Brief an alle Nürnbergerinnen und Nürnberger
Appell des Oberbürgermeisters: Lasst Euch impfen!

In dem Brief, der von Oberbürgermeister Marcus König (Bild), Umwelt- und Gesundheitsreferentin Britta Walthelm sowie Elisabeth Ries, Referentin für Jugend, Familie und Soziales, unterschrieben ist, verweist die Stadt auf die verschiedenen Möglichkeiten in Nürnberg, sich impfen zu lassen.
  • In dem Brief, der von Oberbürgermeister Marcus König (Bild), Umwelt- und Gesundheitsreferentin Britta Walthelm sowie Elisabeth Ries, Referentin für Jugend, Familie und Soziales, unterschrieben ist, verweist die Stadt auf die verschiedenen Möglichkeiten in Nürnberg, sich impfen zu lassen.
  • Foto: Andreas Franke/Stadt Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Impfen schützt noch immer am besten gegen Corona. Daher schreibt die Stadt Nürnberg in diesen Wochen ihre Bürgerinnen und Bürger an. In dem Brief, der von Oberbürgermeister Marcus König, Umwelt- und Gesundheitsreferentin Britta Walthelm sowie Elisabeth Ries, Referentin für Jugend, Familie und Soziales, unterschrieben ist, verweist die Stadt auf die verschiedenen Möglichkeiten in Nürnberg, sich impfen zu lassen. Das gilt für die Erst- und Zweitimpfungen, aber auch für die Booster- Impfung, die am besten gegen die Omikron-Variante wirkt.

Da es bundesweit und auch in Nürnberg kein Register gibt, aus dem hervorgeht, wer geimpft ist und wer nicht, bekommen alle Nürnbergerinnen und Nürnberger den Brief. „Da sind wir schon beispielgebend unter den Städten. Mir ist wichtig, dass wir möglichst viele Menschen erreichen. Wer schon geimpft oder sogar geboostert ist, wird sicher Verständnis dafür haben, dass wir auch sie angeschrieben haben. Die Investition in diese Information ist es wert, denn es geht um unser alle Gesundheit und einen effektiven Schutz vor Corona“, betont Oberbürgermeister Marcus König. Insgesamt werden rund 450 000 Briefe verschickt.
Gesundheitsreferentin Britta Walthelm verweist auf die Möglichkeit, sich sowohl bei den Hausärztinnen und Hausärzten als auch in den drei städtischen Impfstellen kostenlos impfen zu lassen. „Natürlich sind zusätzlich auch weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln wichtig. Sie einzuhalten, hilft zusätzlich, sich vor Corona zu schützen. Das gilt nun besonders bei der Omikron-Variante, die noch ansteckender ist als die Delta-Variante.“

„Wichtig ist mir, dass gerade auch in vielen Stadtteilen Impfangebote gemacht und auch wahrgenommen werden“, sagt Elisabeth Ries. Hier werde es in den nächsten Wochen auch wieder verschiedene Angebote geben, die von der Stadt Nürnberg rechtzeitig kommuniziert werden. Die Referentin für Jugend, Familie und Soziales verweist darauf, dass dem dreiseitigen Brief auch noch ein sehr verständliches Info-Blatt in einfacher Sprache mit den wichtigsten Auskünften zum Impfen beigefügt ist.

„Bitte nehmen Sie die Möglichkeit wahr, sich impfen zu lassen“, appelliert Oberbürgermeister Marcus König an die Nürnbergerinnen und Nürnberger. „Das ist Ihr Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto eher kehren wir zu einem normalen Alltag zurück.“

Weitere Infos zum Impfen:
Informationen zum Coronavirus - Stadtportal Nürnberg (nuernberg.de)

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen