Fördergemeinschaft

Beiträge zum Thema Fördergemeinschaft

Lokales
Dr. Roland Fleck, Präsident der Gesellschaft der Freunde der Staatsoper Nürnberg e.V., Kammersänger Heinz Klaus Ecker, Opernfreunde-Geschäftsführerin Ruth Beugel und Staatsintendant Peter Theiler bei der Ehrung Eckers mit einem Original-Mantel Veit Pogners aus Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“. Diesen türkisblauen Mantel trug Ecker vielfach und war sichtlich berührt und überrascht von diesem symbolträchtigen Präsent.

Kammersänger Heinz Klaus Ecker erhält eine hohe Auszeichnung

NÜRNBERG - Kammersänger Heinz Klaus Ecker ist neues Ehrenmitglied in der Fördergesellschaft „Freunde der Staatsoper Nürnberg e.V.“. In einem Festakt auf der Bühne des Opernhauses verlieh der Präsident der Staatsopernfreunde, Dr. Roland Fleck, dem Bassisten die Ernennungsurkunde. In seiner Laudatio würdigte Fleck das Wirken Eckers auf den Bühnen, die die Welt bedeuten. Ebenso wandte sich Staatsintendant Peter Theiler mit respektvollen Worten an Ecker und sprach ihm namens des Staatstheaters...

  • Nürnberg
  • 21.06.16
Lokales
Die Kinder dürfen sich am Museumstag als ,,Waschfrau“ oder ,,Waschmann“ betätigen.       Foto: Museum

Ein Waschtag wie vor 60 Jahren

Aktion auf Burg BurgthannIm Rahmen des Internationalen Museumstags  finden in diesem Jahr am 12. Mai, dem Muttertag, viele Aktionen statt.  Die Museumsgruppe der Fördergemeinschaft Burg Burgthann e.V. beteiligt sich mit dem Thema: „Ein Waschtag wie vor 60 Jahren“.  Dazumal war das Waschen ein Großkampftag für die Hausfrau und äußerst mühevoll. Es begann mit dem Einweichen und Stampfen der Wäsche, dann musste sie eingeseift und  am Waschbrett gerubbelt werden. Kochwäsche kam in den...

  • Nürnberger Land
  • 06.05.13
Lokales

Altes Handwerk auf der Burg

Lebendiges Museum in BurgthannBURGTHANN - „Lebendiges Museum“ auf der Burg Burg-thann heißt es wieder am Sonntag, 28. April, 11 – 17 Uhr.   In der alten Burg leben fast schon vergessene Handwerkstraditionen wieder auf: In allen Museumsräumen, in den Handwerksstuben, in den Kellern, im Rittersaal und im Burghof kann viel Interessantes entdeckt werden. Erleben kann man Steinmetz, Schmied und  Schuster, Teppichweber und Drechsler bei der Arbeit. Tüchtige Hände schaffen Seife,...

  • Nürnberg
  • 07.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.