Brandschutz

Beiträge zum Thema Brandschutz

Panorama
Eine einzige glimmende Zigarette kann ausreichen, um das ausgetrocknete Unterholz in Brand zu setzen.

Regierung von Mittelfranken ordnet Luftbeobachtung an
Akute Waldbrandgefahr in Mittelfranken: So vermeiden Sie die Katastrophe!

REGION (pm/vs) - Der Region steht ein Hitzewochenende ins Haus. Jetzt heißt es für jeden Waldbesucher aufpassen, damit es nicht zu einem Flächenbrand kommt. Die Regierung von Mittelfranken hat im Einvernehmen mit dem regionalen Waldbrandbeauftragten der Bayerischen Forstverwaltung für Samstag, 29. Juni, bis einschließlich Montag, 1. Juli 2019, vorbeugend Luftbeobachtung wegen der für den Juni ungewöhnlich hohen Temperaturen und der sich daraus ergebenden sehr hohen Waldbrandgefahr für den...

  • Mittelfranken
  • 28.06.19
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Solide, langlebig und wertbeständig

Ein Massivhaus ist auch heute noch der Favorit bei Häuslebauern Wer sich für ein eigenes Heim entscheidet, kann zwischen einem Massivhaus und einem Fertighaus entscheiden. Wenngleich der Anteil der Fertighäuser in jüngster Zeit stetig zunimmt, gehören Massivhäuser in Deutschland auch heute noch zu den attraktivsten Bautypen. Für die traditionell Stein auf Stein errichteten Massivhäuser spricht eine Vielzahl von Gründen. Das beginnt bereits bei den Baumaterialien, die natürlichen Ursprungs...

  • Nürnberg
  • 11.12.18
Lokales
Auf Europas größter IT-Security-Messe diskutieren Experten aus der ganzen Welt jährlich die neuesten Entwicklungen der IT-Sicherheitsbranche.

NürnbergMesse: Sicherheit hoch acht!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die NürnbergMesse verfügt über eine ausgewiesene Kompetenz beim Thema „Sicherheit“: Acht Fachmessen beschäftigen sich mit den unterschiedlichen Dimensionen des Sicherheitsbegriffs – von Cyber-Security, über Gebäudesicherheit, Brandschutz und Abwehr von Drohnen bis hin zu Ausrüstung für Polizei und Behörden. Für Dr. Roland Fleck, CEO der NürnbergMesse Group, sind diese Themen aktueller denn je: „Wir leben momentan in stürmischen Zeiten. Die Unternehmen suchen nach...

  • Nürnberg
  • 19.12.17
Panorama
Johannifeuer in Kunreuth. Archivfoto: R. Rosenbauer

Johannifeuer zur Sonnenwende

REGION (rr/mue) - Pünktlich zur Sommer-Sonnenwende werden an den Wochenenden vor und nach dem längsten Tag des Jahres die traditionellen Johannisfeuer abgebrannt. Häufig wird dieser Brauch jedoch zur „Abfallentsorgung“ missbraucht oder Tiere, die sich in den Holzhaufen aufhalten, kommen im Feuer ums Leben. Die Feuer müssen in jedem Fall bei den Behörden angemeldet und von den Feuerwehren beaufsichtigt werden; neben dem reinen Brandschutz muss jedoch auch die Umwelt beachtet werden. Das...

  • Nürnberg
  • 17.06.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Das berühmte Hochhaus am Plärrer wurde von Nürnberger Architekten Wilhelm Schlegtendal konzipiert.
2 Bilder

Vorplanung für die Kernsanierung des Plärrer-Hochhauses abgeschlossen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Vorplanung für die Kernsanierung des Hochhauses am Nürnberger Plärrer ist abgeschlossen. Die Sanierung des denkmalgeschützten 15-stöckigen Gebäudes sowie Teile der direkt angrenzenden Längsbauten in der Südlichen Fürther Straße ist erforderlich, um die Brandschutzeinrichtungen sowie die prozess- und versorgungstechnischen Infrastrukturen auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Im Rahmen der Vorplanung hat die N-ERGIE Aktiengesellschaft wichtige Eckpunkte für...

  • Nürnberg
  • 11.06.16
Anzeige
Lokales
Das prächtige Nürnberger Pellerhaus (1898, koloriert).

Chancen im Pellerhaus nicht verbauen

Kritik der Altstadtfreunde e.V. an den Plänen für ein Kinder- und Jugendhaus im Pellerhaus: Nur ein Eingang sowie immense Kosten für den Brandschutz NÜRNBERG (pm/nf) - Das ehemals weltberühmte Pellerhaus am Egidienplatz ist wieder ins öffentliche Interesse gerückt. Soll es mit Millionenaufwand in seinem jetzigen Zustand saniert werden oder ist es nicht sinnvoller, die prächtige Renaissance-Fassade zu rekonstruieren? Auf diese Fragen gehen die Altstadtfreunde bei ihren Führungen am 9. April...

  • Nürnberg
  • 30.03.16
Ratgeber
Damit Feiertage möglichst nicht zu „Feuertagen“ werden, hat die Berufsfeuerwehr Nürnberg einige Hinweise zusammengestellt.

Brandschutz in der Advents- und Weihnachtszeit: Berufsfeuerwehr Nürnberg informiert

NÜRNBERG (pm/nf) - Immer wieder kommt es in der Adventszeit zu schweren Wohnungsbränden, weil Fehler im Umgang mit offenem Feuer und trockenen Weihnachtsdekorationen gemacht werden. Damit Feiertage möglichst nicht zu „Feuertagen“ werden, hat die Berufsfeuerwehr Nürnberg einige Hinweise zusammengestellt. Was ist in der Adventszeit zu beachten?  Es sollten nur frisch gebundene Adventskränze verwendet werden. Die Unterlage der Adventskränze darf nicht brennbar sein.  Kerzenhalter sollten...

  • Nürnberg
  • 23.12.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.