Kriminalität

Beiträge zum Thema Kriminalität

Panorama
Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), stellt in der Bundespressekonferenz die Polizeiliche Kriminalstatistik 2020 vor.

Kriminalstatistik 2020
Weniger Kriminalität - Schlechte Zeiten für Einbrecher

BERLIN (dpa/nf) - Die Zahl der von der Polizei erfassten Straftaten ist im vierten Jahr in Folge gesunken. Mit den Vorjahren lässt sich die in der Polizeilichen Kriminalstatistik für 2020 abgebildete Entwicklung allerdings nur bedingt vergleichen. Denn aufgrund der Corona-Pandemie hatten es Taschendiebe und Einbrecher zuletzt schwer, Opfer zu finden. Gleichzeitig nutzten Betrüger die Pandemie, um unrechtmäßig staatliche Corona-Hilfen einzusacken oder verängstigten Bürgern mit angeblichen...

  • Nürnberg
  • 15.04.21
Lokales
1 Kilogramm Ecstasy stellten die Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Nürnberg bei einer Routinekontrolle an der A 9 bei Greding sicher.

Ein Kilogramm Ecstasy auf dem Weg in den Süden
Nürnberger Zoll stoppt Drogenfahrt auf der A9

NÜRNBERG (ots/nf) - 1 Kilogramm Ecstasy stellten die Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Nürnberg bei einer Routinekontrolle an der A 9 bei Greding sicher. Am Montag zogen die Beamten einen Pkw mit osteuropäischem Kennzeichen aus dem fließenden Verkehr der A 9, Fahrtrichtung München für eine Kontrolle auf dem gesperrten Parkplatz Hirschbrunn. Auf Befragen gab der Fahrer an, sich auf dem Weg von Berlin nach Italien zu befinden. Bei der Kontrolle ergaben sich Anhaltspunkte...

  • Nürnberg
  • 03.09.20
Lokales

Der Polizei bleibt auch nichts erspart
Penis-Tattoo entlarvt Exhibitionisten

HOF (dpa/lby) - Sein Tattoo am Penis ist einem Exhibitionisten in Oberfranken zum Verhängnis geworden. Dank dieses unter die Haut gehenden Details, das eine Zeugin der Polizei nennen konnte, überführten die Beamten den 46-Jährigen nach Angaben vom Dienstag. Der Mann hatte am Vorabend in Hof eine Ladenbesitzerin beleidigt und dann die Hose heruntergezogen, als sie ihn aufforderte, nicht im Eingangsbereich des Geschäfts zu schlafen. «Der Frau blieb somit der Anblick seines Geschlechtsteiles nicht...

  • Nürnberg
  • 01.09.20
Lokales

Versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung
Jugendtrainer wegen Kopftritten vor Gericht!

NÜRNBERG (dpa/lby) - Nach einem Fußballspiel soll ein Jugendtrainer einen 16-Jährigen geschlagen und gegen den Kopf getreten haben. Wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung steht er deshalb seit Montag vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth. Zum Prozessbeginn bedauerte der 49-Jährige nach Angaben eines Gerichtssprechers seine Tat. Er habe den Jugendlichen zu keinem Zeitpunkt töten wollen, erklärte er in einer schriftlichen Einlassung, die sein Verteidiger verlas. Im vergangenen...

  • Nürnberg
  • 31.08.20
Lokales

Sachschaden über 10.000 Euro
Möchtegern-Rambo drischt mit Metallstange auf Fahrzeuge ein

HOF (dpa/lby) - Mit nacktem Oberkörper und einer Metallstange in der Hand hat ein Mann in Hof auf fahrende und parkende Autos eingeschlagen. Der 42-Jährige stand mitten auf der Straße und wollte mit dem Gerüstfuß offenbar auch auf den eintreffenden Streifenwagen schlagen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Polizist wich dem Mann rechtzeitig aus. Als die Beamten ausstiegen, bedrohte er diese weiterhin mit dem Gerüstteil. Der 42-Jährige befand sich der Polizei zufolge in einer psychischen...

  • Nürnberg
  • 29.08.20
Panorama

Verdächtiger in Untersuchungshaft
Vater geht in Bamberg mit Küchenbeil auf Familie los

BAMBERG (dpa/lby) - Bei einem Streit hat ein Mann seine Familie in Bamberg mit einem Küchenbeil bedroht. Ernsthaft verletzt wurde niemand. Polizisten nahmen den 58-Jährigen fest; nun wird wegen versuchten Totschlags gegen ihn ermittelt. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Donnerstag sitzt der Verdächtige mittlerweile in Untersuchungshaft. Worum es bei dem Streit zwischen dem Stiefvater der Familie, seiner Frau und den Kindern am Dienstagabend ging, war zunächst unbekannt.

  • Nürnberg
  • 16.07.20
Lokales

Polizei sucht Zeugen
Junger Mann mit Tritten gegen den Kopf verletzt

NÜRNBERG (ots/nf) - Am frühen Samstagmorgen (30. Mai 2020) wurde  in der Nürnberger Südstadt ein junger Mann durch Tritte gegen den Kopf verletzt. Die Nürnberger Kriminalpolizei bittet erneut um Zeugenhinweise. Der 20-Jährige  ging mit seiner weiblichen Begleitung gegen 01:15 Uhr zu Fuß in der Gibitzenhofstraße in stadteinwärtiger Richtung. Auf Höhe der Gibtizenhofstraße 61 wurde das Pärchen von vier unbekannten Männern in aggressiver Weise angesprochen. Als das Paar die Männer passiert hatte,...

  • Nürnberg
  • 09.07.20
Lokales

Stadt Nürnberg stellt ersten eigenen Sicherheitsbericht vor
OB König: Nürnberg ist sicher!

NÜRNBERG (nf/pm) - Neben dem Sicherheitsbericht der Polizei stellt die Stadt Nürnberg erstmals ihren eigenen Sicherheitsbericht vor. Worum geht es? Beispielsweise um die Themen Ruhestörung, Müllsünder oder aggressives Betteln. Oberbürgermeister Marcus König: ,,Mir ist wichtig, dass wir eine sichere Großstadt bleiben. Daher werden wir weiter auf eine gute Zusammenarbeit mit der Polizei setzen und unseren kommunalen Außendienst Stück für Stück ausbauen.“ Das Thema beschäftigt Nürnberg immer...

  • Nürnberg
  • 02.07.20
Lokales

Täter flüchtete mit dem Fahrrad
Bewaffneter Raubüberfall auf Norma-Filiale in Sündersbühl

NÜRNBERG (ots/nf) - Am Freitagabend (19. Juni 2020) überfiel ein mit einer Schusswaffe bewaffneter Mann die Normafiliale in der Ossietzkystraße. Die Polizei fahndet derzeit mit einem Großaufgebot nach dem flüchtigen Täter. Kurz vor Ladenschluss gegen 19:55 Uhr ging der vermeintliche Kunde zur Kasse und wollte dort ein Getränk bezahlen. Anschließend bedrohte er die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Frau händigte daraufhin einen noch nicht zu...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Lokales
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (r.) und der mittelfränkische Polizeipräsident Roman Fertinger stellten das neue Kriminallabor des Polizeipräsidiums in Nürnberg vor.
6 Bilder

Mittelfrankens Polizei geht mit High-Tech auf Verbrecherjagd
Gauner haben‘s jetzt noch schwerer

NÜRNBERG (tom) - „Jetzt können unsere mittelfränkischen Polizisten mit High-Tech auf Verbrecherjagd gehen", freute sich Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der Vorstellung des neuen und bayernweit modernsten Kriminallabors im Nürnberger Polizeipräsidium. Zuvor hatte Herrmann bereits auf die hohe Aufklärungsquote im Freistaat hingewiesen, mit der Bayern bundesweit an der Spitze steht. Dass man sich nicht darauf ausruhen möchte, rund zwei Drittel aller Straftaten aufzuklären, belegt nun...

  • Nürnberg
  • 09.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.