Pflegebedürftigkeit

Beiträge zum Thema Pflegebedürftigkeit

Ratgeber
Symbolfoto: © Gina Sanders / Fotolia.com

Formulare gibt‘s beim Landratsamt
Jetzt noch Landespflegegeld beantragen!

LANDKREIS ERH (pm/mue) - Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 und höher mit Hauptwohnsitz in Bayern können jährlich Pflegegeld in Höhe von 1.000 Euro beantragen. Anträge für dieses Jahr sind noch bis zum 31. Dezember per Post an das Bayerische Landesamt für Pflege, – Landespflegegeld –, Postfach 1365, 92203 Amberg möglich. Für jeden Antrag ist die Adresse anzugeben, unter der Antragsteller offiziell beim Einwohnermeldeamt gemeldet sind. Das Formular ist bei der Seniorenbeauftragten des...

  • Erlangen
  • 11.09.20
Lokales
Gemeinsam haben Landrat Alexander Tritthart (l.) und Erlangens OB Dr. Florian Janik ihre Unterschriften unter die Kooperationsvereinbarung gesetzt.
Foto: LRA ERH

Kooperation unterzeichnet
Gemeinsame Online-Pflegeplatzbörse für Landkreis ERH und Stadt Erlangen

LANDKREIS / ERLANGEN (pm/mue) - Die Betreuung und Versorgung von pflegebedürftigen Menschen endet nicht an politischen Grenzen. Darin sind sich ERH-Landrat Alexander Tritthart (CSU) und Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik (SPD) einig: Beide setzten jüngst ihre Unterschrift unter die Kooperationsvereinbarung über eine gemeinsame Pflegeplatzbörse im Internet. Unter www.pflegeplatzboerse-erlangen.de können sich ab Mitte des Jahres auch Landkreisbürgerinnen und -bürger über Pflege...

  • Erlangen
  • 13.02.20
MarktplatzAnzeige
Robert Müller, AOK-Direktor in Mittelfranken

Pflegeberatung: Information am Telefon und Zuhause am gefragtesten

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen lassen sich am liebsten telefonisch oder persönlich Zuhause beraten. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung der AOK Bayern. Danach haben die 52 Pflegeberaterinnen und Pflegeberater der AOK Bayern im vergangenen Jahr über 25.300 Telefonate geführt. „Nicht nur die direkte Beratung unserer Versicherten fällt darunter, sondern auch die Koordination unterschiedlicher Anbieter wie Pflegedienst und Pflegeheim oder Krankenhaus und Hospiz“, erklärt Robert...

  • Nürnberg
  • 04.11.16
MarktplatzAnzeige
Robert Müller, AOK-Direktor in Mittelfranken

Nachgefragt: Pflegestärkungsgesetz II – was ändert sich?

Interview mit Robert Müller, AOK-Direktor in Mittelfranken Rund 2,8 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland erhalten derzeit Leistungen aus der sozialen Pflegeversicherung. Im Bereich der AOK in Mittelfranken sind es aktuell etwa 23.500 AOK-Versicherte. Für sie gilt ab nächstem Jahr das sogenannte Pflegestärkungsgesetz II. Welche Änderungen auf Pflegebedürftige und ihre Angehörigen zukommen und was sie beachten müssen, erklärt Robert Müller, AOK-Direktor in Mittelfranken. Herr Müller,...

  • Nürnberg
  • 10.10.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.