Mehr als 170 Events: Heute startet das Nürnberg Digital Festival 2018

Mehr als 170 Events in zehn Tagen, und das über die gesamte Metropolregion verteilt: Der Startschuss für das Nürnberg Digital Festival (#nuedigital, ehemals Nürnberg Web Week, #nueww) ist gefallen. Foto: Jens Liebenberg
 
Initiator Ingo Di Bella (v.l.), Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas und Gastgeber Michael Oschmann (Unternehmensfamilie Müller Medien). Foto: Jens Liebenberg

Nürnberg Digital Festival vom 12. bis 22. Oktober

NÜRNBERG (pm/nf) - Mehr als 170 Events in zehn Tagen, und das über die gesamte Metropolregion verteilt: Der Startschuss für das Nürnberg Digital Festival (#nuedigital, ehemals Nürnberg Web Week, #nueww) ist gefallen. Der neue Name ist Programm und verdeutlicht ebenso wie die drei thematischen Tracks „Mobility“, „Digital Healthcare“ und „FinsurTech“, wie die Digitalisierung und damit auch das Festival der digitalen Szene sämtliche Lebensbereiche betreffen und sich längst nicht mehr auf „Web“ beschränken lassen.



„Gerade weil die digitale Transformation alle und damit völlig unterschiedliche Bereiche des öffentlichen sowie des privaten Lebens betrifft, ist die Vernetzung der einzelnen Akteure so entscheidend“, erläutert Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung und Sprecherin auf der Opening Night des Nürnberg Digital Festivals. „Das Nürnberg Digital Festival hat sich in den letzten Jahren zu einer festen Institution entwickelt und schafft ein unverzichtbares Forum, um Unternehmer, IT-Spezialisten und Forscher, aber vor allem auch Privatleute zusammenzubringen und so jedem die Gelegenheit zu bieten, den Wandel mitzuerleben und zu beeinflussen.“

Daraus zieht auch Ingo Di Bella, Initiator des Nürnberg Digital Festivals, seine Motivation: „Die Digitalisierung ist ein Epochenwechsel, den wir gemeinsam aktiv mitgestalten wollen. Dabei werden sich nicht nur technische Möglichkeiten, sondern das ganze Mindset und die Kultur des Miteinanders in allen Bereichen verändern“, so Di Bella. „Wir wollen, dass Nürnberg der digitalen Transformation offensiv-konstruktiv begegnet und seine Rolle als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort sowie als potentielle Kulturhauptstadt aktiv wahrnimmt und ausbaut.“

Zum Start des Nürnberg Digital Festivals sprachen bei SELLWERK Experten über den Einfluss der Digitalisierung auf ihren Arbeitsbereich und ihre Motivation für ihr Engagement beim Nürnberg Digital Festival, darunter: Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Michael Oschmann, CEO SELLWERK / Müller Verlag, Joachim Astel, Vorstand noris network AG, Markus Neubauer, CEO and Founder Silbury Deutschland GmbH, Martin Krämer, Mitglied der Geschäftsführung, DATEV eG, Dr. Manuel Nothelfer, General Manager, ERGO Direkt Versicherungen, sowie Dr. Sven Deglow, Deputy CEO, Consorsbank.

Gastgeber Michael Oschmann: ,,Auf die Frage, was Digitalisierung für uns bedeutet, antworten wir gerne, es ist eine Haltung. Die Technologie verändert lediglich die Rahmenbedingungen, und es ermöglicht Menschen in Unternehmen Dinge zu erleben, die bisher nicht möglich waren und neue Geschäftsmodelle zu erproben, die es so nicht gab. Bei der Unternehmensfamilie Müller Medien suchen wir solche Menschen und Partner, mit denen wir gemeinsam etwas unternehmen können." Oschmann weiter: ,,Das Digital Festival leistet einen großen Beitrag für Aufklärung, Vernetzung und Freude am Kennenlernen und Ausprobieren." Er glaubt an den Mittelstand: ,,Aber er muss Begeisterung an der Aufgabe entwickeln." Er glaubt an die Region: ,,Wir kommen von hier und wir wollen bei all den Engagements außerhalb Nürnbergs hier bleiben!"

Das Festival ist die zentrale Veranstaltungsplattform der digitalen Gesellschaft in der Metropolregion Nürnberg. Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas, einer der Schirmherrn des Nürnberg Digital Festival, sagt hierzu: „Die digitale Transformation betrifft nicht nur die digitale Szene, sondern alle Lebensbereiche und die gesamte Stadtgesellschaft. Diesen weiten thematischen Bogen deckt das Nürnberg Digital Festival ab. Es ist daher ein Muss für alle, die die digitale Transformation mitgestalten wollen. Und es ist ein ausgezeichneter Botschafter und Vernetzungsplattform für unsere Stadt und Metropolregion als digitaler Standort und Innovationslabor!“ Fraas dankte allen früheren und heutigen Initiatoren und Mitgestaltern des Nürnberg Digital Festivals, das im Jahr 2012 als Nürnberg Web Week begann und bis dahin ähnlich nur in Berlin stattfand.  Eine breit aufgestellte Gruppe von Menschen aus verschiedensten Organisationen aus der Metropolregion Nürnberg, wie zum Beispiel Unternehmen, Start-ups oder Bildungs- und Kultureinrichtungen, trägt das Festival als offenes Netzwerk und bringt sich mit Veranstaltungen ein. Alle teilen die Vision von Nürnberg als einer wirtschaftlich, kreativ und kulturell lebendigen, sozialen Stadt, welche die digitale Transformation als umfassenden gesellschaftlichen Wandel für sich nutzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.