Auch beim Lotto lässt sich sparen
So können Verbraucher günstig teilnehmen

Millionen Menschen in Deutschland versuchen regelmäßig ihr Glück bei der Ziehung der Lottozahlen. Dass es sich dabei um ein staatliches Angebot handelt, stärkt bei viele das Vertrauen in ein faires Angebot. Doch tatsächlich ist das Verhältnis von Preis und Leistung, zu dem die Spieler teilnehmen, nicht immer gleich. Mit welchen Tipps und Tricks ein positiver Einfluss möglich ist, sehen wir uns hier in diesem Artikel an.

Tippgemeinschaft

Grundsätzlich verfügen Spieler in einer Tippgemeinschaft über ein deutlich besseres Verhältnis von Preis und Leistung, wenn sie sich für die Teilnahme an der Ziehung entscheiden. Denn in der Gruppe steigt die Wahrscheinlichkeit um ein Vielfaches, dass der große Wurf gelingt. Zwar ist es in diesem Fall notwendig, den Jackpot mit den anderen zu teilen. Doch sofern die Tippgemeinschaft eine gewisse Größe nicht überschreitet, bleibt unter dem Strich noch immer genug Geld für den Einzelnen erhalten.

Auf der anderen Seite kann eine Tippgemeinschaft dafür sorgen, dass eine regelmäßige Teilnahme an der Ziehung möglich wird. Denn durch die gemeinsame Abgabe des Scheins halten sich die Kosten dafür in Grenzen. Ein Grund mehr, die Tippgemeinschaft als eine echte Alternative zu begreifen.

Die Bearbeitungsgebühr

Ein weiterer Ansatzpunkt, bei dem das Verhältnis von Preis und Leistung verbessert werden kann, ist die Bearbeitungsgebühr. Besonders bei der Abgabe am Kiosk oder einer anderen Annahmestelle fällt sie ins Gewicht. Pro Schein sind schnell 0,30 Euro fällig. Was sich zunächst nach einem leicht zu verkraftenden Betrag anhört, summiert sich vor allem bei den Spielern, die sich regelmäßig für die Teilnahme an der Ziehung entscheiden. Auch aus dem Grund kann es sich lohnen, die Bearbeitungsgebühr zu reduzieren.

Möglich macht es vor allem die Abgabe des Tippscheins im World Wide Web. Wer den Lottoschein online abgibt, muss in der Regel nur eine vergünstigte Gebühr bezahlen oder bekommt diese ganz erlassen. Dies hat den Vorteil, dass nur noch der Einsatz für die abgegebenen Spielfelder zu zahlen ist. So sieht ein echter Rabatt aus.

Muster vermeiden

Auch ein erneuter Blick auf die Spielregeln der Ziehung kann sich an der Stelle lohnen. Viele Spieler machen den Fehler, dass sie bestimmte Muster in den Schein eintragen. Aus ihrer Sicht handelt es sich um eine Möglichkeit, um der Abgabe des Tipps eine Struktur zu verleihen. Doch diese erhöht die Gewinnchancen nur nach ihrer eigenen Wahrnehmung. In der Praxis kann sogar ein klar negativer Effekt damit verbunden sein. Denn wenn mehrere Spieler die gleichen Zahlen ankreuzen, müssen sie sich im Glücksfall auch den Gewinn teilen. Wer sich für ein Muster entscheidet, muss damit rechnen, dass nicht mehr viel vom großen Jackpot übrig bleibt.

Geburtstag vermeiden

Nach diesem Motto ist auch der eigene Geburtstag keine Glückszahl, wenn er auf dem Schein eingetragen wird. Auch hier erhöht sich das Risiko enorm, dass noch andere Spieler auf die gleiche Idee gekommen sind. Wer diese Gefahr abwenden möchte, entscheidet sich für die zufällige Eintragung bestimmter Zahlen. Diese ist zum Beispiel mit dem Quicktipp Feature bei der Abgabe des Scheins im Internet ohne Probleme möglich. Ein Grund mehr, einen Blick auf diese Alternative zu werfen.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.