Nelo aus Lauf überzeugte Pop-Titan Dieter Bohlen bei DSDS

Nelo Novosel aus Lauf an der Pegnitz überzeugte die Jury mit dem Jonny Cash - Titel ,,Folsom Prison Blues" . (Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

Nelo (22) aus Lauf hat es bei Deutschland sucht den Superstar in den Recall geschafft – Fantreffen am 27. Januar in Lauf

REGION (nf) - Dieter Bohlen hat die Augen weit aufgerissen: Ein singender Bestatter aus Franken ist ihm auch noch nicht untergekommen. Gestern hatte Nelo Novosel seinen Casting-Auftritt vor der DSDS Jury. Mit dem Titel ,,Folsom Prison Blues" seines Lieblingskünstlers Jonny Cash konnte er den Pop-Titan und dessen Jury-Kollegen (Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Endlich ) überzeugen. Nelo ist im Recall und viele Fans drücken ihm ganz fest die Daumen! 

Zur Info: Beim Deutschland-Recall im Glass Cube in Bad Driburg singen alle Kandidaten, die den begehrten Recallzettel bekommen haben, in Gruppen vor der Jury. Sie kämpfen um den Einzug in die nächste Runde – die Reise nach Südafrika. Von 120 Kandidaten dürfen nur die besten 24 Kandidaten mit zum Recall.

Wie Nelo erzählte, ist er in seinem Bestatter-Job leidenschaftlich dabei. Seine Passion: Menschen, die einen Verlust erleiden müssen, so gut es geht durch die schlimme Zeit begleiten. Seine zweite Passion ist eindeutig die Musik. Doch Nelo kann nicht nur Jonny Cash, er rapt auch! Zeitgleich zur Sendung hat er seine Single ,,Hello there" feat. Wonka", auf YouTube veröffentlicht! Nelo: ,,Hab mich mal in einer anderen Art von Musik probiert. Ihr könnt dies auf YouTube und Facebook auschecken! Grüße, Euer Nelo“. Wie vielseitig der 22-Jährige ist, kann man sich auch hier anhören: ,,Nelo Novosel - Who The Fuck Cares?“. 

Tipp: Am 27. Januar (15 Uhr) hat Nelo ein Fantreffen in Lauf (Topstar), Röthenbacher Str. 9, angekündigt. 

Hintergrund:
Deutschland sucht den Superstar“ geht bei RTL in die 15. Staffel und kann auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte zurückblicken: Fast 13 Millionen verkaufte Tonträger, 27 Gold- und 11 Platinauszeichnungen, 26 Nummer-1-Chart-Platzierungen, zahlreiche Musik- und Fernsehpreise, jede Menge Schlagzeilen und immer noch beeindruckende Quoten.
Am 3. Januar 2018 startete die Jubiläumsstaffel von „Deutschland sucht den Superstar“. In der neuen Jury sitzt geballte Musikpower: Musical-, Pop- und Schlagersängerin Ella Endlich (33), die Popsängerin Carolin Niemczyk (27) von „Glasperlenspiel“ und der DJ und Musikproduzent Mousse T. (51) nehmen neben Poptitan und Chefjuror Dieter Bohlen (63) am Jurypult Platz. Der Auslandsrecall der 15. DSDS Staffel findet in einer der ursprünglichsten Regionen Südafrikas statt: Im Nationalpark Pilanesberg, mitten in der afrikanischen Wildnis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.