Alles zum Thema Stadtarchiv Nürnberg

Beiträge zum Thema Stadtarchiv Nürnberg

Lokales
Florina Schnorr, Landessiegerin beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum Thema „Gott und die Welt. Religion macht Geschichte“, bei der Preisverleihung.

Nürnberger Auszubildende gewinnt Geschichtswettbewerb

NÜRNBERG (pm/nf) - Florina Schnorr, Auszubildende zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste im Stadtarchiv Nürnberg, hat beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum Thema „Gott und die Welt. Religion macht Geschichte“ einen Landessieg erzielt. In ihrer Arbeit „Ein Großereignis im Nürnberg der 1930er Jahre. Betrachtungen aus dem Stadtarchiv“ erforschte und analysierte Florina Schnorr anhand der Quellen im Stadtarchiv den 70. Katholikentag 1931. Dabei legte sie ein...

  • Nürnberg
  • 17.01.18
Lokales
Karl-Heinz Enderle (l.), 1. Vorsitzender der Altstadtfreunde Nürnberg e.V., und Dr. Michael Diefenbacher, Leiter des Stadtarchivs Nürnberg, unterzeichnen die Schenkung der wiedergefundenen Pellerhauspläne.
21 Bilder

Wieder gefundene Pellerhof-Schätze kehren nach Nürnberg zurück

Wertvolle Pläne aus den 1930er und 40er Jahren tauchten in einem Münchener Aktionshaus auf – St. Martin Relief der Fassade verschwand nach dem Krieg spurlos NÜRNBERG (nf) - Ein altes Sprichwort sagt, es gibt keine Zufälle. Und so konnten die Altstadtfreunde Nürnberg e.V. jetzt ein Konvolut von Plänen des Pellerhauses an das Nürnberger Stadtarchiv übergeben, die als Kriegsverlust galten. Die wiedergefundene, wertvolle Mappe enthielt 192 Handzeichnungen und Lichtpausen, die die vier Seiten des...

  • Nürnberg
  • 29.11.17
Lokales
Die Eröffnung der U-Bahn-Teilstrecke von der Frankenstraße zum Aufseßplatz wurde mit einer Fahrt des historischen Straßenbahntriebwagens der Linie 3 begangen. Von der Plattform grüßt Oberbürgermeister Dr. Andreas Urschlechter die Schaulustigen. Im Hintergrund rechts ist das Kaufhaus Horten mit seiner von Egon Eiermann gestalteten Fassade zu sehen.
14 Bilder

Muss man gesehen haben: Unser Nürnberg in Farbe von 1935 bis 1975

Der MarktSpiegel zeigt Bilder aus dem Buch mit ausführlichen Bildbeschreibungen  NÜRNBERG (pm/nf) - Die neueste Publikation des Stadtarchivs Nürnberg, die in Zusammenarbeit mit dem Sutton Verlag entstanden ist, zeigt einmalige Farbaufnahmen der Stadt vor dem Zweiten Weltkrieg, nach der Zerstörung und in den Jahren des Wiederaufbaus. Neben Ansichten der historischen Altstadt finden sich in dem Buch auch Farbfotografien der Vororte aus den Jahren zwischen 1935 und 1975. Das Autorenteam (Ruth...

  • Nürnberg
  • 14.11.17
Lokales
Buchcover ,,Nürnberg in Farbe / 1935 bis 1975.

Bisher unveröffentlichte Farbfotos erzählen Geschichten aus dem alten Nürnberg

Buchtipp: Von Mitarbeitern des Stadtarchivs Nürnberg zusammengestellt NÜRNBERG (pm/nf) - Seltene Farbfotografien erinnern an vier bewegte Jahrzehnte, die Nürnberg und seine Einwohner nachhaltig prägten.Ruth Bach-Damaskinos und Thomas Dütsch vom Nürnberger Stadtarchiv präsentieren rund 180 überwiegend unveröffentlichte Farbaufnahmen, die zu einer kurzweiligen Bilderreise in das alte Nürnberg zwischen 1935 und 1975 einladen und den rasanten Wandel der Stadt dokumentieren....

  • Nürnberg
  • 06.10.17
Lokales
Elisa Eitel, Q11, Daniel Kaloczi (Mitte), Q11, und Maximilian Peisl (l.) Q12.

Schüler des Gymnasiums Hilpoltstein lasen über rassistische Propaganda der NS-Zeit

NÜRNBERG (pm/nf) - Unter dem Titel „Am deutschen Wesen mag die Welt genesen?“ lasen kürzlich Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Hilpoltstein aus dem von Gerhard Jochem bearbeiteten Buch „Blutvergiftung. Rassistische NS-Propaganda und ihre Konsequenzen für jüdische Kinder und Jugendliche in Nürnberg“. Die Leseinszenierung fand im Stadtarchiv Nürnberg statt. Sie begleitet die Ausstellung „Schalom Melanchthon. Schicksale am Melanchthon-Gymnasium nach 1933“ im Stadtarchiv. Anhand der im...

  • Nürnberg
  • 17.11.16