Aktien

Beiträge zum Thema Aktien

Freizeit & Sport
Netflix hat am 20.01.2022 Zahlen für das 4. Quartal bekannt gegeben.

Anleger mit Wachstum unzufrieden
Netflix-Aktie stürzt ab

LOS GATOS (dpa) - Der Streaming-Marktführer Netflix rechnet nach dem Corona-Boom nur noch mit schwachem Nutzerwachstum. Für das laufende Quartal erwartet das Unternehmen lediglich 2,5 Millionen neue Kunden, wie es am Donnerstag nach US-Börsenschluss in Los Gatos mitteilte. Damit blieb Netflix deutlich unter den Prognosen der Analysten. Die Aktie stürzte nachbörslich zeitweise um rund 20 Prozent ab. Im letzten Quartal 2021 legte die weltweite Anzahl der Abonnenten dank Streaming-Hits wie «Squid...

  • Bayern
  • 21.01.22
Panorama
Foto: Matthias Schrader/AP/dpa/Archivbild

Drei Billionen Dollar!
Apple erreicht Rekord-Börsenwert

NEW YORK (dpa/mue) - Apples beispielhafte Rekordjagd an der Wall Street geht weiter: Als erster Konzern der Welt erreichte der iPhone-Riese jetzt einen Börsenwert von drei Billionen Dollar.
 Der historische Meilenstein ist das Ergebnis einer jahrelangen Kurs-Rally, die in der Corona-Krise sogar noch weiter Fahrt aufnahm. Daran konnten auch globale Chip-Engpässe, Probleme in den Lieferketten und pandemiebedingte Produktionsausfälle nichts ändern. Zu Wochenbeginn reichte Apple ein Kursanstieg von...

  • Nürnberg
  • 04.01.22
Panorama
Im Werk der Beijing Automotive Group (BAIC) in Peking werden Personenkraftwagen montiert. Der chinesische Daimler-Partner ist mittlerweile groß bei dem Stuttgarter Autohersteller eingestiegen.
Foto: Rolex Dela Pena/EPA/dpa

Fernost lässt grüßen
Chinesen steigen groß bei Daimler ein!

STUTTGART / PEKING (dpa/mue) - Der chinesische Daimler-Partner BAIC hat sich rund zwei Jahre nach weiteren Aktienkäufen zu einer höheren Beteiligung an dem Stuttgarter Autohersteller bekannt.
 Nach eigenen Angaben hält das Unternehmen bereits seit 2019 einen Anteil von 9,98 Prozent. Bisher waren lediglich 5 Prozent bekannt. Mit der höheren Beteiligung zog der Staatskonzern nach bisher bekannten Zahlen an dem Gründer seines Konkurrenten Geely, Li Shufu, vorbei. Dieser hielt laut Daimler zuletzt...

  • Nürnberg
  • 13.12.21
Panorama
Foto: Peter Kneffel/dpa

Große Folgen für Aktionäre und Finanzamt
Wirecard-Bilanzen sollen für nichtig erklärt werden

MÜNCHEN (dpa/mue) - Am Münchner Landgericht soll in Bezug auf den Wirecard-Skandal noch in dieser Woche eine Klage von großer Bedeutung für Aktionäre und Finanzamt verhandelt werden.
 Insolvenzverwalter Michael Jaffé will die mutmaßlich gefälschten Wirecard-Jahresbilanzen 2017 und 2018 für nichtig erklären lassen; der Anwalt will Angaben zufolge auch die Beschlüsse der Hauptversammlungen anfechten, auf denen die Aktionäre die Dividendenzahlungen für diese beiden Jahre abgesegnet hatten....

  • Nürnberg
  • 13.12.21
Ratgeber
Der damalige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, Ron Sommer, zeigt vor der Deutschen Börse auf die Anzeigentafel, auf der der Erstausgabepreis von 28,50 DM für die Telekom-Aktie zu lesen ist.

Aktionärsklage gegen Telekom geht in die nächste Runde
Heute um 11 Uhr wird wieder verhandelt

FRANKFURG/MAIN (dpa) - Kann einer der größten und langwierigsten Anlegerschutz-Prozesse Deutschlands mit einem Vergleich beendet werden? Um diese Frage geht es vor dem Oberlandesgericht Frankfurt, das an diesem Dienstag (11.00 Uhr) erneut um den sogenannten dritten Börsengang der Deutschen Telekom AG im Jahr 2000 verhandelt. Rund 16.000 Kleinaktionäre fühlten sich damals getäuscht und klagten auf Erstattung ihrer Kursverluste, die sich ihren Angaben zufolge auf rund 80 Millionen Euro...

  • Bayern
  • 23.11.21
Panorama
Beim Cum-Ex-Skandal schafften Investoren es, Steuerbehörden so zu verwirren, dass diese mehr Steuern erstatteten, als sie zuvor eingenommen hatten.
Symbolfoto: © © Gina Sanders / stock.adobe.com

Finanzbetrug im ganz großen Stil
Schaden im „Cum-Ex“-Skandal viel höher als gedacht

HAMBURG (dpa/mue) - Der Schaden durch «Cum-Ex»-Steuergeschäfte und ähnliche illegale Betrugssysteme ist Medien-Recherchen zufolge deutlich höher als bislang angenommen.
 Die Summe belaufe sich auf weltweit rund 150 Milliarden Euro, berichteten das ARD-Magazin «Panorama» (NDR) und das Recherchezentrum Correctiv; die Institute hätten diese Summe gemeinsam mit 15 internationalen Medien recherchiert. Ursprünglich war man von rund 55 Milliarden Euro ausgegangen. 
Betroffen sind neben Deutschland...

  • Nürnberg
  • 21.10.21
Panorama

Der Boom an den Aktienmärkten hat zu vielen neuen Dollar-Millionären geführt.

Rekord: Multimillionäre haben Corona-Krise gut überstanden
Mehr als 20 Millionen Mitglieder im Club der Reichen

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Der Club der Reichen hat im Corona-Krisenjahr 2020 einer Studie zufolge erstmals die Marke von 20 Millionen Mitgliedern weltweit überschritten. Nach Daten des Beratungsunternehmens Capgemini stieg die Zahl der Menschen, die über ein anlagefähiges Vermögen von mindestens einer Million Dollar verfügen, um 6,3 Prozent auf 20,8 Millionen. Das Gesamtvermögen wuchs gegenüber dem Vorjahr um 7,6 Prozent auf den Rekordwert von fast 80 Billionen Dollar (rund 67 Billionen Euro)....

  • Nürnberg
  • 29.06.21
Ratgeber
Symbolfoto: Charlie Riedel / AP / dpa

Klarer Trend zu nachhaltigen Geldanlagen
Investieren mit grünem Gewissen

BERLIN (dpa/mue) - Ein Windpark in Norwegens Fjorden, ein Wasserkraftwerk mit imposantem Staudamm in Portugal – auf einer digitalen «Investmentreise» zeigt ein Fonds-Unternehmen aus Süddeutschland seinen Kunden, wo ihr Geld steckt. Nachhaltige Geldanlagen boomen – und viele Anbieter werben mit verlockenden Naturbildern. Doch ist, wo Nachhaltigkeit draufsteht, auch immer Nachhaltigkeit drin? Das zumindest bezweifeln Verbraucherschützer und Experten und fordern klarere Kriterien für den...

  • Nürnberg
  • 25.02.21
Marktplatz
Heinz Hermann Thiele ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Erfolgreich mit Bremsen
Unternehmer-Milliardär Thiele ist gestorben

REGION (dpa) - Der Milliardär und Patriarch des Bremsenspezialisten Knorr-Bremse, Heinz Hermann Thiele, ist tot. Er starb nach Angaben des Unternehmens überraschend am Dienstag im Alter von 79 Jahren im Kreise seiner Familie in München. Einer breiten Öffentlichkeit wurde Thiele bekannt, als er vergangenes Jahr in der Corona-Krise zum größten Aktionär der Lufthansa aufstieg. Er hatte den Einstieg des Staates zur Rettung der Fluggesellschaft kritisiert, dann aber doch zugestimmt.
 Vom...

  • Bayern
  • 24.02.21
Panorama
Joachim Herrmann (CSU), bayerischer Innenminister.

Innenminister Joachim Herrmann
Geldwäsche-Aufsicht muss besser werden!

REGION (dpa) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat "blinde Flecken" in der Geldwäsche-Aufsicht kritisiert. Er stellte am Donnerstag im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Wirecard-Skandal fest, "dass die geltende Rechtslage eine Lücke hat". Weder die Finanzaufsicht Bafin noch der Bezirk Niederbayern seien für das Skandalunternehmen Wirecard zuständig gewesen. "Das ist meines Erachtens kein befriedigender Zustand", sagte Herrmann.
 Der Dax-Konzern Wirecard aus der Nähe von...

  • Bayern
  • 29.01.21
Panorama
2013 gab es zum Thema Reichtum eine Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden.

Das Vermögen teilen sich 2189 Männer und Frauen
Club der Superreichen: Trotz Krise scheffeln sie immer mehr Geld!

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Die Corona-Krise hat die Superreichen rund um den Globus noch reicher gemacht. Das Gesamtvermögen der mehr als 2000 Dollar-Milliardäre weltweit stieg bis Ende Juli auch dank der Erholung an den Aktienmärkten auf den Rekordwert von rund 10,2 Billionen Dollar (8,7 Billionen Euro). Das geht aus Berechnungen der Beratungsgesellschaft PwC und der Schweizer Großbank UBS hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Vor allem Engagements in schnell wachsenden Bereichen wie...

  • Nürnberg
  • 08.10.20
Ratgeber

Auf der Suche nach Rendite: Was ist eigentlich Forex?

In Zeiten niedriger Zinsen für Tagesgeldkonten oder ähnliches suchen Sparer nach Alternativen, die eine höhere Rendite abwerfen. Dabei sind nicht alle Anlageformen für jedermann geeignet und es empfiehlt sich, die verschiedenen Möglichkeiten gut miteinander zu vergleichen, bevor größere Investitionen getätigt werden. Eine Option, Geld zu vermehren, ist Forex, auch bekannt als Devisen-, Devisen- oder Devisenhandel. Dabei handelt es sich um einen dezentralen globalen Markt, auf dem alle Währungen...

  • Nürnberg
  • 20.12.18
Ratgeber

Woher kommt die Angst der Deutschen vor Aktien und Investitionen?

SERVICE (se/fi) - Die Deutschen sind Börseninvestments gegenüber äußerst kritisch und skeptisch eingestellt. Das ist keine Neuheit. Aber woher kommt die Angst vor Aktien und Investments eigentlich? Warum lässt sich die deutliche Mehrheit der Bevölkerung die Chance auf ein langfristig erspartes Vermögen entgehen? Die Antworten kommen sogleich. "Über Geld spricht man nicht!" Welches Verhältnis haben die Deutschen eigentlich zum Geld? Eine Umfrage hat gezeigt, dass der Ausspruch "Über Geld spricht...

  • Nürnberg
  • 30.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.