Chinesisches Mondfest mit Kuchen und Modenschau

Traditionell wird das Gebäck zum Mondfest im Herbst gegessen, aber auch zu anderen Anlässen. Der typische Mondkuchen ist rund, hat einen Durchmesser von etwa 10 Zentimetern und ist zirka 5 Zentimeter hoch. Er ist sehr nahrhaft und wird meistens zu chinesischem Tee serviert. (Foto: Foto:© shoung/Fotolia.com)

Gu Lin designte für Hillary Clinton

NÜRNBERG (pm/nf) - Das in China traditionelle Mittherbstfest oder auch Mondfest wird in diesem Jahr erstmals mit einer Modenschau gefeiert. Erstklassige, junge Designerinnen und Designer präsentieren ihre Modelle am Samstag, 6. Oktober 2018, um 19 Uhr im Heilig-Geist-Saal des Internationalen Hauses Nürnberg, Hans-Sachs-Platz 2.

Gezeigt wird eine frische Kombination aus klassischer und moderner Mode, gleichzeitig traditionell und innovativ. Beispielweise präsentiert die Designerin Jia Yan ihre Modemarke „GuYan“, Modemacherin Sun Ziyun stellt hochwertige Hüte vor. Mit dabei ist auch die Designerin Gu Lin, die einst für Hillary Clinton arbeitete.
Die Veranstaltung wird vom Freundeskreis zur Unterstützung der Partnerschaft Region Nürnberg – Shenzhen gemeinsam mit dem Amt für Internationale Beziehungen organisiert und von der IHK Nürnberg für Mittelfranken wie auch vom European Office Shenzhen unterstützt. Seit 1997 besteht eine Städtepartnerschaft zwischen der Region Nürnberg und der Megametropole Shenzhen.
Karten gibt es für 15 Euro im Vorverkauf in der Kulturinformation, Königstraße 93, Telefon 09 11 / 2 31-40 00, im Internet unter www.kunstkulturquartier.de sowie für 17 Euro an der Abendkasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.