Fahrer flieht vor Kontrolle
Verfolgungsjagd über 150 km quer durch Franken

Im Stadtteil Langwasser nahmen Polizisten den Flüchtigen fest.
  • Im Stadtteil Langwasser nahmen Polizisten den Flüchtigen fest.
  • Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

HAMMELBURG/NÜRNBERG (dpa/lby) - Nach einer rund 150 Kilometer langen Verfolgungsjagd hat die Polizei einen berauschten Autofahrer ohne Führerschein in Nürnberg festgenommen. In der Nacht zum Montag wollten Beamte ihn auf der Autobahn 7 bei Hammelburg (Landkreis Bad Kissingen) kontrollieren, wie die Polizei mitteilte. Beim Anblick des Polizeiautos sei der 34-Jährige davongefahren.

Über mehrere Autobahnen floh der Mann schließlich nach Nürnberg, wo er mehrere rote Ampeln überfahren haben soll. Im Stadtteil Langwasser nahmen Polizisten ihn fest und brachten ihn in eine Haftanstalt. Den Angaben zufolge lag gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl vor. Außerdem sei er unter Drogeneinfluss gestanden, hieß es.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.