Mobilität

Beiträge zum Thema Mobilität

Lokales
Das Motto des Regionalbudget der Ländlichen Entwicklung: Kleine Projekte - Große Wirkung.

Regionalbudget der Ländlichen Entwicklung
Bunter Mix an Kleinprojekten

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - In einer digitalen Sitzung Anfang des Monats konnte das mit regionalen Akteuren besetzte Entscheidungsgremium 21 Förderprojekte auswählen, die mit dem Regionalbudget der Ländlichen Entwicklung mit bis zu 90% (maximal 10.000 Euro) gefördert werden. Zuvor waren 31 Förderanfragen bei der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg eingegangen. Zu der Auswahl gehört eine bunte Mischung verschiedenster Projekte und Themenfelder von Mobilität über Biodiversität, Tourismus und...

  • Landkreis Fürth
  • 29.03.21
Panorama
E-Bikes liegen voll im Trend.
Foto: Andreas Arnold / dpa

Ansturm erwartet
E-Bikes in Corona-Zeiten auf Rekordkurs

FRANKFURT / MAIN (dpa/mue) - Radtouren statt Mittelmeer-Urlaub und die Angst vor Ansteckungen im öffentlichen Nahverkehr – die Gründe für den Fahrradboom in Deutschland liegen in Corona-Zeiten auf der Hand. Die Menschen kauften im vergangenen Jahr vor allem hochwertige und teure E-Bikes in Rekordstückzahlen, wie die Branchenverbände ZIV (Industrie) und VDZ (Handel) offiziell bestätigten. Auch im laufenden Jahr rechnen die Fachleute demnach mit einer hohen Nachfrage; erneute Lieferengpässe...

  • Nürnberg
  • 10.03.21
Lokales
Oberasbach auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Kommune.
2 Bilder

Oberasbach strebt offizielle Zertifizierung an
Bewerbung zur fahrradfreundlichen Kommune läuft

OBERASBACH (pm/ak) - 83 bayerische Kommunen gehören bereits offiziell dazu, so zum Beispiel der Landkreis Fürth, die Stadt Stein und seit Kurzem auch der Markt Cadolzburg. Nun macht sich auch Oberasbach auf den Weg in Richtung Zertifizierung. Immer öfter aufs Rad umzusteigen, das bietet sich in einer "Stadt der kurzen Wege" wie Oberasbach geradezu an. Viele Möglichkeiten bieten sich hier für Freizeitradler auf zahlreichen Routen im Umkreis. Erklärtes Ziel ist es aber, Menschen auch im Alltag...

  • Landkreis Fürth
  • 26.02.21
Panorama
Touristen unterwegs mit Segways.

Mobilität
Segway am Ende: Von der Stehroller-Revolution zum Superflop

Von Hannes Breustedt, dpa BEDFORD (dpa) - Selten war der Hype um ein neues Produkt so groß: Der Segway sollte den Personentransport revolutionieren und die Stadt der Zukunft prägen. Seine Innovation werde Autos so überflüssig machen, wie diese einst die Pferdekutschen, versprach Erfinder Dean Kamen. Doch die Hoffnung wurde nie erfüllt - im Gegenteil. Die vermeintlich bahnbrechende Sensation entwickelte über die Jahre zwar einen gewissen Kultcharakter, entpuppte sich letztlich aber als großer...

  • Nürnberg
  • 11.07.20
Panorama
Übersicht über das Gelände der Messe München.

Klimaaktivisten machten mit Protestaktionen Schlagzeilen
Die neue IAA heißt auch Kritiker ,,herzlich willkommen"

MÜNCHEN (dpa) - Die Internationale Automobilausstellung (IAA) soll in München zu einer großen Bühne für alle Formen der Mobilität werden. Sie «wird wesentlich mehr sein als nur eine Autoshow», sagte die Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, bei der Vorstellung des Konzepts am Mittwoch. Die neue IAA solle zum Impulsgeber für die Vernetzung aller Verkehrsträger werden. «Auch der Kritiker ist herzlich willkommen, mit uns zu sprechen.» Dass der für März 2021...

  • Nürnberg
  • 01.07.20
MarktplatzAnzeige
Begrüßung der neuen Auszubildenden bei der Feser-Graf Gruppe.
Foto: oh
2 Bilder

Eigenen Vorjahres-Rekord getoppt
Feser-Graf Gruppe stellte heuer 135 neue Auszubildende ein

NÜRNBERG (pm/mue) - Bereits am 2. September startete für rund 135 Auszubildende das Berufsleben in der Feser-Graf Gruppe. Im exklusiven Ambiente des Showrooms von Lamborghini Nürnberg begrüßen Gesellschafter und Geschäftsführer die Nachwuchsfachkräfte. Von insgesamt 8.000 besetzten Ausbildungsstellen in der Metropolregion Nürnberg vergibt allein die Feser-Graf Gruppe 135 Lehrstellen. Damit toppt die Automobilhandelsgruppe ihren eigenen Rekord aus dem Jahr 2018 von 125 Auszubildenden und ist...

  • Nürnberg
  • 05.09.19
Panorama
Wer auf der Bank sitzt, kann dem vorbeifahrenden Verkehr mit den Schildern sein Wunschziel signalisieren. �

Neues Konzept für vernetzte Mobilität
Erste Mitfahrerbank in Stein

STEIN (pm/ak) - Eine Bank, die verbindet, steht nun an der Bushaltestelle „Stein Kirche“ vor der Martin-Luther-Kirche. Eine Mitfahrerbank soll den Stadtkern mit den Orten Loch, Sichersdorf, Eckershof und den dazwischenliegenden Ortsteilen verbinden und Bürger vernetzen. Ein Klappschild zeigt dem fließenden Verkehr, in welche Richtung die auf der Bank sitzende Person mitgenommen werden möchte.Die Idee erinnert an das Trampen, doch statt den Daumen in die Luft zu strecken, können Menschen, die in...

  • Landkreis Fürth
  • 11.06.19
Lokales
Der neue Bürgerbus flankiert von Landrat Matthias Dießl (am Bus re.), Veitsbronns Bürgermeister Marco Kistner (li am Bus) und zahlreichen Ehrenamtlichen.

Bei Anruf Bus: Veitsbronn verhilft seinen Bürgern zu mehr Mobilität

VEITSBRONN - (web) Die Landkreisgemeinde Veitsbronn wartet ab sofort mit einem neuen Angebot für mehr Mobilität auf - dem Anruf-Bürger-Shuttle (ABS). Unter dem Motto „Bürger fahren für Bürger“ steht nun allen Bürgern ein Kleinbus zur Verfügung für kostenlose Einkaufs- oder Arztfahrten, Friedhofsbesuche oder für Fahrten zu verschiedenen Veranstaltungen im Gemeindegebiet. Ausgeschlossen sind allerdings Fahrten zur Arbeitsstelle oder zur Schule. Die Organisation übernimmt dabei der 2015 eigens...

  • Landkreis Fürth
  • 12.07.17
Panorama
Der Peugeot 3008. Foto: Hersteller

Peugeot 3008: „Auto des Jahres 2017“

(ampnet/mue) - Der Peugeot 3008 ist das erste SUV, das zum „Car of the Year / Auto des Jahres“ gewählt wurde. Diese Auszeichnung vergab beim Automobilsalon in Genf eine Jury von 58 europäischen Journalisten für das Jahr 2017. Die Fachjournalisten würdigten bei ihrer Entscheidung das Erscheinungsbild, das Innenraumdesign und das Gesamtkonzept. Die angesehene Auszeichnung reiht sich ein in über 20 weitere Auszeichnungen, die der neue Peugeot 3008 bereits in den vergangenen Monaten erhalten...

  • Nürnberg
  • 15.03.17
Panorama
Mini Connected: „Journey Management“. Foto: Mini

Mini Connected wird zum Mobilitäts-Assistenten

(ampnet/mue) - Mit dem Start im neuen Countryman wird das Konnektivitätssystem von Mini zum umfassenden Aussistenten für die Mobilitätsplanung, die sich nicht nur auf das Auto beschränkt. Im Mittelpunkt von Mini Connected steht das per App auch an das Smartphone gekoppelte „Journey Management“. Beispielsweise werden durch die Verbindung zum Kalender Benachrichtigungen verschickt, in der die genaue Abfahrtszeit anhand der aktuellen Verkehrslage berechnet wird. Oder wenn eine Adresse bereits mit...

  • Nürnberg
  • 03.11.16
Panorama
Klare Zielsetzung: Wasserstoff tanken soll in Deutschland bereits in wenigen Jahren flächendeckend möglich sein. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Wasserstoff: Investition in neue Technologien

(ampnet/mue) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat jüngst eine neue „Wasserstoffstrategie“ vorgestellt und eine Zusammenarbeit mit China auf diesem Gebiet vereinbart. In diesem und in den kommenden zwei Jahren stellt der Bund demnach 161 Millionen Euro für Erforschung und Entwicklung wettbewerbsfähiger Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien bereit. Mit der Gründung des branchenübergreifenden Unternehmens H2 Mobility Deutschland hat die Industrie die Weichen für den stufenweisen...

  • Nürnberg
  • 13.04.16
Lokales
Bundesweit, so auch im Gebiet des VGN, werden in den kommenden Wochen Haushalte zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt.

Wie sind Sie mobil? - Deutschlands größte Verkehrserhebung startet

REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - Bundesweit, so auch im Gebiet des VGN, werden in den kommenden Wochen Haushalte zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Diese Interviews führt das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft, Bonn, für die Studie „Mobilität in Deutschland“ (MiD) durch. Dabei werden von April 2016 bis Mai 2017 in ganz Deutschland rund 135.000 Personen befragt. Die Untersuchung ist ein gemeinsames Projekt des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), einiger...

  • Nürnberg
  • 08.04.16
Ratgeber
Autobatterien lässt man am besten in einer Fachwerkstatt prüfen. Foto: Auto-Medienportal.Net/ProMotor

Vor dem Winter die Batterie checken

(ampnet) - Wenn die Autobatterie nach einer kalten Nacht nur noch ein leises Knacken von sich gibt, lautet die Diagnose meist „defekt“ oder „entladen“. Damit der Stromspender jedoch auch im Winter funktionstüchtig bleibt, rät der Zentralverband des deutschen Kraftfahrzeug-Gewerbes Autofahrern, jetzt den Lade- und Säurezustand des Akkus in einer Fachwerkstatt überprüfen zu lassen. Denn dort wird mit modernen Prüfmethoden festgestellt, ob die Batterie gegebenenfalls geladen oder sogar getauscht...

  • Nürnberg
  • 03.11.15
Ratgeber
Der ADAC hat Fahrradeverleihsysteme in ganz Deutschland getestet. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Nutzerfreundlichkeit auf Rädern

(ampnet) - Ausschließlich positive Noten vergab der ADAC beim Test von Fahrradverleihsystemen in zwölf deutschen Städten. Das ideale System findet sich derzeit allerdings noch nirgends. Von den 15 getesteten Systemen bekamen fünf die Note „sehr gut“, sechs Systeme waren „gut“ und vier „ausreichend“ – bester Anbieter ist laut Automobilclub Call a Bike (Berlin). Unter anderem waren die Stationen auf Anhieb zu erkennen, die Räder in gutem Zustand und komfortabel. Und: Für ÖPNV-Nutzer mit...

  • Nürnberg
  • 29.09.15
MarktplatzAnzeige
Der neue S-Max ist mit intelligentem Speedlimiter erhältlich, der den Tempomaten mit Verkehrszeichenerkennung oder Navigationssystem verknüpft. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford S-Max: durchdachtes Konzept auf hohem Niveau

(ampnet) - Der Ford S-Max kam schon immer dem automobilen Ideal der Eier legenden Wollmilchsau nahe. Mit der zweiten Generation setzt der Sportvan diese Idee noch stärker um. Für den äußerlich kombihafteren Auftritt sind in erster Linie die höhere Schulterpartie mit dem schmaleren Fensterband verantwortlich. Zwei betonte Linien an den Türen strecken den Van ebenfalls optisch in die Länge. Kaum der Erwähnung wert dürfte Markenkennern inzwischen die Frontgestaltung sein. Auch der S-Max trägt...

  • Nürnberg
  • 22.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.