Grünes Licht für weitere Förderung
„Heimat ERlangen“ schafft Perspektiven

Integration in Gesellschaft und Arbeitswelt sind für Joachim Herrmann Voraussetzungen, um in Deutschland Fuß zu fassen.
Foto: © Uwe Müller
  • Integration in Gesellschaft und Arbeitswelt sind für Joachim Herrmann Voraussetzungen, um in Deutschland Fuß zu fassen.
    Foto: © Uwe Müller
  • hochgeladen von Uwe Müller

ERLANGEN (pm/mue) - Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann hat dem Mütter- und Familientreff Erlangen e.V. grünes Licht für die weitere Förderung des Projekts „HeimatERlangen – Perspektive für Frauen und Familien mit Migrationshintergrund schaffen“ im Jahr 2021 gegeben.

Dafür stellt der Freistaat dem Verein wieder eine Fördersumme von rund 80.000 Euro zur Verfügung. Herrmann lobte insbesondere den Ansatz, Frauen durch unterstützende Begleitung zu einem eigenständigen und selbstbestimmten Leben zu befähigen: „Integration in die Gesellschaft und in die Arbeitswelt sind absolut wesentlich, um in unserem Land erfolgreich Fuß zu fassen. Gerade für Frauen mit Migrationshintergrund braucht es solche besonderen Angebote“. Der Minister zeigte sich beeindruckt, was der Erlanger Mütter- und Familientreff diesbezüglich im Jahr 2020 trotz der erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie möglich gemacht hat – knapp 260 Personen aus 35 Ländern konnten an verschiedenen Angeboten teilnehmen, nicht mitgezählt die vielen Teilnehmer von Online-Seminaren. Als mit den ersten Ausgangsbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie im März 2020 keine „Café Heimat“-Treffen mehr möglich waren, wurde beispielsweise ein wöchentlicher Termin auf einer digitalen Plattform etabliert. Sobald es dann möglich war, fanden „Café Heimat“-Treffen direkt auf Spielplätzen in verschiedenen Stadtteilen statt. Ein „Walk & Talk“ fand ebenfalls großen Anklang, und rege angenommen wurden auch die Info-Nachmittage zu den Themen Kindergarten, Einschulung und bayerisches Schulsystem, die von mehrsprachigen Sprach- und Kulturmittlern begleitet werden. Die Organisation von Deutschkursen mit Kinderbetreuung und das Angebot „Career Coaching“ für den (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben runden aktuell das Tätigkeitsfeld von „Heimat ERlangen“ ab. „Gerade gezielte Qualifizierungsangebote unterstützen Frauen dabei, sich selbständig in unseren Gesellschaftsstrukturen zu bewegen“, gibt sich Joachim Herrmann überzeugt.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen