Zoo

Beiträge zum Thema Zoo

Panorama
Das Nashorn «Kibibi» steht in seinem Gehege im Augsburger Zoo.

Mutter verweigerte Milch
Zoo lässt Nashorn-Baby einschläfern

AUGSBURG (dpa) - Weil die Mutter ihm keine Milch geben wollte, hat der Augsburger Zoo ein Nashorn-Baby einen Tag nach der Geburt einschläfern lassen. «Trotz intensiver Bemühungen der Pfleger und der betreuenden Tierärzte war es nicht möglich, dem Kalb den Zugang zur Milchquelle zu ermöglichen», teilte der Zoo am Dienstag mit. Weil das Jungtier am Freitagabend sehr geschwächt gewesen sei, habe der Tierpark «schweren Herzens» entschieden, den Nashorn-Nachwuchs einzuschläfern, «um ihm weiteres...

  • Nürnberg
  • 13.10.21
Lokales
Das gilt ab Dienstag (18.5.2021) im Landkreis Fürth.

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Fürth unter 100
Das gilt ab Dienstag im Landkreis Fürth

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - Im Landkreis Fürth lag die 7-Tage-Inzidenz gestern bei 61,1 (Stand 16.05.2021, Quelle: RKI) und damit seit fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter dem Wert von 100. Dementsprechend treten ab dem 18.05.2021 diejenigen Regelungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ein, die an die Unterschreitung einer 7-Tage-Inzidenz von 100  geknüpft sind. So ist ab Dienstag (18.05.2021) beispielweise wieder Folgendes möglich: Kontaktbeschränkungen Treffen mit einem...

  • Landkreis Fürth
  • 17.05.21
Panorama
Schnelltests sollen die Öffnungsschritte begleiten.

Geplante Beschlüsse für Bund-Länder-Runde am Mittwoch
Lockdownverlängerung bis 28. März: Mehr Kontakte & Teststrategie

BERLIN (dpa) - Nach wochenlangem Corona-Lockdown planen Bund und Länder ab kommender Woche weitere Öffnungsschritte, teils regional abgestuft und abhängig von den jeweiligen Sieben-Tage-Inzidenzen. Das geht aus einem vorläufigen Beschlussentwurf für die Bund-Länder-Runde an diesem Mittwoch hervor, der den Stand von Montagabend 19.10 Uhr wiedergibt, der aber dem Vernehmen nach noch nicht mit allen Ländern abgestimmt ist. Demnach soll der Lockdown auch wegen der Gefahr durch die neuen...

  • Nürnberg
  • 02.03.21
Panorama
Die Pelikane fühlen sich in ihrem Winterquartier ausgeprochen wohl.
Foto: © Jörg Beckmann / Tiergarten Nürnberg

Ganz ohne Schnee und Eis
Nürnbergs Pelikane im Winterquartier

NÜRNBERG (pm/tom/mue) - Während die meisten Tiere im Tiergarten der Stadt auch an Frosttagen auf ihren Freianlagen oder in den Tierhäusern untergebracht sind, kommen einige Vögel und Reptilien jedes Jahr ins Winterquartier. Regelmäßig eingewintert werden etwa Waldrappe, Europäische Löffler oder Pelikane, aber auch Griechische Landschildkröten. Die im Tiergarten Nürnberg gehaltene Kolonie aus derzeit 29 Rosa- und Krauskopfpelikanen kommt ins Winterquartier (eine Halle im Betriebshof), sobald...

  • Nürnberg
  • 19.01.21
Lokales
Heidi kam am 5. Juli 2002 in Salzburg (Österreich) zur Welt und lebte seit dem 10. Mai 2005 in Nürnberg. Am Montag, 4. Januar 2021, musste die Schweineseniorin altersbedingt eingeschläfert werden.

In Salzburg geboren
Pinselohrschwein "Heidi" (18) im Nürnberger Tiergarten gestorben

NÜRNBERG – Im Tiergarten der Stadt Nürnberg ist Anfang Januar 2021 das mit 18 Jahren älteste in europäischen Zoos lebende Pinselohrschwein gestorben. Pinselohrschwein (Potamochoerus porcus) Heidi kam am 5.Juli 2002 in Salzburg (Österreich) zur Welt und lebte seit dem 10. Mai 2005 in Nürnberg. Am Montag, 4. Januar 2021, musste die Schweineseniorin altersbedingt eingeschläfert werden. Heidi war mit Abstand das älteste Pinselohrschwein im Erhaltungszuchtprogramm des Europäischen Zooverbands (EEP)....

  • Nürnberg
  • 13.01.21
Lokales
Gorilla Fritz an Mariä Himmelfahrt, Mittwoch, 15. August 2018, in der Freianlage des Tiergartens der Stadt Nürnberg.
3 Bilder

Trauer um Tiergarten-Legende! Gorilla Fritz (55) ist tot

NÜRNBERG – Er war eine Legende. Jede Tiergartenbesucherin und jeder Tiergartenbesucher kannte und liebte ihn: Mit Gorilla Fritz ist am Montag, 20. August 2018, der älteste in europäischen Zoos lebende Gorilla gestorben. Fritz war eine echte „Tierpersönlichkeit“. Er wurde 1963 in Kamerun geboren. Im Mai 1966 kam er in den Tierpark Hellabrunn in München. Am 2. November 1970 zog er in den Tiergarten Nürnberg um. In der Vorwoche noch aktiv in der Außenanlage, wurde der Gorillasenior ab Samstag, 18....

  • Nürnberg
  • 21.08.18
Freizeit & Sport
Die gut besuchte Ausstellung von Katerina Mirus im Naturkundehaus im Tiergarten Nürnberg zeigt großformatige Fotos von Raubkatzen in verschiedenen europäischen Zoos.

Fotoausstellung im Tiergarten: Schöne Großkatzen

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Naturkundehaus im Tiergarten der Stadt Nürnberg stellt die Nürnberger Hobbyfotografin Katerina Mirus großformatige Raubkatzenfotos aus. Die Ausstellung, die noch bis Sonntag, 8. Mai 2016, zu sehen ist, entwickelte Mirus im Zusammenhang mit ihrem Bildband „Raubkatzen in menschlicher Obhut“. In ihrem Buch behandelt die Autorin die verschiedenen Facetten der Raubtierhaltung in Zoo, Zirkus und Privathaltung. Sie geht dabei unter anderem auch auf Aspekte der Zucht und des...

  • Nürnberg
  • 08.04.16
Lokales
Heike Jung geht es in ihren beiden Arbeitsheften nicht nur um reine Kopfarbeit, sondern auch um spielerische und kreative Wissensvermittlung.        Foto: Wunder

Auf Tour durch den Tiergarten

Heike Jung bringt Kindern die Tiere im Zoo näherFÜRTH - Nachdem sie sich in ihren bisherigen Büchern vor allem mit der heimischen Fauna beschäftigte, wendet sich Heike Jung nun erstmals der exotischen Tierwelt zu: „Tiere im Zoo“ lautet der Titel zweier neuen Bände, die im Auer Verlag erschienen sind. Die beiden Bücher – oder besser: Arbeitshefte – sind für die jeweiligen Altersgruppen im Kindergarten und in der Grundschule konzipiert und aufgebaut. Jung bringt den...

  • Fürth
  • 12.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.