Angebot

Beiträge zum Thema Angebot

Lokales
Die Beschäftigten der Klinikum Nürnberg Service GmbH (KNSG) traten mit Beginn der Frühschicht am Donnerstagmorgen, 6. Mai 2021, für 24 Stunden in den Ausstand.
2 Bilder

Klinikum Nürnberg bedauert ver.di-Streikaufruf
Ver.di-Warnstreik: "Wir sind keine Beschäftigten zweiter Klasse"

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Klinikum Nürnberg bedauert es, dass die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaftver.di die Gespräche über den Tarifvertrag für die Klinikum Nürnberg Service Gesellschaft (KNSG) abgebrochen und für Donnerstag zum Warnstreik aufgerufen hat. Denn das Angebot des Klinikums liege deutlich über den branchenüblichen Tarifen. Es sieht vor, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab 2022 in der untersten Lohngruppe mindestens zwölf Euro pro Stunde verdienen. Das entspricht –...

  • Nürnberg
  • 06.05.21
Freizeit & Sport
Jubelt Superstar Lionel Messi bald im PSG-Trikot?

Dem Superstar liegt ein offizielles Angebot vor
Wechselt Messi zu Paris Saint-Germain?

MADRID (dpa) - Abschied aus Spanien? Fußball-Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona hat nach Medienberichten ein offizielles Angebot von Paris Saint-Germain vorliegen. Der französische Meister habe dem Argentinier, der am 24. Juni 34 Jahre alt wird, einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein drittes Jahr angeboten, sagte der brasilianische Journalist Marcelo Bechler von TNT Sports Brasil in der Nacht zum Mittwoch unter anderem im spanischen Radiosender Cadena Ser. Der Vertrag Messis mit Barça...

  • 28.04.21
Panorama
Telefonkonferenz aus dem Wohnzimmer.

Mobiles Arbeiten über Länder hinweg
Siemens macht Homeoffice für 140.000 Mitarbeiter möglich

MÜNCHEN (dpa) - Siemens will auch nach der Corona-Pandemie stark auf mobiles Arbeiten setzen. Ein Vorstandsbeschluss soll es im Konzern zum weltweiten Standard machen, dass mehr als die Hälfte der Mitarbeiter künftig an zwei bis drei Tagen pro Woche nicht mehr ins Büro oder ins Werk müssen, wie Siemens am Donnerstag mitteilte. «Wir haben gesehen, wie produktiv und effektiv das mobile Arbeiten sein kann. Da haben sich einige Vorurteile in Luft aufgelöst», sagt Jochen Wallisch, ein führender...

  • Nürnberg
  • 16.07.20
MarktplatzAnzeige

Angebot für Fürther*innen
Glücksmomente für Weihnachtsgäste in der Kleeblattstadt

Wer zu Weihnachten oder an Silvester Besuch von Verwandten oder Freunden erwartet steht oft vor dem Problem: Wo lasse ich den Besuch schlafen? Wenn es Zuhause eher eng zugeht oder man einfach etwas Abstand von den Lieben braucht, ist es naheliegend die Gäste in einem Hotel einzuquartieren. Deshalb bietet die Tourist-Information Fürth zusammen mit drei ausgewählten Hotels bereits zum zweiten Mal ein besonderes Angebot: Vom 21. Dezember bis 12. Januar können Fürther ihre Übernachtungsgäste für 79...

  • Fürth
  • 05.12.19
MarktplatzAnzeige

Glücksmomente für Weihnachtsgäste in Fürth

Nach der erfolgreichen Aktion „Zu Gast in der eigenen Stadt“ im Sommer 2018 hat die Tourist-Information Fürth zusammen mit sechs Hotels ein besonderes Angebot für Weihnachten und den Jahreswechsel entwickelt. Vom 22. Dezember bis 6. Januar können dieses Mal Gäste von Fürthern vergünstigt in den Hotels übernachten. Das Besondere: ein Schlemmerfrühstück für vier Personen ist inklusive. Wer zu Weihnachten oder an Silvester Besuch von Verwandten oder Freunden erwartet steht oft vor dem Problem: Wo...

  • Fürth
  • 11.12.18
Lokales
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hofft, dass die juristischen Auseinandersetzungen nun ein Ende haben.

Entscheidung zur S-Bahn-Vergabe Nürnberg: DB Regio bleibt Betreiber der Nürnberger S-Bahn

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann: Die DB Regio ist ein bewährter Partner für den Freistaat Bayern NÜRNBERG (pm/nf) - Die Bahntochter DB Regio bleibt Betreiber der Nürnberger S-Bahn. Das gab heute die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) bekannt. Dazu sagte Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann: „Ich hoffe, dass die juristischen Auseinandersetzungen nun ein Ende haben und sich der alte und neue Betreiber jetzt auf den neuen Vertrag konzentriert. Die DB Regio...

  • Nürnberg
  • 19.12.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.