Anzeige

Ford S-Max: durchdachtes Konzept auf hohem Niveau

Der neue S-Max ist mit intelligentem Speedlimiter erhältlich, der den Tempomaten mit Verkehrszeichenerkennung oder Navigationssystem verknüpft. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford
  • Der neue S-Max ist mit intelligentem Speedlimiter erhältlich, der den Tempomaten mit Verkehrszeichenerkennung oder Navigationssystem verknüpft. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford
  • hochgeladen von Uwe Müller

(ampnet) - Der Ford S-Max kam schon immer dem automobilen Ideal der Eier legenden Wollmilchsau nahe. Mit der zweiten Generation setzt der Sportvan diese Idee noch stärker um.


Für den äußerlich kombihafteren Auftritt sind in erster Linie die höhere Schulterpartie mit dem schmaleren Fensterband verantwortlich. Zwei betonte Linien an den Türen strecken den Van ebenfalls optisch in die Länge. Kaum der Erwähnung wert dürfte Markenkennern inzwischen die Frontgestaltung sein. Auch der S-Max trägt natürlich den markanten trapezförmigen Kühlergrill, der bei den kleinen Modellen etwas überdimensioniert aussieht, aber spätestens am Mondeo harmonisch wirkt. Beim Sportvan passen die Proportionen noch besser. An der Materialanmut gab es auch in der ersten Generation wenig auszusetzen – jetzt wirkt alles noch ein ein bisschen feiner und hochwertiger. Deutlich gewachsen ist dagegen die Auswahl an Assistenzsystemen. Diese umfasst unter anderem eine Verkehrszeichenerkennung, ein Pre-Collision-System mit Fußgängererkennung und eine Frontkamera zur besseren Sicht etwa an Kreuzungen.

Das Motorenangebot spannt sich vom 88 kW / 120 PS starken 2,0-Liter-Diesel bis zum gleich großen Benziner mit doppelt so viel Leistung. Neu sind der 1,5-Liter-Ecoboost-Benziner mit 118 kW / 160 PS und der Biturbo-Diesel mit 154 kW / 210 PS und 450 Newtonmetern Drehmoment. Den Löwenanteil dürften die bereits bekannten mittleren Leistungsstufen des 2,0 l TDCi mit 110 kW / 150 PS und 132 kW / 180 PS sowie der Einstiegsbenziner ausmachen. Für die beiden Selbstzünder ist als Premiere im S-Max auch Allradantrieb bestellbar. Ford hat zudem am Fahrwerk gefeilt und den S-Max nicht nur noch eine Spur dynamischer, sondern vor allem auch komfortabler gemacht. Ebenfalls erfreulich: Das Geräuschniveau wurde deutlich gesenkt.

Ford S-Max 2,0 l TDCi 110 kW – Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,80 x 1,91 x 1,66
Motor: R4-Turbodiesel, 1.997 ccm
Leistung: 110 kW / 150 PS bei 3.750 U/min
Max. Drehmoment: 350 Nm bei 1.750 bis 2.750 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 198 km/h
Null auf 100 km/h: 10,8 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 5,4 Liter
CO2-Emissionen: 139 g/km (Euro 6)
Max. Anhängelast: 2.000 kg
Wendekreis: 11,9 m
Bereifung: 235/55 R17
Wartungsintervalle: 20.000 km

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.