Umfrage

Beiträge zum Thema Umfrage

Freizeit & Sport
Der Norisring - auf dem Bild mit Zuschauern. Das geplante Corona-Geisterrennen zum Auftakt der DTM-Saison in Nürnberg wurde von der Stadt nicht genehmigt.
Aktion

Zündstoff: Bürgerforum begrüßt Absage des Norisring ++ Umfrage
Lärm, Feinstaub, Abgase: ,,Für flotte Autorennen braucht es keine Stinker!"

NÜRNBERG (nf) - Das Bürgerforum Dutzendteich begrüßt die Entscheidung der Stadt Nürnberg, das Norisringrennen abzusagen. Soweit so gut. Der Alternativvorschlag birgt allerdings Zündstoff. Die Motorsportfans werden von der Zukunft des Norisrings andere Vorstellungen haben - oder doch nicht? Stimmen Sie bei der MarktSpiegel-Umfrage darüber ab.  Günther Raß, 

2. Vorsitzender des Bürgerforums Dutzendteich, hat eine ganz klare Meinung zur Corona-bedingten Absage des Rennens und ein paar...

  • Nürnberg
  • 06.06.20
Lokales
Die Gastronomie hat strenge Regeln einzuhalten.
Aktion
2 Bilder

Jetzt dürfen Speisegaststätten auch im Innenbereich öffnen
Umfrage: Schöne neue Corona-Biergartenwelt?

FRANKEN (nf) - Seit 18. Mai haben unsere Biergärten und Cafés im Außenbereich geöffnet – bis 20 Uhr, dann ist Schluss. Strikte Regeln wie Sicherheitsabstand zwischen Gästen und Servicepersonal, Mund-Nasen-Schutz und die Aufnahme der Kontaktdaten müssen eingehalten werden. Am besten sollte auch für die Außenbereiche reserviert werden. Ab 25. Mai darf die Gastronomie die Innenräume öffnen - unter entsprechenden Vorgaben, beispielsweise die Anpassung von Lüftungs- und Reinigungsplänen. Ein enormer...

  • Nürnberg
  • 24.05.20
Lokales
Kanzlerin Angela Merkel am 6. Mai nach der Besprechung mit den Ministerspräsidenten zur Coronakrise.
Aktion
2 Bilder

Bundesliga darf Mitte Mai starten ++ Umfrage: Gerecht oder ungerecht?
Ministerrat und Kanzlerin Merkel: Corona-Notbremse vereinbart

FRANKEN (nf) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer verständigten sich am 6. Mai auf Maßnahmen, die zum Teil in Bayern schon Gültigkeit haben. Die Länder sollen in eigener Verantwortung vorgehen - vor dem Hintergrund des jeweiligen Infektionsgeschehens sowie landesspezifischer Besonderheiten. Die Kontaktsperre bleibt bis 5. Juni bestehen.  • Laut Beschlusspapier sollen die Länder in eigener Verantwortung auch über die schrittweise Öffnung in anderen...

  • Nürnberg
  • 06.05.20
Lokales
Sollen die Biergärten und Restaurants wieder öffnen?
Aktion
2 Bilder

Nürnberger FDP-Stadtrat Ümit Sormaz sagt ja – mit bestimmten Auflagen ++ Umfrage: Ihre Meinung ist gefragt!
Sollen Biergärten, Cafés & Restaurants wieder öffnen?

NÜRNBERG (nf) - Unsere Gastronomie leidet immens unter den Corna-Beschränkungen. Zwar dürfen Geschäfte bis 800 Quadratmeter Verkaufsfläche wieder öffnen, Cafés und Restaurants bleiben allerdings geschlossen. Ist das richtig? Wäre eine vorsichtige Öffnung unter bestimmten Bedingungen (wie im Einzelhandel oder im ÖPNV) nicht auch hier möglich? Besonders im Außenbereich? Nürnbergs Stadtrat Ümit Sormaz (FDP) hat eine ganz klare Meinung und Vorschläge. Update: Ministerpräsident Dr. Markus Söder...

  • Nürnberg
  • 27.04.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Coronavirus im Inneren des Körpers.
Aktion

Bestätigte Fälle in Bayern
Umfrage: Hat Bayern die Coronavirus-Krise im Griff?

NÜRNBERG (nf) - Die Angst vor dem Coronavirus beschäftigt derzeit die Menschen. Täglich steigen die Fallzahlen, in den meisten Fällen verläuft die Erkrankung zwar harmlos - doch es gibt keinen Impfstoff, die Wissenschaftler wissen noch zu wenig über den Verlauf der Krankheit. Auch Hausärzte und Klinikmitarbeiter fühlen sich zunehmend allein gelassen. Desinfektionsmittel, Mundschutz und Schutzkleidung sind Mangelware geworden. Hamsterkäufe sorgten für leere Regale in den Supermärkten. Sollten...

  • Nürnberg
  • 03.03.20
Anzeige
Freizeit & Sport
Sockel der Max Morlock Statue, gestiftet von den Fans: Hier wurde der Nürnberger Fußball-Ikone ein Denkmal gesetzt.
Aktion

Umfrage: Wie wichtig ist Euch der Stadion-Name wirklich?
Max-Morlock-Stadion – für immer?

NÜRNBERG (nf) - Die FCN-Fans bangen um den Namen ihres Stadions. Sponsor Consorsbank hatte den langgehegten Wunsch, die Nürnberger Spielstätte in Max-Morlock-Stadion zu taufen erfüllt. Doch Ende des Jahres läuft der Vertrag aus. Was dann? Die Club-Anhänger rüsten sich und wollen auf jeden Fall ihr Stadion nach dem Nürnberger Fußball-Helden Max Morlock benannt sehen – am besten für immer. Marcus König (bekennender Clubfan und Spitzenkandidat der CSU für den Oberbürgermeister-Posten) sagt: ,,Max...

  • Nürnberg
  • 26.02.20
Lokales
MarktSpiegel-Leserin Helga Weidmann sagt: ,,Das hab ich heute (6. Februar 2020) fotografiert. Bis vorgestern standen dort Bettgestelle und Müll, die SÖR erst entsorgt hatte – und heute das! Markgrafen-, Ecke Siemensstraße. Da kann ich täglich neue Bilder machen....."
2 Bilder

Thema heute: Wilde Müllhalden in Nürnberg ++ Umfrage
Auf den Punkt: MarktSpiegel-Leserin stinkt's gewaltig!

Zoff um die wilden Müllhalden!NÜRNBERG (nf) - Insgesamt 24.000 mal rückten die Sonderreinigungsteams 2019 allein zur Reinigung von Flächen rund um die Glascontainer aus. Dazu kamen noch die wilden Ablagerungen in Grünanlagen und Waldflächen, die letztlich auch der SÖR reinigen muss. Die Rathaus-SPD fordert höhere Bußgelder und Mülldetektive, um dem Missstand Einhalt zu gebieten. Ümit Sormaz von der FDP hält gar nichts von den Mülldetektiven und fordert stattdessen mehr...

  • Nürnberg
  • 07.02.20
Lokales
Grafik zur Entwicklung der Verkehrsmittelwahl.

Wege, die mit den Öffentlichen zurückgelegt werden, liegen bei 23 Prozent
ÖPNV im Aufschwung – aufs Auto verzichten wollen die Nürnberger aber nicht

NÜRNBERG (pm/nf) - Eine erfreuliche Entwicklung geht weiter: Die Anzahl der Wege, die jeder Nürnberger pro Jahr mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegt, steigt seit 2013 kontinuierlich an und erreicht 2019 mit 230 das bisherige Höchstniveau. Das zeigt eine Untersuchung zur Mobilität Nürnberger Bürger, die die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg jährlich durchführen lässt. Demnach nutzen jeden Tag 29 Prozent der Bürger den Nürnberger ÖPNV. Dabei tätigen sie...

  • Nürnberg
  • 04.02.20
Ratgeber
Aktion

Auswirkungen von möglichen Gesetzesänderungen
Umfrage: Heißes Eisen Organspende – Widerspruchslösung pro und contra

REGION (nf) - Wahrscheinlich entscheidet der Bundestag nun doch erst Anfang 2020 über ein neues Organspende-Gesetz. Derzeit wird über eine Änderung der gesetzlichen Regelung zur Organ- und Gewebespende diskutiert. Zwei Gesetzentwürfe wurden vorgelegt. Der erste Entwurf umfasst die Einführung der sogenannten doppelten Widerspruchslösung, der zweite Entwurf die Stärkung der Entscheidungsbereitschaft bei der Organspende. Bislang wird die Organ- und Gewebespende in Deutschland über die...

  • Nürnberg
  • 04.12.19
Lokales
Ryanair ist seit 2013 in Nürnberg aktiv und hat ihr Flugangebot seitdem sukzessive ausgebaut. Nun wird das Flugprogramm stark eingeschränkt.
Aktion

Flughafenchef: ,,Schlag für die Metropolregion!"
Umfrage: Ryanair schließt im April 2020 Basis am Airport - ein Problem für Nürnberg?

NÜRNBERG (pm/nf) - Die irische Fluggesellschaft Ryanair hat dem Flughafen Nürnberg mitgeteilt, dass sie im nächsten Sommer das Flugprogramm ab Nürnberg stark einschränken wird. Ihre Entscheidung begründet Ryanair u.a. mit dem derzeitigen Flugverbot des neuen Typs Boeing 737 MAX. Ryanair ist seit 2013 in Nürnberg aktiv und hat ihr Flugangebot seitdem sukzessive ausgebaut. 2016 eröffneten die Iren eine Basis am Airport Nürnberg mit zuletzt zwei fest stationierten Flugzeugen vom Typ Boeing...

  • Nürnberg
  • 03.12.19
Lokales
Grüner Pflanzenbewuchs würde sicher gut aussehen. Ein Problem ist jedoch, dass die Fassade des neuen Rathauses in Nürnberg unter Denkmalschutz steht und die Details dann nicht mehr sichtbar wären.
3 Bilder

Aktuelle Umfrage: Geniale Idee oder vorgezogener Aprilscherz?
Eine grüne Fassade für das neue Rathaus in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/vs) - Als „Betonwüste“ wird der Hauptmarkt immer wieder kritisiert. Auf der anderen Seite macht der große freie Platz publikumswirksame Veranstaltungen wie etwa das Beach-Volleyballturnier oder den Christkindlesmarkt erst möglich. Jetzt hat Nürnbergs OB-Kandidat Marcus König (CSU) einen originellen Vorschlag eingebracht: Er will prüfen lassen, ob man die Fassade des neuen Rathauses begrünen lassen könnte. Zu dieser Idee, die König im Ramen des ersten Workshops der CSU...

  • Nürnberg
  • 13.11.19
Lokales
Viele sind genervt von der Zeitumstellung. Auch dass nach der EU-Umfrage (Mehrheit votierte für Abschaffung) immer noch nichts passiert ist, sorgt für Kritik.

In der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt
Umfrage: Soll die Zeitumstellung endlich abgeschafft werden?

NÜRNBERG (nf) - Dieses leidige Thema holt uns jetzt am kommenden Wochenende wieder ein. In der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober werden die Uhren um eine Stunde von 3 Uhr auf 2 Uhr – zurückgestellt. Dann endet die Sommerzeit, die Winterzeit (Normalzeit) beginnt, alle können eine Stunde länger schlafen. Weil das Thema stark polarisiert, führte die Europäische Union eine Internetbefragung (2018) durch. 84 Prozent haben das Ende der Zeitumstellung gefordert  – vor allem Deutsche. Doch die EU...

  • Nürnberg
  • 22.10.19
Lokales
E-Scooter: In den nächsten Tagen werden in Nürnberg voraussichtlich auch die Fahrzeuge der Verleiher Lime (Bild) und Tier angeboten.

Wirres Verkehrskonzept und Kritik an E-Rollerrowdys ++ Umfrage: E-Tretroller: Sinnvoll oder überflüssig?
Kein „Weiter so“ bei E-Tretrollern in Nürnberg!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die SPD-Stadtratsfraktion sieht kein „Weiter so“ bei E-Tretrollern in Nürnberg und fordert Stadt und Verleiher dazu auf, E-Tretroller besser mit vorhandenen Bussen und Bahnen zu vernetzen. „Anbieter und die Bundespolitik haben versprochen, dass die E-Tretroller Menschen dazu bewegen werden, vom Auto umzusteigen. Davon ist in Nürnberg derzeit nichts zu spüren. Bislang werden die Roller offensichtlich vor allem zum Spaß genutzt. Sie ersetzen, wenn überhaupt, lediglich kurze...

  • Nürnberg
  • 18.10.19
Lokales
Aktuell bearbeitet die Regierung von Mittelfranken das ergänzende Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des FSW. Dieses beinhaltet neben technischen Planänderungen insbesondere die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP), welche die Stadt Nürnberg freiwillig und im Rahmen der Verhandlungen mit den Klägern in Auftrag gegeben hatte. Siehe MarktSpiegel-Beitrag.

Vergleich Frankenschnellweg: Privatkläger wird vorerst nicht unterzeichnen ++ Umfrage: Sind Sie für oder gegen das geplante Projekt?
Bürgermeister Vogel: ,,Argumente von Professor Wilde sind fadenscheinig"

NÜRNBERG (nf) - Mit Verwunderung, aber auch mit Enttäuschung reagiert Bürgermeister Christian Vogel, Verhandlungsführer für die Stadt Nürnberg in Sachen kreuzungsfreier Ausbau des Frankenschnellwegs (FSW), auf eine Pressemitteilung von Gegnern des FSW- Ausbaus, die auch dem MarktSpiegel vorliegt.  In dieser heißt es, dass der Privatkläger dem mit dem Bund Naturschutz (BN) ausgehandelten Vergleich nicht zustimmen werde.  In der gemeinsamen Mitteilung von Privatkläger Prof. Dr. Harald...

  • Nürnberg
  • 15.10.19
Lokales
In der Nürnberger Altstadt wurden die neuen Gelben Tonnen schon aufgestellt.
3 Bilder

Noch bis 3. Oktober abstimmen ++ Der gelbe Sack ist so gut wie Geschichte – jetzt wird über die Tonnen geschimpft
Umfrage: Gelber Sack oder Gelbe Tonne – was ist besser?

NÜRNBERG (nf) - Zu groß, zu sperrig und überhaupt. Kaum haben die Gelben Tonnen die Säcke abgelöst, gibt es schon wieder Beschwerden. Erregten die herumfliegenden (und müffelnden) Gelben Säcke seit Jahren die Gemüter, werden jetzt immer mehr Stimmen laut, die auch die Gelben Tonnen nicht ideal finden. Abstimmen bei unserer Umfrage! Die Tonnen sind zu groß, nehmen viel zu viel Platz weg. Hauseigentümer und Mieter wissen nicht, wohin sie weitere Müllbehälter stellen sollen....

  • Nürnberg
  • 26.09.19
Lokales
Stau wegen eines Unfalles auf der A73 Richtung Nürnberg: Die Rettungsgasse hat, wie man sieht, gut geklappt. Ein LKW blockierte am Anfang die Durchfahrt der Rettungskräfte.
2 Bilder

Umfrage: Sind Sie mit den geplanten Änderungen einverstanden? +++ Das sagt Nürnbergs OB-Kandidat Marcus König zum Thema
Rettungsgasse, Radfahrer & Parken: Saftige Strafen für Verkehrssünder!

REGION (nf) - Noch ist es nur ein Entwurf. Geht es allerdings nach Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, soll sich noch in diesem Jahr einiges in der Straßenverkehrsordnung ändern. Seine Pläne: Verkehrssünder müssen deutlich tiefer in die Tasche greifen. Wer die Rettungsgasse blockiert, ist nach seinen Plänen mit 320 Euro, einem Monat Fahrverbot sowie zwei Punkten dabei. Bundestag sowie Bundesrat müssen einer Reform der Straßenverkehrsordnung allerdings erst noch zustimmen. Zudem...

  • Nürnberg
  • 16.08.19
Lokales
Buonissimo Nürnberg | Italienische Eis-Manufaktur, liegt direkt am Hauptmarkt (Plobenhofstraße 6) und bietet derzeit 31 verschiedene Geschmacksrichtungen (davon 9 vegane Sorten) an. Eine Besonderheit: die Eisdiele legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und setzt auf biologisch abbaubare Eislöffel aus Mais statt Plastik.
5 Bilder

++ Nehmt an unserer Umfrage teil: Welche Eisdiele der Nürnberger Altstadt ist euer Favorit? ++
Eisdielen in Nürnberg: Wo gibt es das beste Eis?

Eis geht immer! Egal ob im Freibad, in weit entfernten Urlaubsorten oder als kleine Erfrischung zwischendurch. Die süße Abkühlung gehört ganz einfach zum Sommer dazu. Vielleicht weil wir mit einem leckeren Eis Erinnerungen verbinden, die bis in unsere Kindheit zurückreichen. Gut also, dass Nürnberg was Eisdielen angeht - so einiges zu bieten hat. Allein auf dem Weg vom Hauptmarkt zur Lorenzkirche schlendert man an fünf verschiedenen Eisdielen und Cafés vorbei, zieht man den Umkreis weiter,...

  • Nürnberg
  • 03.07.19
Lokales
Nürnberg übertrifft im Erreichbarkeits-Ranking Millionenstädte wie Berlin oder Hamburg und liegt fast zehn Prozent über dem Bundesdurchschnitt, teilte Martin Burkert mit.

Bundesweites ,,Erreichbarkeits-Ranking": Wie weit müssen Sie bis zur nächsten Haltestelle laufen?
401 Städte und Landkreise ausgewertet: Nürnberg landet auf Platz 34

NÜRNBERG (nf/pm) - ,,Nürnberg liegt im deutschlandweiten Ranking zum Haltestellen-Netz weit oben", sagt Martin Burkert, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Nürnberg-Süd und Mitglied des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag, über das Abschneiden der Stadt Nürnberg im Ranking zur Erreichbarkeit des öffentlichen Verkehrs von Allianz pro Schiene. „99,62 Prozent der Nürnbergerinnen und Nürnberger leben in unmittelbarer Nähe zu einer Haltestelle oder einem Bahnhof – ein...

  • Nürnberg
  • 22.05.19
MarktplatzAnzeige
Susanne Papp, AOK-Sozialberaterin in Mittelfranken

AOK-Umfrage: Zeitmangel belastet Eltern

+Was belastet junge Eltern heute besonders und wie verschaffen sie sich die nötige Entlastung? Dazu hat die AOK eine repräsentative Erhebung durchführen lassen. Das Ergebnis ist sehr deutlich: Knapp die Hälfte (47 Prozent) der 1.000 Befragten gab an, dass es ihnen im Alltag schlichtweg an Zeit mangele. „Stress ist mit Abstand die größte Belastung für Eltern“, sagt Susanne Papp, Gesundheitsfachkraft der AOK in Mittelfranken. Belastungsfaktoren wie Finanzknappheit oder psychische Anstrengungen...

  • Nürnberg
  • 13.10.16
Lokales
Bundesweit, so auch im Gebiet des VGN, werden in den kommenden Wochen Haushalte zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt.

Wie sind Sie mobil? - Deutschlands größte Verkehrserhebung startet

REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - Bundesweit, so auch im Gebiet des VGN, werden in den kommenden Wochen Haushalte zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Diese Interviews führt das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft, Bonn, für die Studie „Mobilität in Deutschland“ (MiD) durch. Dabei werden von April 2016 bis Mai 2017 in ganz Deutschland rund 135.000 Personen befragt. Die Untersuchung ist ein gemeinsames Projekt des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI),...

  • Nürnberg
  • 08.04.16
Panorama
Die männlichen Zuschauer würden ganz gern mit Jürgen Milski auf Urlaubstour gehen.

Umfrage: Urlaub mit den Dschungelcampern wäre vielen Deutschen peinlich

REGION (pm(nf) - Im australischen Urwald sind wieder die Promis los. Seit einer Woche läuft die mittlerweile bereits 10. Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ auf RTL. Sechs bis acht Millionen Zuschauer schalten jeden Abend ein, wenn mehr oder wenige bekannte Stars in „Down Under“ in die Dschungelprüfung müssen. Mit den Teilnehmern in den Urlaub fahren, will aber kaum jemand. Wie eine aktuelle Studie* der L’TUR Tourismus AG zeigt, können sich 74 Prozent der Bundesbürger nicht...

  • Nürnberg
  • 22.01.16
Lokales
Weihnachtsumfrage bei MarktSpiegel-Leserinnen und -Lesern: Wie feiern Sie Weihnachten?
25 Bilder

Umfrage: Wie feiern Sie Weihnachten?

Viele wünschen sich vor allem Zeit – Der MarktSpiegel hat bei den Leserinnen und Lesern nachgefragt - Teil 1 und Teil 2 REGION (nf) - Die Zeit vor Weihnachten ist meist recht stressig. Auf der Jagd nach dem passenden Geschenk, den Vorbereitungen für Heiligabend und die Feiertage hat die ,,stade Zeit“ irgendwann an Bedeutung verloren. Der Wunsch nach Ruhe und Besinnung wird aber in Umfragen trotzdem als dringlichster Wunsch angegeben. Männer wie Frauen sagen, dass sie gerne mehr Stunden...

  • Nürnberg
  • 14.12.15
Panorama
Wie eine Umfrage ergeben hat, legen die Kunden sogar mehr Wert auf Freundlichkeiten als auf günstige Preise.

Aktuelle Umfrage: Lokale Händler gewinnen mit Freundlichkeit und Fachkompetenz

Kampf um die Gunst der Kunden REGION (ots/nf) - Die Deutschen bevorzugen beim alltäglichen Einkauf von Nahrungsmitteln, Kleidung und anderen Produkten die Angebote der lokalen Geschäfte in Ihrer Umgebung - dies ergab eine aktuelle Kundenumfrage* der Lifestyle Plattform Groupon. Unabhängige lokale Händler punkten dabei vor allem mit ihrer Freundlichkeit und der angenehmen Shop-Atmosphäre. An den lokalen Geschäften, so zeigt die Groupon-Umfrage, schätzen die Kunden vor allem die...

  • Nürnberg
  • 06.12.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.