Team-Weltmeister Max Hartung zu Gast im Modehaus Breuninger

Mannschafts-Weltmeister Max Hartung rührte mit einem Show-Gefecht und einer Autogrammstunde die Werbetrommel für die Deutschen Meisterschaften der Säbelfechter in Nürnberg.
9Bilder
  • Mannschafts-Weltmeister Max Hartung rührte mit einem Show-Gefecht und einer Autogrammstunde die Werbetrommel für die Deutschen Meisterschaften der Säbelfechter in Nürnberg.
  • Foto: tom
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (tom) – Die Deutschen Meisterschaften der Säbelfechter, die am 29. und 30. April in der Nürnberger Uhland-Halle ausgetragen werden, werfen bereits ihre Schatten voraus. Am vergangenen Samstag präsentierten Nachwuchsfechter des veranstaltenden Fechterrings Nürnberg e.V. an ungewohnter Stelle, nämlich im Eingangsbereich des Modehauses Breuninger, ihr Können.

Star der Veranstaltung war jedoch Deutschlands wohl bekanntester und erfolgreichster Fechter, Max Hartung. Der Mannschaftsweltmeister von Kasan, Mannschaftseuropameister von Montreux und amtierende Deutsche Meister in Säbel-Einzel rührte mit einem Show-Gefecht und einer Autogrammstunde die Werbetrommel für den bevorstehenden Fecht-Event. Darüber hinaus nahm der Athletensprecher des DOSB – unter anderem mit dem Nürnberger Hockey-Olympiasieger und CSU-Stadtrat Max Müller sowie mit Jürgen Thielemann vom Sportservice Nürnberg – an einer Talkrunde zum Thema „Olympischer Spitzensport in Deutschland“ teil.

Im Mittelpunkt des Gesprächs im Breuninger-Café stand die Sportförderung auf Bundes- aber auch auf regionaler Ebene. Sowohl Hartung als auch Müller forderten dabei eine Restrukturierung des Förderkonzepts und eine zukunftsorientierte Förderung. „Nach hinten blicken macht in der Sportförderung keinen Sinn“, sprachen sich beide gegen eine Förderung auf Basis von zuvor errungenen Platzierungen und Erfolgen aus. Wichtig sei darüber hinaus, dass das Geld dann auch bei den Sportlern ankomme. Man dürfe den Spitzensport nicht losgelöst vom Breitensport sehen, betonte Jürgen Thielemann, der bei dieser Gelegenheit auch auf die Infrastrukturmaßnahmen hinwies, mit denen die Stadt den Sport in der Noris unterstützt. Zu diesen Maßnahmen zählt beispielsweise auch die Errichtung der Uhland-Halle, in der am übernächsten Wochenende die Deutschen Säbel-Meisterschaften ausgetragen werden.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen