Ökolandbau

Beiträge zum Thema Ökolandbau

Panorama

Grünen-Fraktion beklagt zu hohe Belastung des Grundwassers
Spitzenreiter sind Mittelfranken und Oberfranken

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Grünen im bayerischen Landtag beklagen eine zu hohe Belastung des Grundwassers im Freistaat mit Nitrat und Pflanzenschutzmitteln. «Auch im Jahr 2021 steht es schlecht um den Zustand des Grundwassers», sagte der Sprecher für Umweltpolitik Christian Hierneis am Freitag. Er fordert daher eine «konsequente Förderung des Ökolandbaus». Dies sei «der einzige Ausweg». Anfragen mehrerer Abgeordneter zu allen sieben bayerischen Regierungsbezirken zeigen starke Unterschiede bei der...

  • Nürnberg
  • 14.05.21
Freizeit & Sport
Sabine Schwab-Hirschmann und Bernd Hirschmann vom Bio-Gasthof Wichtelhof, Wildenbergen – Gemeinde Rohr.

Tolle Aktionen bis 4. Oktober
Bio-Woche im Landkreis Roth geht in die zweite Runde

LANDKREIS ROTH - Noch bis zum 4. Oktober öffnen Bio-Landwirte, Öko-Verarbeitungsbetriebe, Naturkostläden und Vereine aus dem Landkreis Roth anlässlich der diesjährigen Bio-Woche mit einem bunten Programm ihre Hoftore für kleine und große Verbraucher. Unter dem Motto „Bio – innovativ, kreativ, nachhaltig“ informieren acht biologisch arbeitende Betriebe über die ökologische Landwirtschaft, über Arbeitsweise und Biolebensmittel. So bietet der Weltladen Roth Bioaufstriche am Freitag, 2. Oktober, 14...

  • Landkreis Roth
  • 29.09.20
Panorama
1. Bayerische Bio-Bauerntag auf dem ZLF in München.
3 Bilder

1. Bio-Bauerntag auf dem ZLF stieß auf großes Interesse

Premiere auf dem Zentral-Landwirtschaftsfest ZLF: Zum ersten Mal fand der Bayerische Bio-Bauerntag auf dem ZLF in München statt. Rund 1500 Öko-Landwirte und am Öko-Landbau Interessierte kamen in das Festzelt „Tradition“ MÜNCHEN (pm/nf) - Der 1. Bio-Bauerntag war Treffpunkt für rund 1500 Bio-Bauern auf dem ZLF (Zentral-Landwirtschaftsfest) – und die, die sich für den Biolandbau interessieren. Eröffnet wurde er durch Staatsminister Helmut Brunner, LVÖ-Vorsitzenden Josef Wetzstein und...

  • Nürnberg
  • 25.09.16
Panorama
Weil sie wirtschaftlich nicht verwertbar sind, wurden 2015 über 50 Millionen männliche Küken in Deutschland direkt nach dem Schlüpfen getötet.

Verantwortung für Umwelt, Henne, Hahn und Ei

Warum kein Ei dem anderen gleicht - Skandalöses ,,Küken-Urteil" REGION (pm/nf) - Nach Angaben der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) wurden in Deutschland 2015 rund 19 Milliarden Eier verbraucht. Statistisch bedeutet das 233 Eier pro Person und Jahr. Am Wochenende zu Ostern ist der traditionelle Höhepunkt der Statistik. Das macht das Ei zur begehrten Handelsware und zu einem Politikum, wie erst kürzlich die zweifelhafte Entscheidung der Bundesregierung zur Ablehnung eines...

  • Nürnberg
  • 22.03.16
Lokales
Die Gold-Innovations-Gewinner Bayerns, ausgezeichnet für die besten Bio-Produkte 2016 (mit Urkunden) sind v.l.n.r.: Anja und Georg Schlickenrieder (Archehof Schlickenrieder), Robert Röhrle (Bio-Schaukäserei Wiggensbach), Ramona Kreisel und Peter Schubert (Geflügelhof Schubert) sowie Christine Heist (Ölmühle Christine Heist / Innovationspreis). Foto: LVÖ

Gold für regionalen Familienbetrieb

UNTERRÜSSELBACH (pm/rr/mue) - Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin wurden jüngst die zehn besten Bayerischen Bio-Produkte in den Kategorien Gold, Silber, Bronze und Innovation ausgezeichnet. Der Wettbewerb unterstreicht die Ziele der BioRegio Bayern, mit welcher der bayerische Ökolandbau bis zum Jahr 2020 auf 12 Prozent verdoppelt werden soll. Die Gold-Gewinner waren in diesem Jahr der Demeter Allgäuer Hornkäse der Bio-Schaukäserei Wiggensbach, der Naturland Fair Apfelbrand des...

  • Forchheim
  • 04.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.