DDR

Beiträge zum Thema DDR

Lokales
Tag der Deutschen Einheit.

Feiertag am 3. Oktober
Nürnberg, Fürth und die Deutsche Einheit

NÜRNBERG/FÜRTH (pm/nf) - Der 3. Oktober 1990 gehört zu den historisch bedeutsamsten Tagen der jüngeren deutschen Geschichte. Von diesem Tag an war Deutschland vereint – ein Datum, das sich 2020 zum 30. Mal jährt. Diesen Jahrestag nimmt das Amt für Stadtforschung und Statistik zum Anlass, um die Auswirkungen der Deutschen Einheit auf Nürnberg und Fürth zu untersuchen.Wie viele Menschen kamen vor und insbesondere ab 1989 in die beiden Städte? Wie groß war umgekehrt die Wanderung in die...

  • Nürnberg
  • 01.10.20
Freizeit & Sport
Die jungen Besucher können eine besonders spannende Etappe der Nachkriegs-Eisenbahngeschichte kennenlernen, die sie selbst nicht miterlebt haben.

Eisenbahn vor und hinter der Mauer: Neue Dauerausstellung im DB Museum!

NÜRNBERG (pm/vs) - Dieser Tage hat im DB Museum ein neuer Bereich der Dauerausstellung seine Pforten für die Öffentlichkeit geöffnet. Unter dem Titel „Im Deutschland der zwei Bahnen“ erwartet die Gäste die bundesweit größte Ausstellung zur deutsch-deutschen Verkehrsgeschichte nach 1945. Sie erzählt die Historie der Eisenbahn in Deutschland vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zum Fall der Mauer. Museumsdirektor Dr. Oliver Götze: „Unsere Ausstellung zeigt die Geschichte der Eisenbahn in Ost und...

  • Nürnberg
  • 08.06.18
Lokales
Spannende Geschichtsstunde im Ratssaal zur deutschen Wiedervereinigung:
Prof. Dr. Andreas Rödder, Prof. Dr. Michael Wolffsohn, Prof. Dr. h.c.
Horst Teltschik, Prof. Dr. Peter Hoeres, Dr. Ralf Georg Reuth, Brigitta Wurschi, Dr. Wolfgang Bötsch, Oberbürgermeister Dr. Jens Triebel und Oberbürgermeister Christian Schuchardt.

Podiumsdiskussion im Ratssaal: Die Wiedervereinigung – Prozess „höchster Staatskunst“

WÜRZBURG/SUHL - Seit 25 Jahren kann es jetzt heißen: „Deutschland einig Vaterland!“ Deswegen hatten die Stadt Würzburg, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christian Schuchardt, und der Lehrstuhl für Neueste Geschichte II der Julius-Maximilians-Universität ca. 200 Bürgerinnen und Bürger aus Würzburg und deren Partnerstadt Suhl zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Die große Schar Interessierter erfuhr weithin Unbekanntes und oft Überraschendes über die deutsche Wiedervereinigung....

  • Unterfranken
  • 22.10.15
Freizeit & Sport
Museumsleiterin Tanja Roppelt mit einem nachempfundenen „Westpaket“ aus der Ausstellung. Viele DDR-Bürger wurden so mit Jeanshosen versorgt. Foto: Roland Rosenbauer

Zwischen Blauhemd und Bluejeans

BUTTENHEIM (rr) - Noch bis zum 31. Mai präsentiert das Levi Strauss Museum Buttenheim die Ausstellung „Zwischen Blauhemd und Bluejeans – Jeans in der DDR“. Im 25. Jahr der Wiedervereinigung erzählt die Schau die wechselvolle Geschichte der Denim-Hose im sozialistischen Teil Deutschlands – von der anfänglich verpönten und verbotenen West-Erfindung bis hin zum tausendfach als „Shanty“, „Boxer“ und „Goldfuchs“ hergestellten Ostprodukt. Der Blick in 40 Jahre DDR-Geschichte zeigt die „Niethose“ in...

  • Forchheim
  • 13.05.15
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Matthias Dörr (l.), Geschäftsführer der Ackermann-Gemeinde, und Martin Kastler (r.) mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Foto: oh

Ereignisreicher Tag 25 Jahre danach

Die Bilder vom Abend des 30. September 1989 aus der Prager Botschaft sind fest in der kollektiven Erinnerung verankert. Damals verkündete Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher auf dem Balkon Tausenden DDR-Flüchtlingen, die dort Zuflucht suchten, dass ihre Ausreise in die Bundesrepublik möglich geworden war. Genau 25 Jahre danach erinnerte ein abwechslungsreiches Programm in der Deutschen Botschaft Prag an dieses historische Ereignis. 150 ehemalige Botschaftsflüchtlinge reisten hierzu an...

  • Nürnberg
  • 14.10.14
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.