Wahlbeteiligung lag bei 66,5 Prozent
Vorläufige Ergebnisse der Wahl zum EU-Parlament

ERLANGEN (pm/mue) - Bei der Wahl des Europäischen Parlaments am vergangenen Sonntag erreichten in Erlangen die GRÜNEN die meisten Stimmen: 28,9 Prozent der Erlanger Wählerinnen und Wähler votierten für sie.

Die Partei verbuchte auch den größten Zugewinn im Vergleich zu 2014 (+10,1%), Zugewinne verbuchte auch die CSU, die mit 27,5 Prozent abschnitt (+1,3%). Deutliche Verluste hat hingegen die SPD zu verzeichnen, die insgesamt 12,1 Prozent erreichte (-16%). Am Urnengang in der Hugenottenstadt beteiligten sich Angaben zufolge 66,5 Prozent (2014: 48,2%) der 77.514 Wahlberechtigten. Laut dem vorläufigen Endergebnis (Stand: 27. Mai) erhielten folgende Wahlvorschläge mehr als 1.000 Stimmen: GRÜNE 28,9 Prozent (14.868 Stimmen, CSU 27,5 Prozent (14.135 Stimmen), SPD 12,1 Prozent (6.222 Stimmen), AfD 5,9 Prozent (3.041 Stimmen), FDP 4,2 Prozent (2.152 Stimmen), Die Linke 4,2 Prozent (2.151 Stimmen), ÖDP 4,1 Prozent (2.116 Stimmen), Die PARTEI 3,8 Prozent (1.953 Stimmen) und Freie Wähler 2,6 Prozent (1.352 Stimmen). Insgesamt waren 712 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für die Wahlabwicklung im Einsatz, im Stadtgebiet gab es 58 Wahllokale und 26 Briefwahlbezirke. Alle Zahlen und Ergebnisse sind online abrufbar unter:

www.erlangen.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen