Option auf weitere 75 Bahnen
Baubeginn für Nürnbergs neue Straßenbahnen!

Designstudie der neuen Straßenbahnen für Nürnberg.
12Bilder
  • Designstudie der neuen Straßenbahnen für Nürnberg.
  • Foto: VAG – ergon3
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Startschuss für den Bau der neuen Straßenbahnen für Nürnberg ist erfolgt. Siemens Mobility hat den Auftrag Ende 2019 erhalten und baut die Fahrzeuge nun, nachdem Bau- und Designpläne bis ins kleinste Detail erstellt und verabschiedet sind, im Siemens-Werk in Kragujevac in Serbien. Die Basisbestellung umfasst zwölf Bahnen des bewährten Typs Avenio.

Für das erste Fahrzeug ist die Lieferung für den Sommer 2022 geplant. Anschließend erfolgt die Inbetriebsetzung. Bis 2023 sollen alle Fahrzeuge ausgeliefert werden. Die Fahrzeuge dienen vor allem zur Angebotsverstärkung. Der Auftrag an Siemens beinhaltet auch verschiedene Optionen für den Bau von weiteren 75 Fahrzeugen, die bis Mitte der 2030er Jahre beauftragt werden können.

Tim Dahlmann-Resing, Vorstand Technik und Marketing der VAG, zum Auftrag: „Auch wenn wir in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie erhebliche Rückgänge bei den Fahrgastzahlen hinnehmen müssen, halten wir an unserem Ziel fest, der Verkehrswende in Nürnberg einen ordentlichen Schub zu geben. Dafür investieren wir in neue U-Bahnen, neue Straßenbahnen und in die eMobiltät im Busbereich, zusätzlich zu vielen anderen Investitionen von Stadt und VAG in den ÖPNV. Wir brauchen einen starken ÖPNV, um unsere Kunden zurückzugewinnen, und um die richtige Antwort auf den Klimawandel zu geben.“ Erläuternd fügte das Vorstandsmitglied der VAG hinzu: „Wir wollen unseren Kunden auf den bestehenden Linien mehr Verbindungen anbieten, insbesondere dort, wo in den nächsten Jahren die Nachfrage weiter steigen wird, wie in der Südstadt oder vom Hauptbahnhof aus Richtung Norden. Wir halten uns so alle Optionen für eine Verkehrswende offen. Für noch mehr Nachfrage, für neue Strecken. Gleichzeitig haben wir auch schon an den Ersatz der aktuellen Flotte gedacht, weil diese um 2035 das Ende ihrer Einsatzzeit erreicht und es optimal ist, wenn nur ein Fahrzeugtyp in der Werkstatt gewartet und instandgehalten werden muss.“

Die zwölf Fahrzeuge der Basisbestellung ermöglichen der VAG eine Angebotsverbesserung auf stark nachgefragten Linien. Dazu gehören unter anderem die Verbindung Hauptbahnhof in Richtung Business Tower sowie verschiedene Linien, die in der Südstadt verkehren. Hier wird der Bedarf in den nächsten Jahren deutlich steigen; dann nämlich, wenn die dortigen Schulstandorte bis Mitte der 2020er Jahre ausgebaut sind. Geplant ist zudem, den neuen Stadtteil an der Brunnecker Straße sowie die dort geplante neue Universität mit der Straßenbahn an den ÖPNV anzubinden. Eventuell könnte die Straßenbahn von dort aus auch zur Messe fahren.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen