen, zu ihrer „Tucher SPORT-ARENA in der Metropolregion“ ins „Novina Hotel Herzo-Base“ nach Herzogenaurach eingeladen. Die rund 200 Gäste erlebten einen völlig entspannten Rudi Völler, der in der spannenden Gesprächsrunde mit Moderator Mathias Zeck unter dem Motto „Saisonfinale 2016“ Fragen zur Bundesliga beantwortete. Natürlich stand das verpatzte Relegationsspiel des 1. FCN gegen Eintracht Frankfurt als erstes Thema auf der Agenda. Zum Schluss der Veranstaltung bedankte sich Tucher-Brauereichef Fred Höfler bei seinem Gast, und äußerte sich „hochzufrieden“ über die kurzweiligen Gespräche: „Rudi Völler macht aus seinem Herz keine Mördergrube“. Zum Dank für seinen Besuch versprach er ihm eine größere Tucher Weizenbier-Lieferung an seine Heimatadresse: „die Hefe macht eine glatte Haut“. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte an dem Abend Familie Maiser, Inhaber des „Novina Hotel Herzo-Base“, mit ihrem Team.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen