Mit dem Nikolauszug ins Wiesenttal

Viel Freude für Große und Kleine bei den traditionellen Nikolausfahrten der Dampfbahn Fränkische Schweiz e.V.
  • Viel Freude für Große und Kleine bei den traditionellen Nikolausfahrten der Dampfbahn Fränkische Schweiz e.V.
  • Foto: oh/Dampfbahn Fränkische Schweiz e.V.
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

REGION (pm/nf) - Ein echter Publikumsrenner sind die traditionellen Nikolausfahrten der Dampfbahn Fränkische Schweiz e.V., die an den ersten Adventswochenenden in Ebermannstadt stattfinden. Glühweinduft liegt in der Luft, weihnachtliche Klänge stimmen die Fahrgäste ein wenn sich die Nikolauszüge auf die Fahrt von Ebermannstadt durchs Wiesenttal machen.

Schwer schnaufend setzt sich die Dampflok mit ihrem langen Zug in Bewegung. Wenige Minuten nach der Abfahrt hält sie auf freier Strecke an. Nanu, ist der Lok der Dampf ausgegangen? Wer nun zum Fenster hinaussieht, erkennt draussen den Nikolaus und sein himmlisches Gefolge, die in den Zug einsteigen möchten.

Bei Gedichten und kleinen Geschichten in den geschmückten Zügen kommt schnell vorweihnachtliche Stimmung auf. Von Waggon zu Waggon geht der Nikolaus zur Bescherung durch den Zug und wenn dann die Geschenktüten (kosten sechs Euro) verteilt sind, glänzen die Kinderaugen. Gut zwei Stunden dauert die Fahrt.

Los geht's am Samstag, 29.11., und am Sonntag, 30.11., jeweils um 10 Uhr, 13 Uhr und 16 Uhr. Eine weitere Fahrt folgt am Freitag, 5.12. um 17. Die Fahrt kostet für Erwachsene zwischen 14 und 18 Euro, für Kinder von vier bis elf Jahren zwischen 7 und 9 Euro. Schoßkinder bis drei Jahre fahren kostenlos.

Anmeldung und Kartenbestellung unter Tel. 09194/ 725175, service@dfs.ebermannstadt.de und http://www.nikolauszug.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen