Alles zum Thema Digitalisierung

Beiträge zum Thema Digitalisierung

Panorama
Mit Einverständnis des Patienten können direkt vom Einsatzort oder aus dem Rettungswagen Videos, Fotos und Vitaldaten wie EKG-Werte in Echtzeit an den Telenotarzt übertragen werden.

Der ,,Telenotarzt" wird im gesamten Freistaat eingeführt
Rettungswagen-Einsatz: Der Notarzt ist online mit dabei!

REGION (pm/nf) - Der Telenotarzt Bayern wird im gesamten Freistaat eingeführt. Das hat der Ministerrat heute auf Vorschlag von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann beschlossen. ,,Wir wollen auch in Zukunft eine optimale Patientenversorgung sicherstellen. Dazu muss sich der Rettungsdienst ständig weiterentwickeln und die Vorteile der Digitalisierung nutzen", erklärte Herrmann. ,,Wir verbessern damit das hohe Niveau der notfallmedizinischen Versorgung noch mal deutlich." Die Telemedizin...

  • Nürnberg
  • 09.07.19
Panorama
Bei VR-NUE können Besucher*innen in virtuelle Welten eintauchen.�

Jetzt anmelden und bei den besten Events dabei sein!
Noch mehr Vielfalt erleben auf dem Nürnberg Digital Festival 2019

REGION (pm/vs) - 10 Tage, über 260 Events – Vom 12. bis 22. Juli 2019 lädt das Nürnberg Digital Festival wieder dazu ein, Digitalisierung in all ihren Facetten zu erleben. Das diesjährige Nürnberg Digital Festival (#nuedigital) bietet zahlreiche Veranstaltungen in der gesamten Metropolregion. Mit Themen wie Coding, E-Commerce, VR, New Work, IT sowie Digitalisierung für Kinder und Jugendliche sind die Events ebenso vielfältig wie die Akteure. Mit von der Partie sind Kultur- und...

  • Nürnberg
  • 19.06.19
Lokales
Die Digitalisierung ist längst in der Technik angekommen: Kulturamtsleiterin Anne Reimann, Susanne Emmler und Annette Rollenmiller (beide Jugendkunstschule) sowie Chris Rohmer vom Vorbereitungsteam „ex-Teppich“ v.l.n.r.) planen Projekt-Details.
Foto: © Uwe Müller

Temporäres Experimentierfeld in der Erlanger Altstadt
Digitale Welt und Lebenswirklichkeit

ERLANGEN (pm/mue) - Der Kultur- und Freizeitausschuss des Stadtrats hat sich dafür ausgesprochen, dass Erlangen während des Digital Festivals Nürnberg eine eigene, offene, digitale Werkstatt als Pilotprojekt unterstützt. In einem ehemaligen Teppichladen in der Erlanger Dreikönigstraße 3 soll so unter dem Titel „ex-Teppich“ zwischen dem 12. und 22. Juli ein temporärer Experimentierraum entstehen. Das Projekt soll allen Interessierten Werkzeuge und Methoden an die Hand geben, die...

  • Erlangen
  • 23.05.19
Lokales

Weichenstellung für die Zukunft
Mehr als 13 Millionen Euro für digitale Klassenzimmer

OBERFRANKEN (pm/rr) – Die Regierung von Oberfranken hat bereits Fördermittel von mehr als 13 Millionen Euro für die Einrichtung digitaler Klassenzimmer in oberfränkischen Schulen bewilligt. Sie unterstützt so die Anschaffung zum Beispiel von Beamern, interaktiven Whiteboards, Tablets, PCs, Laptops, Dokumentenkameras für den Einsatz in Unterrichtsräumen. Die Förderung erhalten die Kommunen oder ihre Zusammenschlüsse wie etwa Schulverbände oder auch die Träger kirchlicher und privater...

  • Oberfranken
  • 18.03.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Frankengeflüster
Minsterin Judith Gerlach (Mitte) mit Constanze und Michael Oschmann (Unternehmensfamilie Müller Medien).

Bayerns neue Digitalministerin Judith Gerlach zu Gast

FÜRTH (mask) - Hoher Besuch aus München beim Studioleitertreffen von Die Neue Welle im iba-Forum in Fürth! Passend zum Thema Digitalisierung gab die neue bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach, den Veranstaltern die Ehre. Sie eröffnete das Event mit einem Grußwort. Ziel des Treffens: den Studioleitern der Radio- und TV-Beteiligungen der DNW die digitalen Dienstleister von DNW und Müller Medien vorzustellen, ihnen Unterstützung auf dem Weg ins Digitale an die Hand zu...

  • Nürnberg
  • 14.12.18
Anzeige
Lokales
Ein Beispiel: Beim Stichwort „Sehenswürdigkeiten-Goldschlägerwerkstatt“ wird nicht nur deren Lage im Stadtplan (links) angezeigt, sondern auch Details mitgeteilt (rechts).

Informationen ohne Ende: Schwabach mit neuem Online-Stadtplan

SCHWABACH (pm/vs) - Der neue Online-Stadtplan von Schwabach ist freigeschaltet. Detaillreich und übersichtlich zugleich lädt er zum Suchen, Schmökern und Ausprobieren ein. In der Navigationsleiste oben kann man ganz konventionell nach Straßen suchen, die dann im Plan angezeigt werden. Es gibt die üblichen Landkarten-Funktionen und eine Routenplanung und bei der Straßenkarten-Ansicht hat man die Auswahl zwischen der gewohnten Planansicht, einer Satellitenansicht oder einer topographischen...

  • Schwabach
  • 12.12.18
Panorama
,,Ich bin dann mal App!" Der Titel des letzten Hauptkatalogs macht's deutlich: Der Abschied vom Katalog ist der letzte Schritt des früheren Katalogversenders zum reinen Onlinehändler.
3 Bilder

Letzter Otto-Katalog wurde in Nürnberg gedruckt: Mobil statt Nostalgie

NÜRNBERG (nf/pm) - Am 22. November endete in Nürnberg eine Ära der deutschen Wirtschaftsgeschichte - der letzte OTTO-Hauptkatalog wurde gedruckt (Prinovis, Breslauer Straße). Knapp 70 Jahre nach Firmengründung, trennt sich der Onlinehändler von seinem mehrere hundert Seiten umfassenden Gründungsmanifest – dem OTTO-Katalog. Von Nostagie ist beim Unternehmen jedoch keine Spur. Man setzt auf Smartphone statt Papier. Das Motiv des Katalogs steht symbolisch für den Wandel von OTTO vom...

  • Nürnberg
  • 27.11.18
Lokales
Bayerns Finanz- und Heimatminster Albert Füracker (Mi.) mit Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein und CSU-Landtagsabgeordneter Petra Guttenberger.
3 Bilder

Staatsempfang bei Heimatminister Albert Füracker

NÜRNBERG (mask) - Digitale Vernetzung macht Wirtschaft, Staat und Gesellschaft angreifbar, wie der jüngste Hack von 50 Millionen Facebook-Konten zeigt. Über Strategien im Kampf gegen Cyberkriminalität informierten 696 Aussteller aus 27 Ländern auf der zehnten ,,it-sa 2018", der weltweit ausstellerstärksten Fachmesse in Nürnberg. Aus diesem Anlass gab's einen Staatsempfang im Finanz- und Heimatministerium von Albert Füracker an der Bankgasse. Der MarktSpiegel war dabei.

  • Nürnberg
  • 16.10.18
Lokales
Mehr als 170 Events in zehn Tagen, und das über die gesamte Metropolregion verteilt: Der Startschuss für das Nürnberg Digital Festival (#nuedigital, ehemals Nürnberg Web Week, #nueww) ist gefallen. Foto: Jens Liebenberg
15 Bilder

Mehr als 170 Events: Heute startet das Nürnberg Digital Festival 2018

Nürnberg Digital Festival vom 12. bis 22. Oktober NÜRNBERG (pm/nf) - Mehr als 170 Events in zehn Tagen, und das über die gesamte Metropolregion verteilt: Der Startschuss für das Nürnberg Digital Festival (#nuedigital, ehemals Nürnberg Web Week, #nueww) ist gefallen. Der neue Name ist Programm und verdeutlicht ebenso wie die drei thematischen Tracks „Mobility“, „Digital Healthcare“ und „FinsurTech“, wie die Digitalisierung und damit auch das Festival der digitalen Szene sämtliche...

  • Nürnberg
  • 12.10.18
Lokales
Landrat Matthias Dießl freut sich einige neue Online Services im Landratsamt vorstellen zu können.Gerade im Bereich Verkehrswesen gibt es neue Angebote.

Landratsamt baut Online-Angebot weiter aus

ZIRNDORF (pm/ak) - Das Landratsamt Fürth verbessert den Kundenservice: Landrat Matthias Dießl stellte etliche neue Online-Angebote vor, die einerseits die Kommunikation mit der Behörde vereinfachen und sicherer machen, aber auch Anträge und Terminvereinbarungen ohne Anruf oder Gang ins Landratsamt ermöglichen. “Die Digitalisierung ist auch in unserem Landkreis ein wichtiges Thema. Es ist uns deshalb ein großes Anliegen, das Online-Angebot im Landratsamt weiter auszubauen und damit ein...

  • Landkreis Fürth
  • 14.09.18
Lokales
2.	Vertragsunterzeichnung: Als Geschäftsführer von Frankenmetering fungieren Mathias Reznik, Stadtwerke Forchheim, (rechts) sowie Dietmar Benkert, SÜC Coburg (links).
2 Bilder

Gemeinsam für die Energie der Zukunft

FORCHHEIM (pm/rr) - Eine regionale Zusammenarbeit zwischen neun fränkischen Stadtwerken soll die Zukunft der Region in Bezug auf die Energiewende, sowie die Digitalisierung mitformen. So wurde die "Frankenmetering GmbH & Co. KG" gegründet um den Einsatz intelligenter Messsysteme in Franken voranzutreiben. Die gemeinsame Gesellschaft setzt sich dabei aus den Stadtwerken von Baiersdorf, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Erlangen, Forchheim, Fürth, Neustadt bei Coburg und Rödental zusammen. Im...

  • Landkreis Forchheim
  • 29.08.18
Lokales
Die oberfränkischen Finanzchefs der Landratsämter im Wildpark Hundshaupten.

Sonnige Zeiten für kommunale Kassen

Die oberfränkischen Finanzchefs der Landratsämter tagten im Wildpark Hundshaupten. EGLOFFSTEIN (pm/rr) – Im Grünen Klassenzimmer des Wildparks Hundshaupten trafen sich die Kämmerer der oberfränkischen Landratsämter zum Gedankenaustausch. Nach der Begrüßung durch Landrat Dr. Hermann Ulm schwärmte Emil Schneider vom Bayerischen Landkreistag von den sonnigen Zeiten für die Kämmerer. Im Finanzausgleich laufe es gut. Die konjunkturbedingten Mehreinnahmen kämen allen Kommunen zugute. Die...

  • Landkreis Forchheim
  • 20.07.18
Panorama
Gehen für "Die Franken" in Erlangen-Stadt ins Rennen: Eidloth (li.) und Sommerkorn

Sommerkorn und Eidloth kandidieren für „Die Franken“ in Erlangen-Stadt

Erlangen (se) – „Die Partei für Franken – Die Franken“ wird im Stimmkreis Erlangen-Stadt mit Klaus Sommerkorn und Sebastian Eidloth als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagswahlkampf ziehen. Die Mitglieder der Partei „Die Franken“ im Stimmkreis Erlangen-Stadt 508 wählten die Direktkandidaten für die Landtags- und Bezirkswahl. Klaus Sommerkorn wurde dabei zum Direktkandidaten für die Landtagswahl bestimmt. Sebastian Eidloth tritt für den Bezirkstag an. Beide Entscheidungen fielen...

  • Erlangen
  • 27.03.18
MarktplatzAnzeige

Markenrelaunch bei Küchen Quelle

NÜRNBERG (pm/nf) - Aus KÜCHEN QUELLE wird küchenquelle. Zum 40-jährigen Firmenjubiläum läutet die Küchen Quelle GmbH mit einem Relaunch der Marke ein neues Zeitalter in ihrer Unternehmensgeschichte ein. Neben der neuen Schreibweise des Markennamens zählen auch ein modernes Logo sowie zeitgemäße Farbwelten zur neuen Markenidentität des Unternehmens.  Neben dem Markenrelaunch und der weiteren Digitalisierung setzt küchenquelle auf den langfristigen Ausbau des Vertriebssystems. Um...

  • Nürnberg
  • 05.01.18
MarktplatzAnzeige
(Foto: hl-studios, Erlangen) - SPS IPC Drives 2017: die schöne neue Leichtigkeit
2 Bilder

SPS IPC Drives 2017: die schöne neue Leichtigkeit der Digitalisierung

Digitalisierung ist selbst für Fachleute komplex und kompliziert. Dass das nicht sein muss, hat hl-studios jetzt eindrucksvoll auf der SPS IPC Drives 2017 in Nürnberg gezeigt An Digitalisierung kommt heute niemand mehr vorbei. Vor allem nicht die Industrie. Weil Digitalisierung alles schneller macht und einfacher, intelligenter, transparenter und noch viel mehr. Aber fragt man nach, was Digitalisierung konkret bedeutet: Sendepause. Weil Digitalisierung sehr komplex ist, auch für den Kopf....

  • Nürnberg
  • 13.12.17
Lokales
Der Fortschritt macht auch vor Erlanger Bildungseinrichtungen keinen Halt. Foto: © contrastwerkstatt/Fotolia.com

„smartERschool“: IT-Konzept für Erlanger Schulen

ERLANGEN (ER.de/mue) - Bereits zahlreiche Schulen in Erlangen setzen sich mit dem Einfluss der Digitalisierung auf Arbeitsweisen und Methoden auseinander. Auch die Stadtverwaltung als Sachaufwandsträgerin sieht es als ihre Aufgabe an, die Schulen bei einer zukunftsorientierten Weiterentwicklung zu unterstützen. Um „Gestalter und nicht Getriebener“ zu sein, entwickelte das Schulverwaltungsamt in Zusammenarbeit mit KommunalBIT (IT- und Telekommunikations-Dienstleister der Städte Erlangen,...

  • Erlangen
  • 20.09.17
Lokales
Zusammen mit Marlene Mortler und Thomas Jarzombek will sich der JU-Kreisverband Roth  für die Einrichtung von Projektschulen in Sachen Digitalisierung einsetzen.

Moderne Lehrmittel für die Bildungsstandorte Roth und Schwabach

KAMMERSTEIN (dn/vs) - Der Bildungsstandort Roth-Schwabach soll Digitalisierung und neue Medien effektiver nutzen, um für die Zukunft fit zu sein, Dafür setzt sich der JU-Kreisverband Roth zusammen mit der CSU ein. Die Bundestagsabgeordnte Marlene Mortler konnte als Fachmann den Sprecher für Digitale Agenda der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Jarzombek (MDB), gewinnen. Auf Einladung des JU-Kreisverbandes diskutierten Marlene Mortler und Thomas Jarzombeck mit Volker Bauer (MDL), regionalen...

  • Landkreis Roth
  • 27.07.17
Ratgeber
Mobile Payment als Zahlungsart der Zukunft?
2 Bilder

Zahlungsart der Zukunft: Anbieter, Risiken und Trends des Mobile Payment

SERVICE (ro/fi) - Während die mobile Bezahlung mit Smartphone in anderen Teilender Welt längst die Märkte erobert, sind die Deutschen weiterhin skeptisch. Nicht nur die Risiken, die mit der bargeldlosen Geldübermittlung einhergehen, tragen dazu bei. Auch die unübersichtliche Anbieterauswahl sorgt für Verunsicherung. Der Trend ist dennoch nicht aufzuhalten. Die Zahl der entsprechend ausgerüsteten Kassen steigt kontinuierlich. Unter MobilePayment wird die bargeldlose Zahlung per Smartphone...

  • Nürnberg
  • 26.07.17
Ratgeber
Familien-Unternehmertag der WeissmanGruppe
4 Bilder

„Spuren hinterlassen“ – Familien-Unternehmertag 2017

Unsere Welt ist digitaler, vernetzter, transparenter. Industrie 4.0, Digitalisierung, Generation Y – diese Begriffe werden schon fast inflationär genutzt, wenn es um die Zukunft von Unternehmen geht. Auf dem diesjährigen Familien-Unternehmertag der WeissmanGruppe unter dem Motto „Lust auf Zukunft – was Familienunternehmen morgen können müssen“ zeigten Referenten aus verschiedenen Branchen, welche Auswirkungen diese technologischen und kulturellen Veränderungen auf Unternehmen haben und wie man...

  • Nürnberg
  • 22.05.17
Panorama

Demokratie leicht verständlich

Junge Union Stein startet neue Facebook-Aktion Auch wenn Demokratie in Deutschland nichts Neues ist, so fehlt es doch zunehmend am Verständnis und Wissen zu diesem Thema. Um für mehr Wissen und dadurch auch für mehr Motivation zu sorgen, hat die Ortsgruppe Stein der Jungen Union nun eine zündende Idee: Den Demokratie Donnerstag. Wie sieht dieser aus? Immer am Donnerstag gibt es auf der Facebook-Seite der Jungpolitiker ab sofort ein Video, in dem die verschiedenen Aspekte der...

  • Landkreis Fürth
  • 16.01.17
Panorama
Die Digitalisierung ist ein zentraler Ansatz der Skoda-Unternehmensstrategie 2025. Foto: Skoda

Skoda digitalisiert sich weiter

(ampnet/mue) - Skoda erweitert seine Organisation um den neuen Bereich „Digitalisierung“. Das Aufgabenfeld umfasst unter anderem die Entwicklung von Produkten und Mobilitätsdienstleistungen, darüber hinaus soll die digitale Transformation im gesamten Unternehmen gefördert werden. Die Digitalisierung gilt als ein zentraler Handlungsansatz innerhalb der von Skoda angekündigten Strategie 2025. Als Querschnittfunktion wird sie alle Unternehmensbereiche einbeziehen – von der Aus- und Weiterbildung...

  • Nürnberg
  • 22.06.16
Lokales

Dr. Fraas: Wirtschaftspolitische Themen für 2016

NÜRNBERG (pm/nf) - Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas hat auf dem 6. Nürnberger Unternehmerkongress am heutigen Montag, 18. Januar 2016, im Convention Center der NürnbergMesse die Themen Digitalisierung, Fachkräftesicherung und Gewerbeflächenentwicklung in den Fokus der kommunalen Wirtschaftspolitik in Nürnberg im Jahr 2016 gerückt. „Veränderungen durch die Digitalisierung müssen wir in Chancen für den Industriestandort Nürnberg umsetzen. Mit der Agenda Digitalisierung Nürnberg setzten...

  • Nürnberg
  • 18.01.16
Lokales

SPD will lokales Bündnis für den Industriestandort

Industrie 4.0 und Digitalisierung in Nürnberg NÜRNBERG (pm/nf) - Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren in der Industrie 4.0 direkt miteinander. „Das ist der große Trend, vor dem wir in der Branche stehen“, weiß SPD-Stadtrat Harald Dix. „Welche konkreten Auswirkungen das auf die einzelnen Betriebe haben wird, wissen wir noch nicht. Aber es wird auf jeden Fall einen spürbaren Umbruch geben.“ Das städtische Wirtschaftsreferat hat im Auftrag des...

  • Nürnberg
  • 03.12.15
Lokales

Wirtschaftsreferat: Agenda Digitalisierung Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas hat die Agenda Digitalisierung Nürnberg präsentiert. Mit diesem Maßnahmenpaket will das Wirtschaftsreferat einen positiven digitalen Strukturwandel in der Nürnberger Wirtschaft befördern. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sollen befähigt werden, die Chancen von Digitalisierung und „Industrie 4.0“ zu nutzen und die Herausforderungen zu bewältigen. Handlungsfelder der Agenda Digitalisierung Nürnberg sind Digitaler Transfer,...

  • Nürnberg
  • 02.12.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.