Feinstaub Belastung

Beiträge zum Thema Feinstaub Belastung

Lokales
Stickstoffdioxid: der größte Beitrag zu diesen Belastungen wird durch Diesel-Pkw erbracht.
2 Bilder

Feinstaub-Bilanz: hohe Belastung im ersten Quartal 2017

NÜRNBERG (pm/nf) - Im ersten Quartal des Jahres 2017 sind in Nürnberg, aber auch weiträumig in Bayern, erhöhte Feinstaub-Belastungen gemessen worden. Langjährige Erfahrungen zeigen: Alljährlich treten die Belastungsspitzen beim Feinstaub in der Zeit von Januar bis März auf. Dies resultiert einerseits aus den – zusätzlich zu den verkehrsbedingten Emissionen – im Winter auftretenden Schadstoffemissionen aus Heizungsanlagen. Andererseits werden in dieser Zeit auch Inversionswetterlagen...

  • Nürnberg
  • 05.04.17
Lokales
Erhöhte Luftbelastung durch Inversionswetterlage, zusätzlich werden Feinstaubanteile aus dem reichlich ausgebrachten Streusalz erfasst, das nun trocken auf den Straßen liegt und von den Fahrzeugen immer wieder aufgewirbelt wird.

Erhöhte Luftbelastungen durch Inversionswetterlage

NÜRNBERG (pm/nf) - Am vergangenen Wochenende wurden als Folge der aktuell vorherrschenden Inversionswetterlage an den städtischen Luftmessstationen am Jakobsplatz und am Flughafen deutlich erhöhte Feinstaub-Konzentrationen (PM10 – Bezeichnung von Partikeln mit einem aerodynamischen Durchmesser von weniger als zehn Mikrometern) gemessen. Sie lagen über dem Tagesgrenzwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. An der verkehrsnahen Luftmessstation des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) in...

  • Nürnberg
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.