WhatsApp

Beiträge zum Thema WhatsApp

Panorama
Bislang steht das blaue Facebook-Logo für den gesamten Konzern – künftig könnte es nur noch ein Produkt von vielen markieren.
Foto: Uli Deck/dpa

Tech-Gigant vor Umstrukturierung
Facebook will jetzt wohl den Firmennamen ändern

MENLO PARK (dpa/mue) - Facebook möchte einem Medienbericht zufolge offenbar seinen Firmennamen ändern.
 Um den Fokus auf die virtuelle Welt «Metaverse» zu legen, soll es in der kommenden Woche einen Namenswechsel geben. So ein bericht des US-Technologie-Portals «The Verge». Das als gut vernetzt geltende Portal beruft sich auf eine Quelle «mit direkter Kenntnis der Angelegenheit».
 Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will demnach auf der Connect-Konferenz des Unternehmens am 28. Oktober darüber...

  • Nürnberg
  • 20.10.21
Panorama
Bei einem ungewöhnlich großen Ausfall sind gleich mehrere Dienste des Facebook-Konzerns auf breiter Front vom Netz gegangen.

Probleme bei Instagram & WhatsApp
Facebook-Dienste stundenlang offline: Das waren die Gründe!

NEW YORK (dpa) - Rund sechs Stunden ohne Facebook, WhatsApp und Instagram: Ein ungewöhnlich langer Total-Ausfall hat Milliarden Nutzer des Online-Netzwerks zugesetzt. Nach Angaben von Facebook war der Auslöser eine fehlerhafte Änderung der Netzwerk-Konfiguration. Der Fehler sei auf den Routern passiert, die den Datenverkehr zwischen Facebooks Rechenzentren koordinierten, hieß es in einem Blogeintrag am Dienstag. Als Folge sei die Kommunikation zwischen den Rechenzentren unterbrochen worden....

  • Nürnberg
  • 05.10.21
Ratgeber
Ab sofort werden Anmeldungen für das Online-Seminar von der Handwerkskammer und SELLWERK angenommen. Es findet am 11. August um 17 Uhr statt.
3 Bilder

TOP-Seminar am 11. August
Handwerkskammer und SELLWERK informieren

NÜRNBERG (pm/vs) - „Wie Handwerksbetriebe mit Messengern wie WhatsApp & Co ihre Kunden begeistern“ ist der Titel eines aktuellen Online-Seminares. Dieses wird von der Handwerkskammer und SELLWERK am 11. August veranstaltet. Im privaten Bereich ist die Kommunikation über verschiedene Messenger schon lange beliebt und etabliert. Wir alle nutzen WhatsApp, Telegram oder den Facebook Messenger um Nachrichten, Bilder und Videos miteinander zu teilen. In einem speziellen Online-Seminar beleuchten die...

  • Mittelfranken
  • 03.08.21
Panorama
Facebook wächst weiter ungebremst und der Umsatz steigt.

Konzern verärgert über Apples Verschärfung der Privatsphäre
Facebook wächst weiter ungebremst

MENLO PARK (dpa) - Im vergangenen Quartal stieg der Umsatz von Facebook im Jahresvergleich um 48 Prozent auf knapp 26,2 Milliarden Dollar. Der Gewinn sprang von 4,9 auf 9,5 Milliarden Dollar hoch. Die Zahl der Nutzer, die mindestens ein Mal im Monat zu Facebook kommen, stieg binnen drei Monaten um gut 50 Millionen auf 2,85 Milliarden. Knapp 1,9 Milliarden nutzen die Plattform täglich, wie Facebook nach US-Börsenschluss am Mittwoch mitteilte. Auf mindestens eine App des Facebook-Konzerns - wie...

  • Nürnberg
  • 29.04.21
Panorama
Mit Fotos von Hummeln gelingt die Artenbestimmung per WhatsApp.

Große Mitmachaktion des Bund Naturschutz
"Hummeltelefon" auch in 2021

BAYERN (pm/ak) - Mit dem Frühlingsbeginn startet auch wieder die Mitmachaktion „Hummeltelefon“ – ein Kooperationsprojekt des BUND Naturschutz (BN) und des Instituts für Biodiversitätsinformation e.V. (IfBi). „Ziel des Projektes ist es, mehr über die verschiedenen Hummelarten in Bayern zu erfahren und die Menschen für die Natur vor der Haustür zu begeistern“, so Projektleiterin Tarja Richter. Jeder kann mitmachen und Hummeln melden: Über WhatsApp oder Mail können Fotos von Hummeln mit...

  • Bayern
  • 16.04.21
Panorama
Ob Liebesgeschichte, Reisebericht oder Klassentreffen - der WhatsApp Chat als Buch ist eine tolle Geschenkidee.

Ob Liebesgeflüster oder Cliquenklatsch – erst chatten, dann schenken
Der Whatsapp-Chat als Buch

REGION (djd) - Brieffreundschaften, Postkarten und Liebesbotschaften auf rosa Papier waren gestern. Heute finden die wichtigsten Gespräche auf dem Smartphone statt – lebendig und bunt illustriert durch Fotos, Videos, Emojis und Co. Doch leider verschwinden viele dieser spannenden Unterhaltungen irgendwann im digitalen Nirwana. Um das zu verhindern, heißt es: Back to the Roots! Denn Chats aus WhatsApp, Facebook Messenger, Instagram und Telegram kann man jetzt bei zapptales als ganz persönliches...

  • Nürnberg
  • 04.12.20
Ratgeber

IT-Sicherheit: Kapersky entdeckt Spionagesoftware für Android

Das Softwareunternehmen Kapersky hat eine Spionagesoftware für das Handy-Betriebssystem Android entdeckt: Skygofree, wie Kapersky die Software nennt, ist vermutlich eine Überwachungssoftware speziell für staatliche Ermittler. Denn die Software ist nicht dazu ausgelegt, breite Bevölkerungsschichten auszuspionieren, sondern dient der gezielten Überwachung. Gefunden wurde das Programm überwiegend in Italien; entwickelt wahrscheinlich auch von einem italienischen Unternehmen. Verbreitet wird der...

  • Bayern
  • 26.01.18
Ratgeber
Diakonin Tina Dehm beantwortet ab sofort Fragen zu sozialen Berufen per WhatsApp.

Berufsberatung jetzt auch per WhatsApp

Jugendliche können ihre Fragen zu sozialen Berufen und Ausbildung stellen REGION (pm/nf)- Die Rummelsberger Diakonie bietet ab sofort Berufsberatung auch über den Nachrichtendienst WhatsApp an. Diakonin Tina Dehm, Projektmitarbeiterin Bildung und Entwicklung, beantwortet Fragen zu sozialen Berufen und den Ausbildungsangeboten der Rummelsberger Diakonie. „Zur Lebenswelt der Jugendlichen in Deutschland gehört die Kommunikation per WhatsApp einfach dazu. Damit sie sich möglichst schnell und...

  • Nürnberg
  • 02.12.16
MarktplatzAnzeige

KKH: Hohes Unfallrisiko - Handys im Straßenverkehr tabu

Feucht, den 18.07.2016 Fast jeder zweite Autofahrer liest SMS am Steuer / Jeder fünfte Radfahrer trägt Kopfhörer Wenn in diesen Tagen auf Deutschlands Straßen tausende Reiselustige auf dem Weg in den Urlaub sind, steigt automatisch die Unfallgefahr. Ein großes Risiko im Straßenverkehr: das Handy. Wer kennt die Situation nicht? Das Smartphone vibriert auf dem Beifahrersitz, der Blick schweift rüber, um nur mal schnell nachzuschauen, wer da etwas geschrieben hat. In einer Befragung unter 1.010...

  • Nürnberg
  • 18.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.