55 Mio. für Investitionen geplant: Erlanger Stadtrat beschließt Haushalt 2019

Foto: © Stadt Erlangen

ERLANGEN (pm/mue) - Der Erlanger Stadtrat hat den Haushalt 2019 mit 25 zu 21 Stimmen beschlossen. Insgesamt sind Investitionen in Höhe von knapp 55 Millionen Euro vorgesehen.

Große Projekte sind unter anderem Investitionen in die Kindertagesstätten und im Jugendbereich (10 Mio. Euro), in Schulen (11 Mio.), die Sporthalle an der Hartmannstraße (2 Mio.), das Stadtteilhaus Kriegenbrunn (1 Mio.) und die Stadt-Umland-Bahn (3,6 Mio.). Große Investitionsmaßnahmen wie die Sanierung des Kultur- und Bildungscampus Frankenhof laufen weiter. Die Gewerbesteuereinnahmen sind im Haushalt auf 125 Millionen Euro angesetzt, die Einnahmen aus der Einkommensteuer auf knapp 91 Millionen Euro.

Trotz hoher Investitionen kommt der Haushalt ohne Kreditaufnahme aus. Die Schulden der Stadt konnten 2018 um 11,5 Millionen Euro abgebaut werden, mit dem neuen Haushalt werden noch einmal vier Millionen Euro Schuldenabbau angestrebt. Für das umfangreiche Zahlenwerk sprachen sich die Fraktionen der SPD, der Grünen Liste und der FDP aus.

Oberbürgermeister Florian Janik betonte in seiner Haushaltsrede, dass die gute konjunkturelle Lage keine Selbstverständlichkeit sei. Die Haushalts- und Personalpolitik müsse so verantwortungsvoll gestaltet sein, dass man auf konjunkturelle Veränderungen reagieren könne. Vor allem gehe es aber darum, die Chancen der guten Situation zu nutzen und die Weichen dafür zu stellen, dass Erlangen auch in 20 Jahren so attraktiv und lebenswert sei wie heute. Janik weiter: „Prosperität ist kein Selbstzweck, sondern ist bedeutend für das, was das Wesen unserer Stadt ausmacht – nämlich Offenheit, Zusammenhalt und Lebensqualität. Nur wenn wir dieses Gleichgewicht wahren, den Charme der kleinen grünen Großstadt mit ihrer Weltoffenheit und Innovationskraft, bleibt Erlangen offen aus Tradition.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen