Umfrage

Beiträge zum Thema Umfrage

Panorama
Florian Herrmann (CSU) kommt zu einer Pressekonferenz.
Aktion

Maskenpflicht im Nahverkehr könnte wegfallen
Umfrage: Bayern sieht Auslaufen der ,,epidemischen Lage" skeptisch

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die bayerische Staatsregierung sieht den Plan von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CSU) für ein Auslaufen der sogenannten «epidemischen Lage nationaler Tragweite» aktuell sehr skeptisch. «Wir sind, was dieses Apodiktische von Herrn Spahn betrifft, zurückhaltend, weil wir nach wie vor den Kurs der Vorsicht und Umsicht verfolgen», sagte Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München. Die Frage stelle sich aber auch erst Ende...

  • Nürnberg
  • 19.10.21
Panorama

Aktuelle GfK Studie identifiziert Shopping-Trends
Wie verändert die Covid-19 Pandemie das Einkaufsverhalten?

NÜRNBERG (pm/nf)  - Deutliche Zuwächse bei Online-Shopping, ein stärkeres Preisbewusstsein sowie zunehmende Relevanz von (nachhaltigen) Herstellermarken: Die Covid-19 Pandemie hat das Einkaufverhalten der Konsumenten nachhaltig verändert. Eine aktuelle Studie von GfK untersucht die zugrunde liegenden psychologischen Treiber und zeigt auf, welche davon auch zukünftig Bestand haben und wie sie Zielgruppen, Kanäle sowie „Fast Moving Consumer Goods“-Kategorien nachhaltig beeinflussen. Viele der...

  • Nürnberg
  • 22.09.21
Panorama
Aktion 2 Bilder

DUH ++ SUV-Stadtpanzer
Umwelthilfe will Bau von Benzinern und Dieselfahrzeugen verbieten lassen!

MÜNCHEN/STUTTGART (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will BMW und Mercedes-Benz den Bau von Benzin- und Dieselautos gerichtlich verbieten lassen. Der Verein hat die beiden Autobauer vor den Landgerichten München und Stuttgart verklagt. Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch sagte am Dienstag: «BMW und Mercedes-Benz verstoßen durch ihre besonders klimaschädlichen Fahrzeugflotte und vielen SUV-Stadtpanzer gegen das "Grundrecht auf Klimaschutz". Wir werden ein Ende von Diesel- und Benzin-Pkw ab...

  • Nürnberg
  • 21.09.21
Panorama
Markus Söder ist gegen jeglichen ,,Gender-Zwang".
Aktion

Söder lässt Gender-Sprachleitfäden an Unis überprüfen ++ MarktSpiegel-Umfrage
Hitzige Debatte um Gendersprache: Notwendig oder größter Unfug aller Zeiten?

AUGSBURG (dpa/nf) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) lässt die Leitfäden der Hochschulen zur sprachlichen Gleichbehandlung der Geschlechter überprüfen. Zwar sollten alle darauf achten, Sensibilität und Respekt in der Sprache zu zeigen, sagte Söder der «Augsburger Allgemeinen» (Mittwoch). «Es geht aber nicht, dass Sprache am Ende verordnet wird. Es kann nicht sein, dass wir eine Art Gendergesetz oder Genderstrafzettel bekommen.» Daher könne es auch nicht sein, dass Studierende...

  • Nürnberg
  • 15.09.21
Panorama
Der Bundestag berät heute über die Verlängerung der ,,epidemischen Lage von nationaler Tragweite".
Aktion 2 Bilder

MarktSpiegel-Umfrage ++ Einschränkungen für Ungeimpfte
Eingriffe in Grundrechte: Bundestag berät Verlängerung der ,,epidemische Lage"

BERLIN (dpa) - Der Bundestag berät heute über die Verlängerung der «epidemischen Lage von nationaler Tragweite» wegen der Corona-Pandemie. Die festgestellte Lage gibt dem Bund das Recht, direkt ohne Zustimmung des Bundesrates Verordnungen zu erlassen, etwa zu Tests, Impfungen, zum Arbeitsschutz oder zur Einreise. Zudem beziehen sich konkrete Maßnahmen wie Maskenpflicht oder Kontaktbeschränkungen, die die Länder festlegen können, laut Infektionsschutzgesetz auf die Feststellung der «epidemischen...

  • Nürnberg
  • 25.08.21
Panorama
Markus Söder (CSU) schlägt wegen schlechter Umfragewerte Alarm.
Aktion

MarktSpiegel-Umfrage ++ Kann es Bayerns Ministerpräsident ,,umdrehen"?
Söder schlägt Alarm: ,,Dramatischer" Wahltrend der Union

MÜNCHEN (dpa/lby) - CSU-Chef Markus Söder hat am Donnerstag bei einer Präsidiumssitzung seiner Partei angesichts schlechter Umfragewerte der Union vor der Bundestagswahl Alarm geschlagen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen. Nach einer neuen Umfrage habe die Union nur noch einen Prozentpunkt Vorsprung. Söder sprach den Angaben zufolge von einem Trend, der «dramatisch» sei. Es sei nicht sicher, wie es weitergehe, habe Söder gesagt. Es bestehe nach der Wahl die Gefahr...

  • Nürnberg
  • 19.08.21
Panorama
Der neue Rundfunkbeitrag gilt ab August.

Jetzt werden 18,36 Euro fällig
Höherer Rundfunkbeitrag wird ab August eingezogen

KÖLN (dpa) - Nach der vom Bundesverfassungsgericht angeordneten Erhöhung des Rundfunkbeitrags startet noch im August der Einzug des höheren Betrags von monatlich 18,36 Euro. Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio teilte mit, dass er ab Ende August damit beginne und zudem Beitragszahlende abhängig von der gewählten Zahlungsweise über die Anpassung der Beitragshöhe informiere. Der höhere Rundfunkbeitrag gelte ab dem Monat August. Wer die Überweisung des Rundfunkbeitrags per...

  • Nürnberg
  • 18.08.21
Panorama
Aktion

UPDATE: Stiko spricht sich jetzt für Kinder- und Jugendimpfungen aus
MarktSpiegel-Umfrage: Würden Sie Ihr Kind gegen Corona impfen lassen?

UPDATE 16. August 2021: Stiko spricht sich für Corona-Impfung für alle ab 12 Jahre aus ++ BERLIN (dpa) - Eine aktualisierte Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) zu Kinder-Impfungen gegen das Coronavirus steht laut einem Mitglied des Gremiums kurz vor dem Abschluss. ,,Diese Aktualisierung der Stiko-Empfehlung ist gerade in der letzten Bearbeitung, es geht noch um Textschliff", sagte der Berliner Kinder- und Jugendarzt Martin Terhardt beim Sender RBB. Ende nächster Woche werde es ,,auf...

  • Nürnberg
  • 13.08.21
Panorama
Die Bundesbürger fürchten einen erneuten Lockdown im  Herbst. In der jüngsten Bund-Länder Runde mit Kanzlerin Merkel bekräftige Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder allerdings, es werde auf keinen Fall einen weiteren Lockdown geben.

3-G-Regel in der Corona-Pandemie
41 Prozent rechnen mit neuem Lockdown im Herbst für alle

BERLIN (dpa) - 41 Prozent der Bundesbürger erwarten einer Umfrage zufolge, dass es wegen der Corona-Pandemie im Herbst einen neuen Lockdown mit Kontakt- und Zugangsbeschränkungen für alle geben wird. 50 Prozent gehen hingegen nicht davon aus, wie aus einem neuen Trendbarometer im Auftrag von RTL und ntv hervorgeht. Dafür befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1002 Menschen. Drei von vier Befragten (76 Prozent) finden es demnach richtig, dass Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen,...

  • Nürnberg
  • 12.08.21
Panorama
Der Bayerische Landtag.
Aktion

Bayern bekommt Volksbegehren zur Abberufung des Landtags
MarktSpiegel-Umfrage: Ist der Bayerische Landtag wirklich überflüssig?

MÜNCHEN (dpa/lby) - Im Oktober können die Wahlberechtigten in Bayern in einem von einem «Querdenker»-Bündnis initiierten Volksbegehren dafür unterschreiben, dass der Landtag abberufen wird. Ein entsprechender Antrag sei zugelassen worden, teilte das Innenministerium am Mittwoch mit. Sollten vom 14. bis 27. Oktober mehr als eine Million Wahlberechtigte unterschreiben, nähme das Volksbegehren die Schwelle in den Landtag. Zuvor hatten Bayerischer Rundfunk (BR) und «Süddeutsche Zeitung» berichtet....

  • Nürnberg
  • 05.08.21
Panorama
Für die Öffentlich-Rechtlichen ist der Rundfunkbeitrag die Haupteinnahmequelle.
Aktion

Verfassungsgericht erhöht Rundfunkbeitrag um 86 Cent
MarktSpiegel-Umfrage: Ist die Erhöhung der Rundfunkgebühren richtig?

KARLSRUHE (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht hat die von Sachsen-Anhalt blockierte Erhöhung des Rundfunkbeitrags vorläufig in Kraft gesetzt. Das Bundesland habe die im Grundgesetz gesicherte Rundfunkfreiheit verletzt, weil es dem vereinbarten Staatsvertrag nicht zugestimmt habe, entschied das Karlsruher Gericht nach Angaben. Bis es eine Neuregelung gibt, gilt nach Beschluss des Verfassungsgericht Artikel 1 der ursprünglichen Regelung rückwirkend seit 20. Juli. Der Rundfunkbeitrag steigt damit...

  • Nürnberg
  • 05.08.21
Panorama
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder kommt zu einer Sitzung im Bayerischen Landtag.

Bayerns Wirtschaftsminister lässt sich nicht impfen ++ MarktSpiegel-Umfrage
Streit mit Aiwanger: Opposition fordert Machtwort von Söder

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Opposition im bayerischen Landtag hat von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) angesichts des Impfstreits mit seinem Stellvertreter Hubert Aiwanger (Freie Wähler) ein Machtwort verlangt. Die Staatsregierung lähme sich selbst, sagte Grünen-Fraktionschef Ludwig Hartmann am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Dabei sei im Kampf gegen die vierte Corona-Welle und gegen den Klimawandel derzeit besondere Führungsstärke gefordert. Aiwanger hatte in mehreren Interviews seine...

  • Nürnberg
  • 04.08.21
Panorama
Hubert Aiwanger, Wirtschaftsminister und Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern.
Aktion 2 Bilder

Abstimmen bei der MarktSpiegel-Umfrage ++ Impfkritik des Freie-Wähler-Chefs
Ist Aiwangers Impfkritik falsch oder richtig?

AUGSBURG (dpa/lby) - Eine Mehrheit der Deutschen hält einer Umfrage zufolge die impfkritischen Äußerungen von Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) für falsch. 63,3 Prozent der Befragten finden es laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der «Augsburger Allgemeinen» (Dienstagausgabe) «eher falsch» oder «eindeutig falsch», dass sich Aiwanger als stellvertretender Ministerpräsident von Bayern kritisch zu Corona-Schutzimpfungen...

  • Nürnberg
  • 03.08.21
Panorama
In der Altersgruppe 18 bis 29 liegt der Anteil der Menschen, die daheim nie ihren Festnetzanschluss nutzen oder gar keinen haben, einer Umfrage zufolge bei 40 Prozent. (Symbolfoto).
Aktion

Viele junge Leute verzichten komplett auf Festnetztelefon
Umfrage: Festnetz ist out!

HEIDELBERG (dpa) - Das Festnetztelefon spielt bei vielen Menschen keine Rolle mehr. Wie eine Umfrage von Innofact im Auftrag des Vergleichsportals Verivox ergab, telefoniert jeder vierte Bundesbürger zu Hause gar nicht mehr über das Festnetz. Etwa die Hälfte dieser Verbraucher hat gar keinen entsprechenden Anschluss. Die andere Hälfte hat zwar einen, nutzt ihn aber nicht. Bei der Online-Befragung nahmen gut 1000 Menschen teil, nach Angaben von Verivox ist sie repräsentativ. Die Befragten wurden...

  • Nürnberg
  • 06.07.21
Freizeit & Sport
Bundestrainer Joachim Löw (2.v.r) wird wohl nichts radikal ändern.

Deutschland gegen Portugal ab 18 Uhr
Fußball-EM: Gegen Portugal will Jogi Löw will auf Sieg spielen!

HERZOGENAURACH (dpa) - Jetzt geht's nur noch um den Feinschliff. Beim Abschlusstraining noch im EM-Quartier in Herzogenaurach will Joachim Löw am späten Vormittag die letzten Details für das zweite Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Portugal einstudieren. Die Busfahrt zum Spielort München, wo die DFB-Elf am Samstag (18.00 Uhr/ARD und Magenta TV) die Auftaktniederlage gegen Frankreich dringend kompensieren muss, steht dann erst am späten Nachmittag an. Löw hat die...

  • Nürnberg
  • 18.06.21
Freizeit & Sport
Er bot gegen Weltmeister Frankreich exakt jene Formation auf, die im letzten Testspiel gegen Lettland mit 7:1 gewonnen hatte: Joachim Löw.
Aktion 2 Bilder

Chancen des deutschen Teams ++ EM Deutschland
Umfrage: Wie weit kommt das DFB-Team in der EM 2021?

MÜNCHEN (dpa) - Franz Beckenbauer setzt vor dem Auftaktspiel gegen Frankreich auf eine erfolgreiche Fußball-EM für das deutsche Team. «Ich bin nicht pessimistisch – im Gegenteil: Ich glaube, dass der Weg weit gehen kann», sagte der 75-Jährige dem Portal «Sportbuzzer». Beim 7:1 im abschließenden Testspiel gegen Lettland sei der Charakter der Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw sichtbar gewesen. «Die Deutschen sind in einer sehr guten Verfassung, körperlich gut drauf. Sie treten als Mannschaft...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Panorama
Durch die Corona-Maßnahmen wie Maske tragen, Abstand halten und häufiges Hände waschen sank auch die Fallzahl anderer Infektionskrankheiten deutlich.

Schutz vor anderen Infektionskrankheiten
Viele Deutsche wollen auch nach Pandemie Maske tragen!

BERLIN (dpa) - Auch nach der Corona-Pandemie will fast die Hälfte der Menschen in Deutschland einer Umfrage zufolge weiter Maske zum Schutz vor Krankheiten tragen. Laut einer repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der «Augsburger Allgemeinen» sprachen sich 44,7 Prozent der Befragten dafür aus. 41,9 Prozent der Befragten wollen dagegen auf das Stück Stoff vor Mund und Nase dauerhaft verzichten. Der Rest ist unentschieden. Durch die Corona-Maßnahmen wie Maske...

  • Nürnberg
  • 02.06.21
Panorama
Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder.

CSU-Onlinemitgliedschaften steigen sprunghaft an
Bürger in Bayern von Söders Rückzug eher enttäuscht

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die bayerischen Bürger sind vom Rückzug von Markus Söder (CSU) in der Frage der Unions-Kanzlerkandidatur eher enttäuscht. Bei einer Umfrage für «17:30 SAT.1 Bayern» erklärten nur 30 Prozent, dass sie den Verzicht des CSU-Chefs zu Gunsten von Armin Laschet (CDU) begrüßen, 63 Prozent verneinten dies. Bei der Befragung erklärten 52 Prozent der Bürger, dass ihnen Söder als Kandidat lieber gewesen wäre. Der CDU-Vorsitzende kam hingegen auf 22 Prozent, etwa ebensoviele sprachen...

  • Nürnberg
  • 22.04.21
Panorama
Ilse Aigner, Präsidentin des bayerischen Landtags, und Albert Füracker (beide CSU), Finanzminister.
Aktion

Umfrage ++ Wer hat Chancen – der Stratege oder die Erfahrene?
Bayerische M-Frage: Aigner oder Füracker als Söder-Erben?

MÜNCHEN (dpa) - Die Spannung ist auch im bayerischen Landtag fast schon mit Händen zu greifen in diesen Tagen: Wird Markus Söder, gegen den erklärten Willen der CDU-Führung, doch der Kanzlerkandidat der Union? Nichts ist entschieden. Und doch wird innerhalb der CSU neben der K-Frage schon die nächste Frage diskutiert - die M-Frage: wer Söder im Fall der Fälle als Ministerpräsident beerben könnte. Auch wenn es bis dahin noch einige Schritte und noch einige Monate wären. Grundsätzlich wäre es ja...

  • Nürnberg
  • 15.04.21
Panorama
Aktion

Umfrage zur Maskenpflicht auf Spielplätzen: Richtig oder falsch?
Bundesweiter Hotspot Hof: Ansteckung vor allem in Familien

HOF (dpa/lby) - Als bundesweiter Corona-Hotspot mahnt die Stadt Hof, sich auch privat an die Schutzmaßnahmen zu halten. «Die meisten Ansteckungen geschehen im privaten Umfeld, das heißt in den Familien und im Bekanntenkreis», meinte eine Sprecherin der Stadt. «Es lässt sich zwar vieles kontrollieren, doch auf die Privatsphäre haben wir als Stadt keinen Einfluss.» Gerade bei Kindern würden mehr Infektionen festgestellt. Unter Verweis auf das Gesundheitsamt der Stadt teilte die Sprecherin mit,...

  • Nürnberg
  • 07.04.21
Panorama
Einer von beiden wird der Kanzlerkandidat der Union: Armin Laschet oder Markus Söder.
Aktion

MarktSpiegel-Umfrage: Wer soll Bundeskanzler werden?
Nur jedes fünfte CDU-Mitglied für Kanzlerkandidat Laschet

BERLIN (dpa) - Nur jedes fünfte CDU-Mitglied (21 Prozent) ist nach einer Umfrage für Parteichef Armin Laschet als Kanzlerkandidat der Union. 68 Prozent bevorzugen den CSU-Vorsitzenden Markus Söder, wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) ergab. Elf Prozent machten keine Angaben. Die beiden Ministerpräsidenten aus Nordrhein-Westfalen und Bayern haben angekündigt, dass der gemeinsame Kanzlerkandidat von CDU und CSU im Zeitraum zwischen Ostern und Pfingsten...

  • Nürnberg
  • 01.04.21
Panorama

Umfrage
Jeder Dritte für härtere Corona-Maßnahmen in Deutschland

BERLIN (dpa) - Gut ein Drittel der Menschen in Deutschland ist einer Umfrage zufolge für härtere Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. In einem ZDF-«Trendbarometer» der Forschungsgruppe Wahlen befürworteten 36 Prozent der Befragten rigidere Mittel, 26 Prozent halten die aktuellen Maßnahmen dagegen schon für übertrieben. 31 Prozent sagten, die Regeln seien gerade richtig. Die inzwischen wieder gekippte Osterruhe bezeichneten 54 Prozent als ,,nicht richtig", 41 Prozent stuften sie dagegen...

  • Nürnberg
  • 26.03.21
Panorama
Die Bundesregierung hatte vor einer Woche entschieden, Mallorca von der Liste der Corona-Risikogebiete zu streichen.

Reisewarnung wurde von der Bundesregierung aufgehoben
Fast zwei Drittel sind gegen Mallorca-Reisen ohne Quarantäne

BERLIN (dpa) - Fast zwei Drittel der Deutschen halten die Aufhebung der Reisebeschränkungen für Mallorca für falsch. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur lehnten 65 Prozent die von der Bundesregierung beschlossene Aufhebung der Quarantäne und Testpflicht für Rückkehrer von der spanischen Ferieninsel ab. Nur 22 Prozent halten diesen Schritt für richtig. 12 Prozent machten keine Angaben. Der Boom bei den Buchungen für die Lieblingsinsel...

  • Nürnberg
  • 19.03.21
Panorama
Mehr als die Hälfte der Verbraucher in Deutschland sieht das Einkaufen mit Online-Termin - das sogenannte Click & Meet - laut einer Umfrage derzeit skeptisch.

Skepsis bei Click & Meet
Umfrage: Mehrheit will den Lockdown nicht mehr

REGION (dpa) - Nur etwas mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland hält laut einer Umfrage die coronabedingte Schließung von Geschäften noch für angemessen. Lediglich 37 Prozent der Befragten im "Corona-Monitor" des Bundesinstituts für Risikoforschung (BfR) sprachen sich dafür aus - Anfang Januar waren es noch über 61 Prozent. Auch der Schließung der Gastronomie (52) und der Kultureinrichtungen (60 Prozent) stimmen deutlich weniger Menschen zu als noch zu Jahresbeginn. Die Allermeisten...

  • Nürnberg
  • 10.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.