Sonntagsöffnung von Museum und Schloss Faber-Castell

Das beeindruckt Bleistiftschloss mit seinem charakteristischen Glockenturm, dem Wahrzeichen der Stadt Stein und seiner mittelalterlichen Außenfassade. Auf den drei Stockwerken im Inneren faszinieren die vielfältigen Stile von Jugendstil bis Historismus. Das Kinderzimmer folgte bereits seinerzeit neuesten Empfehlungen zum kindgerechten Wohnen.
2Bilder
  • Das beeindruckt Bleistiftschloss mit seinem charakteristischen Glockenturm, dem Wahrzeichen der Stadt Stein und seiner mittelalterlichen Außenfassade. Auf den drei Stockwerken im Inneren faszinieren die vielfältigen Stile von Jugendstil bis Historismus. Das Kinderzimmer folgte bereits seinerzeit neuesten Empfehlungen zum kindgerechten Wohnen.
  • Foto: Faber-Castell
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

STEIN (pm/nf) - Am Sonntag, 18. September 2016, haben das Graf von Faber-Castell’sche Schloss und das Museum „Alte Mine“ von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet und laden zum Rundgang ein. Ebenfalls geöffnet haben Shop und Cafeteria am Schloss.

Museum „Alte Mine“, Mühlstr. 2, 90547 Stein
Normal: 4,50 €
Ermäßigt *: 3,00 €
Familienticket: 10,00 €

Graf von Faber-Castell´sches Schloss, Nürnberger Str. 2, 90546 Stein
Normal: 7,00 €
Ermäßigt *: 5,00 €
Familienticket: 15,00 €

Kombiticket Museum & Schloss:
Normal: 10,00 €
Ermäßigt*: 7,50 €
Familienticket: 19,00 €

Kinder bis 6 Jahre zahlen keinen Eintritt!

* Senioren, Schüler, Studenten, Auszubildende

Das beeindruckt Bleistiftschloss mit seinem charakteristischen Glockenturm, dem Wahrzeichen der Stadt Stein und seiner mittelalterlichen Außenfassade. Auf den drei Stockwerken im Inneren faszinieren die vielfältigen Stile von Jugendstil bis Historismus. Das Kinderzimmer folgte bereits seinerzeit neuesten Empfehlungen zum kindgerechten Wohnen.
Das Museum „Alte Mine“ erstreckt sich über zwei Ebenen auf denen den Besuchern die Besonderheiten der Bleiminenfertigung im 19. und 20. Jahrhundert vor Augen geführt werden. Chronologisch werden die einzelnen Herstellungsschritte aufgezeigt. Dabei wird auch ein umfassender Einblick in die Industriegeschichte gewährt.
Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.