ÖPNV

Beiträge zum Thema ÖPNV

Lokales
Ab Montag verkehren die Busse in Fürth nur noch eingeschränkt.
3 Bilder

Samstagsfahrplan gilt jetzt auch Montag bis Freitag
Fürther Busverkehr eingeschränkt

FÜRTH (pm/tom) – Infolge der Coronavirus-Auswirkungen wird der Linienbusbetrieb in der Stadt Fürth ab Montag, 23. März, spürbar zurückgefahren. Für die Busse der infra gilt dann, jeweils montags bis samstags, der Samstagsfahrplan. Erhalten bleibt die Linie 176, die samstags eigentlich nicht fahren würde. Am Sonntag sind die Busse nach dem normalen Sonntagsfahrplan unterwegs. Mit diesem Schritt reagiert die infra auf die geringere Nachfrage in der vergangenen Woche. Sowohl durch den Wegfall...

  • Fürth
  • 20.03.20
Lokales
Gehen optimistisch in die Kommunalwahl am 15. März (v.l.) Oberbürgermeisterkandidat Marcus König, Prof. Dr. Julia Lehner, Kulturreferentin Stadt Nürnberg und CSU-Vorsitzender Dr. Markus Söder.

Prof. Dr. Julia Lehner steht als Kandidatin für die Kulturbürgermeisterin zur Wahl
Markus Söder sieht in Marcus König den idealen Erben Malys

NÜRNBERG (pm/vs) - Im Rahmen einer Pressekonferenz hat Marcus König weitere konkrete Maßnahmen vorgestellt, die er im Falle seiner Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg anpacken werde: Von Sicherheit und Sauberkeit über mehr Grün, einen besseren ÖPNV bis zur Wirtschaftspolitik. CSU-Chef Markus Söder lobte das Programm des CSU-Kandidaten und sprach ihm vollstes Vertrauen aus. Die Kandidatin für das Amt der Kulturbürgermeisterin, Prof. Dr. Julia Lehner, präsentierte ihre Ideen für das...

  • Schwabach
  • 04.03.20
Panorama
Bürgermeisterkandidat Christian Nikol

Wahlkampfauftakt der Partei für Franken in Feucht
„Die Franken“ läuten den Wahlkampf ein

Feucht – Die Partei für Franken hat am vergangenen Samstag offiziell den Wahlkampf eingeläutet. Bürgermeisterkandidat Christian Nikol stellte das Wahlprogramm vor. Dieses umfasst unter anderem die Themenbereiche Wirtschaft, die ärztliche Versorgung, Umwelt, Freizeit sowie Verkehr. Der Ortsverband der Partei für Franken stellte am vergangenen Samstag zum Auftakt der Kommunalwahl ihr Programm vor. Bürgermeisterkandidat Christian Nikol umriss dabei einige Eckpunkte der fränkischen Regionalpartei....

  • Mittelfranken
  • 20.02.20
Lokales
Klaus Vogel, Elke Lades-Eckstein, Dr. Gerhard Brunner, Maximilian Lindner, Peter Reiß, Dr. Anja Tobermann und Martin Sauer (v.l.) auf dem Schwabacher Bahnhof. Je später der Abend, umso weniger Busse fahren von dort in den Landkreis Roth.

Schwabach und Wendelstein besser vernetzen
SPD fordert eine attraktive Busverbindung

REGION (pm/vs) - Alleine über 500 Personen pendeln aus Berufsgründen zwischen Schwabach und Wendelstein. Für die SPD-Bürgermeisterkandidaten beider Gemeinden ein überzeugendes Argument für eine nachhaltige und umweltreundliche Busverbindung. Dieser Tage haben sich der Schwabacher SPD-Oberbürgermeisterkandidat Peter Reiß und der Wendelsteiner SPD-Bürgermeisterkandidat Max Lindner getroffen, um über den Bus als Alternative zum Pkw in Stadt und Marktgemeinde zu besprechen. Als Ergebnis steht...

  • Schwabach
  • 07.02.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Grafik zur Entwicklung der Verkehrsmittelwahl.

Wege, die mit den Öffentlichen zurückgelegt werden, liegen bei 23 Prozent
ÖPNV im Aufschwung – aufs Auto verzichten wollen die Nürnberger aber nicht

NÜRNBERG (pm/nf) - Eine erfreuliche Entwicklung geht weiter: Die Anzahl der Wege, die jeder Nürnberger pro Jahr mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegt, steigt seit 2013 kontinuierlich an und erreicht 2019 mit 230 das bisherige Höchstniveau. Das zeigt eine Untersuchung zur Mobilität Nürnberger Bürger, die die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg jährlich durchführen lässt. Demnach nutzen jeden Tag 29 Prozent der Bürger den Nürnberger ÖPNV. Dabei tätigen sie...

  • Nürnberg
  • 04.02.20
Anzeige
Panorama
In den Forchheimer Linienbussen können Fahrgäste kostenlos das Internet nutzen.

Neuerungen im ÖPNV
Kostenloses WLAN in Forchheimer Linienbussen

FORCHHEIM (lra/rr) – Seit dem Fahrplanwechsel ist in allen Standardlinienbussen im Landkreis Forchheim kostenloses Internet verfügbar. Über das sogenannte BayernWLAN können Fahrgäste während der Busfahrt über einen kostenlosen Hotspot ins Internet gelangen. Zudem werden demnächst in der Bayreuther Straße nahe der Bahnhofsunterführung zwei neue Bushaltestellen eingerichtet. Alle Linien aus bzw. in Richtung Reuth werden diese künftig anfahren. Fahrgäste haben dadurch die Möglichkeit einige...

  • Forchheim
  • 28.01.20
Panorama
Wer einen längeren Arbeitsweg hat oder auf dem Land wohnt, ist mangels geeigneter Alternativen auf das Auto angewiesen.

Neue Zahlen und Daten zum Verkehr in Bayern
Wie sieht unsere Mobilität von morgen aus?

REGION (pm/nf) - Ein typischer Tag in Bayern: 86 Prozent der Bevölkerung sind unterwegs. Auf durchschnittlich 3,2 Wegen legen sie 40 Kilometer in 78 Minuten zurück – 59 Prozent davon mit dem Auto, gut 30 Prozent zu Fuß oder mit dem Fahrrad und 10 Prozent mit dem ÖPNV. Diese und weitere Ergebnisse liefert der Regionalbericht Bayern der Studie Mobilität in Deutschland (MiD), der nun in voller Länge veröffentlicht wurde. Für Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart ist das ein gewaltiger...

  • Nürnberg
  • 02.12.19
Lokales
Die beiden Landräte (v.l.) Matthias Dießl (FÜ) und Alexander Tritthart (ERH) überzeugten sich vor Ort vom guten Angebot im Busverkehr. 
�Foto: Landratsamt Fürth

Landräte testen gemeinsam gute Verbindung
Unterwegs mit der Buslinie 123

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) – Die Buslinie 123 verbindet die Landkreise Fürth und Erlangen-Höchstadt miteinander. Die beiden Landräte Matthias Dießl und Alexander Tritthart haben sich im Vorfeld des Fahrplanwechsels am 15. Dezember 2019 persönlich vom guten Angebot im Busverkehr überzeugt. „Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung des ÖPNVs und bereits seit Juli 2019 bringt die Linie 123 die Fahrgäste samstags noch näher an wichtige Ziele in Herzogenaurach“, so Landrat Matthias Dießl und...

  • Landkreis Fürth
  • 19.11.19
Lokales
Forchheims Süden wird besser an die Innenstadt angebunden.

Anbindung zur Innenstadt wird reaktiviert.
Neue Busse zur Augrabensiedlung und zum Globus-Einkaufszentrum

FORCHHEIM (lra/rr) – Ab 1.September wird die Haltestelle am Augraben, Forchheim stadteinwärts für eine Anbindung zur Innenstadt reaktiviert. Die bisherigen Haltestellen „Abzweig Augraben“ an der Willy-Brandt-Allee werden umbenannt in „Augraben“, der dritte Haltepunkt in der Hans-Böckler-Str. wird künftig nach der dortigen Querstraße „Benzstraße“ heißen. Die Buslinie 224 fährt von Montag bis Freitag künftig mit den Fahrten 9.06 und 10.06 Uhr ab Neunkirchen a.Br. das Globus-Einkaufszentrum...

  • Forchheim
  • 18.08.19
Lokales
Ab dem 28. Juli fährt die Straßenbahn der Linie 5 wieder ohne Unterbrechung zwischen den beiden Haltepunkten Worzeldorfer Straße und Tiergarten.

Am 28. Juli wird die Wiedereröffnung gefeiert
Endlich: Ab Sonntag fährt die Linie 5 wieder zum Tiergarten!

NÜRNBERG (pm/vs) - Endlich ist es so weit: Die Bauarbeiten am Tiergarten sind soweit abgeschlossen, dass die Straßenbahnlinie 5 ab Sonntag, 28. Juli 2019 wieder durchgängig zwischen Worzeldorfer Straße und Tiergarten verkehren kann. Fahrgäste brauchen nicht mehr in den Ersatzverkehr mit Bussen ab Mögeldorf umzusteigen. Sie können wieder wie gewohnt sitzen bleiben und bis zum Tiergarten durchfahren. Während der knapp siebenmonatigen Bauzeit, Beginn war am 7. Januar, konnte die VAG alle für den...

  • Nürnberg
  • 26.07.19
Ratgeber

Wartezeiten sollen verringert werden
Online-Anmeldung an Schulen im Landkreis Forchheim möglich

FORCHHEIM (pm/rr) – Zum Schuljahr 2019/2020 besteht für Eltern die Möglichkeit, die Anmeldung ihrer Kinder bereits zuhause über den PC an Realschulen und Gymnasien des Landkreises vorzubereiten. Das Landratsamt hat hierfür die technischen Voraussetzungen geschaffen. Dieser Service ist auf den Internetseiten der Realschulen in Ebermannstadt, Gräfenberg und Forchheim, sowie am Gymnasium Fränkische Schweiz in Ebermannstadt, Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim und Herder-Gymnasium Forchheim möglich....

  • Forchheim
  • 22.05.19
Lokales
Mit rund 4 Millionen Euro förderte die Regierung von Oberfranken die Anschaffung von 57 neuen Linienbussen für den öffentlichen Personennahverkehr, wie hier am Bahnhof in Forchheim.

Rund 13 Millionen Euro für den öffentlichen Personennahverkehr
Finanzspritze für Busse und Bahnen

OBERFRANKEN (pm/rr) – Die Regierung von Oberfranken hat im Jahr 2018 den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Regierungsbezirk Oberfranken mit 12,66 Millionen Euro gefördert. Die vom Bayerischen Landtag bereitgestellten Mittel wurden für Investitionen in neue Fahrzeuge, verbilligte Schülerzeitkarten und ÖPNV-Infrastrukturmaßnahmen eingesetzt. Durch Zuweisungen an die Landkreise und kreisfreien Städte wurden kommunale Projekte zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs...

  • Oberfranken
  • 24.04.19
Lokales
„Gib mir Fünf“ - ab 1.Januar 2019 gibt es nur noch fünf Tarifzonen im Landkreis Fürth. Bei der Vorstellung dabei (vordere Reihe, v.l.) : Andrea Müller, Landratsamt Fürth, Frank Bauer, Fraktionsvorsitzender SPD, Maximilian Gaul, Fraktionsvorsitzender CSU, Jürgen Haasler, Geschäftsführer VGN, Landrat Matthias Dießl, Friedrich Biegel, Fraktionsvorsitzender Freie Wähler, Norbert Schikora, Fraktionsvorsitzender B´90/Grüne, Friedrich Dursch, Werbeagentur Dursch, Kathrin Siegel, Landratsamt Fürth.
2 Bilder

Große Tarif-Reform beim ÖPNV im Landkreis Fürth

ZIRNDORF (pm/ak) - Eines der größten und aufwendigsten Projekte im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) steht vor dem Abschluss: Ab Januar 2019 werden im Landkreis Fürth die bisherigen 20 Tarifzonen auf fünf Zonen reduziert. Mit der Neugestaltung der Tarifzonen wird das Tarifsystem innerhalb des Landkreises Fürth deutlich vereinfacht. Die Umsetzung dieser Vereinfachung von den ersten Planungen bis zum beschlossenen Konzept nahm mehrere Jahre in Anspruch. “Erstmals wird damit...

  • Landkreis Fürth
  • 11.12.18
Lokales
v. l. n. r.: Kathrin Peschke (stellv. Fachbereichsleiterin ÖPNV), Stefan Förtsch (1. Bgm. Markt Egloffstein), Landrat Dr. Hermann Ulm, Max Brust (Planungsbüro Weyrauther).

Modellprojekt des ÖPNV in Egloffstein

Barrierefreiheit und digitales Fahrgastinformationssystem EGLOFFSTEIN (pm/rr) – In Egloffstein entsteht in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Forchheim eine moderne Busumsteigeanlage. Egloffstein stellt einen größeren Umsteigeknotenpunkt für den östlichen Landkreis Forchheim dar. „Die bisherigen Umsteigemöglichkeiten an der Hauptstraße sind für Schüler verkehrsbedingt schwierig und wegen einer Straßenquerung auch gefährlicher“, erklärt der 1. Bürgermeister Stefan Förtsch. So entstand die...

  • Landkreis Forchheim
  • 26.10.18
Lokales

Umleitung Linie 389 wegen Backofenfest Gasseldorf

EBERMANNSTADT (pm/rr) - Von Freitag, 27.Juli, 12.00 Uhr, bis Montag, 30.Juli, 18.00 Uhr, ist die Gasseldorfer Straße wegen des Backofenfestes gesperrt. Die Buslinie 389, Ebermannstadt – Pegnitz, fährt in dieser Zeit nur die Haltestelle Gasseldorf / Anna-Felbinger-Str an. Der Bus wendet dort. Schüler und sonstige Fahrgäste, die regelmäßig an der Haltestelle Sonnenstraße zusteigen, können an der Haltestelle Anna-Felbinger-Straße einsteigen. Fahrgäste der Annafestlinie Nr. 1 können an der...

  • Landkreis Forchheim
  • 25.07.18
Lokales

Busumleitung in Buckenhofen

FORCHHEIM (pm/rr) – Von Montag, 30. Juli bis Freitag, 3. August wird die Buckenhofener Straße in Forchheim abschnittsweise gesperrt. Die Vollsperrung beeinträchtigt die Buslinien 263 und 265. Vollständig entfällt die Haltestelle „Am Berg“, auf der Linie 265 wird auch die Haltestelle „Lindenweg“ nicht angefahren. Die Haltestellen „Pautzfelder Str.“ und „Jägersteig“ werden mit einem Shuttlebus bedient. Fahrgäste beider Linien, die an den Haltestellen „Pautzfelder Str.“ und „Jägersteig“ ein-...

  • Forchheim
  • 25.07.18
Lokales

Bushaltestelle Hafenstraße wurde verlegt

FORCHHEIM (pm/rr) – Wegen der Baumaßnahmen für Abriss und Neubau der Autobahnbrücke in der Hafenstraße wird die dortige gleichnamige Bushaltestelle nicht mehr bedient. An der Parkbucht vor der Einmündung in den Siemens-Parkplatz wurde eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

  • Forchheim
  • 09.03.18
Lokales
Mit 2,46 Millionen Euro konnte im Jahr 2017 die Anschaffung neuer Linienbusse gefördert werden, wie hier am Bahnhof in Forchheim.

Rund 10 Millionen Euro für den ÖPNV in Oberfranken

OBERFRANKEN (pm/rr) – Die Regierung von Oberfranken hat im Jahr 2017 den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Regierungsbezirk Oberfranken mit 9,98 Millionen Euro gefördert. Die vom Bayerischen Landtag bereitgestellten Haushaltsmittel wurden für Investitionen in neue Linienbusse, verbilligte Schülerzeitkarten und ÖPNV-Infrastrukturmaßnahmen eingesetzt. Neuanschaffung von 40 Linienbussen Mit Zuwendungen in Höhe von 2,46 Millionen Euro konnte die Neuanschaffung von 40 Linienbussen...

  • Forchheim
  • 07.03.18
Lokales
Der Landkreis Fürth bekam von den Senioren gute Noten - vor allem das Freizeitangebot schnitt bestens ab.

Die Senioren fühlen sich wohl im Landkreis Fürth

FÜRTH-LAND - (web) Die ältere Bevölkerung fühlt sich wohl im Landkreis Fürth und vergibt entsprechend gute Noten. Das ergab eine vom Landkreis in Auftrag gegebene Seniorenbefragung, deren Ergebnisse jetzt vorgestellt wurden. Das gute Ergebnis sieht Landrat Matthias Dießl auch als „Bestätgung für unsere Seniorenarbeit im Landkreis“. Von den rund 25.000 Senioren im Landkreis wurden 9.300 angeschrieben, 2757 haben geantwortet. Die Senioren konnten dabei Schulnoten vergeben, die Durchschnittsnote...

  • Fürth
  • 19.01.18
Lokales
Matthias Dießl (2.v.li.) und Markus Söder (2.v.re.) gaben den Startschuss für das BayernWLAN in sechs Landkreis-Buslinien.

Dank BayernWLAN kostenfreies Surfen in Buslinien des Landkreises Fürth

FÜRTH-LAND - (web) Kabellos und überall ins weltweite Netz: Auch im öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) in Bayern soll das kostenlose Surfen im Internet möglich werden. Gemeinsam mit FInanzminister Markus Söder startete nun Fürths Landrat Matthias Dießl ein Pilotprojekt im Landkreis Fürth, wo sechs Buslinien mit dem BayernWLAN ausgestattet sind. Bis 2020 will der Freistaat mit dem Projekt BayernWLAN ein engmaschiges Netz an kostenfreien Hotspots im ganzen Land installieren. Rund 8000 von...

  • Fürth
  • 23.08.17
Lokales

Statt Aufenthalt in Neuhaus: ,,Die Franken" fordern Zuganbindung für Ranna und Michelfeld

Neuhaus an der Pegnitz – Die Partei für Franken fordert seit Jahren eine Aufwertung des Schienenverkehrs in Franken. Dabei decken ,,Die Franken" regelmäßig Missstände auf, bieten aber auch Verbesserungen an. Neuestes Beispiel ist auf der Strecke Nürnberg-Bayreuth, wo die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) lieber einen Zug für eine Stunde warten lässt, als weitere Orte anzufahren. Für ,,Die Franken" ist das ein Anzeichen dafür, dass in Bayern Investitionen zugunsten des Milliardenprojekts...

  • Nürnberger Land
  • 13.02.17
Lokales

Forum ÖPNV wirft zahlreiche Fragen zum geplanten Buskonzept der ABuV GmbH auf

ANSBACH - Im gut gefüllten Onoldiasaal brachten Bürger aus den verschiedensten Stadtteilen Ansbachs ihre Fragen und Anmerkungen zu den von der Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH (ABuV) bereits zum Jahreswechsel geplanten großen Veränderungen im Ansbacher Busverkehr ein. Mit dem geplanten Buskonzept der AbuV sollen die Buslinienführung beschleunigt, 222 Busfahrten pro Woche gestrichen und 330.000 Euro eingespart werden. Oberbürgermeisterin Carda Seidel hatte zum Forum ÖPNV zu den Mitgliedern...

  • Mittelfranken
  • 13.10.15
Lokales

Barrierefreier Ausbau der Bushaltestelle Flataustraße kommt endlich

Der Verkehrsausschuss beschloss heute nochmal den barrierefreien Ausbau der stadtauswärtigen Bushaltestelle Flataustraße in Ziegelstein. Der Umbau der Haltestelle soll nun realisiert werden. Es liegen Bürgerbeschwerden vor, weil der Einstieg derzeit auf Fahrbahnniveau liegt und für Gehbehinderte äußerst ungünstig ist, so die Stadtratsvorlage. Auch der SPD-Ortsvereinsvorsitzender Dr. Christian Pröbiuß sieht das so: "Es ist gut, dass der Verkehrsausschuss heute beschlossen hat, dass der Ausbau...

  • Nürnberg
  • 25.09.15
Lokales
In der Zukunft soll der Umgang mit Tickets noch einfacher werden, denn aktuell bereitet der VGN den Einstieg in das so genannte elektronische Ticketing vor. In einem ersten Schritt soll bis 2017 die Umstellung der Abos auf Chipkarten erfolgen. Später sollen dann auch andere Fahrkarten als elektronisches Ticket erhältlich sein.

Ausbau der Infrastruktur und Finanzierung des ÖPNV sichern

VGN: Stabiles Jahresergebnis 2014 - Preiserhöhung zum 1. Januar 2016 NÜRNBERG (pm/nf) - Ein stabiles Ergebnis legt der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg für das Geschäftsjahr 2014 vor. 227,6 Millionen Fahrten haben seine Fahrgäste im vergangenen Jahr zurückgelegt, das sind knapp 0,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Die leichte Abnahme ist vor allem auf rückläufige Schülerzahlen zurückzuführen. Die Erlöse aus dem Verkauf von Tickets sind um 3,3 Prozent auf 309,2 Millionen Euro gestiegen. Damit...

  • Nürnberg
  • 08.04.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.