ÖPNV Streik in Nürnberg ++ Technische Probleme beim VAG-Server
Busse stehen im Stau: Die Fahrpläne in der Übersicht!

Streiknetz Bus.
13Bilder

UPDATE: 29. September, 9.45 Uhr
Die VAG informiert über die Lage bis 9 Uhr:

- Bis 7 Uhr ziemlich entspannt, auch auf den Straßen
- Im Schüler- und Berufsverkehr zwischen 7 und 8 Uhr lief es auch noch gut. Die Fahrzeuge waren gut besetzt, aber nicht überfüllt.
- Seit 8 Uhr zunehmend Probleme:
Einmal wegen der Situation auf den Straßen. Unsere Busse stehen mit den Pkw im Stau. Ein Extrembeispiel aus dem Innenstadtbereich: 1 Stunde vom Plärrer bis zum HBF.
Das andere Problem: Die Fahrer müssen Pausen machen, sind teils nicht am Ablöseort bzw. vereinzelt kommen auch Fahrer, mit denen wir gerechnet haben, nicht, um abzulösen.
Tipp: Aufs Fahrrad umsteigen, auch auf unsere Leihräder, die wir unter VAG_Rad im Stadtgebiet stehen haben, oder auch zu Fuß gehen. Südstadt bis Plärrer 30 Minuten.

++

UPDATE: 29. September 2020
NÜRNBERG (pm/nf) - Die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft  wird 24 Stunden bestreikt. Beginn war um 4.00 Uhr heute Morgen. Morgen früh um 4.00 Uhr soll der Warnstreik beendet sein. Wie die VAG mitteilt, gibt es technische Probleme mit dem Server, so daß der Zugriff auf die Internetseite der VAG und auf die Informationen zum Streiknetz und Fahrplan nicht möglich sind.  

Die Fahrpläne können hier in der Bildergalerie eingesehen werden. Tipp: Einzelnen Fahrplan anklicken, dann mit der Lupe großziehen. In der mobilen MarktSpiegel-Seite: Bild/Fahrplan einzeln anklicken und öffnen, dann großziehen. 

Betroffen vom Streik sind alle Linien - also das gesamte U-Bahn-, Straßenbahn- und Busnetz - sowie das KundenCenter am Nürnberger Hauptbahnhof. Anstelle des normalen Angebotes wird ein Streik-Fahrplan geboten, der sich am NightLiner-Netz orientiert, wenn auch nicht exakt.Aktuell sind Busse auf 14 Linien im Einsatz. Diese starten und enden am Nürnberger Hauptbahnhof. Sie fahren von Betriebsbeginn bis ungefähr 21.00 Uhr im 30-Minuten-Takt und ab 21.00 Uhr im Stundentakt. Auch die Linien 50, 82 und 84 sollen heute verkehren und zwar nach dem Ferienfahrplan. Straßenbahnen und U-Bahnen bleiben heute im Depot bzw. auf der Strecke stehen.VAG_Rad kann wie gewohnt genutzt werden. Voraussetzung ist, dass Kunden angemeldet sind. Abo-Kunden haben 600 Freiminuten im Monat. Die VAG setzt alles daran, dass Busse und Bahnen am Mittwoch, 30. September 2020 von Betriebsbeginn an wieder nach Fahrplan verkehren.

++

NÜRNBERG (pm/nf) - Auch Nürnberg wird morgen von den Warnstreiks im öffentlichen Dienst betroffen sein. Das hat die Gewerkschaft verdi der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg am Montag mitgeteilt. Die VAG wird deshalb am Dienstag, 29. September 2020, ganztags einen Streikfahrplan weitgehend auf Basis des NightLiner-Netzes anbieten. Straßenbahnen und U-Bahnen werden nicht verkehren.

Das gilt auch für die automatischen Linien, weil für deren Betrieb Personal in den U-Bahnhöfen und in der Leitstelle notwendig ist. Die VAG bedauert, dass die Kunden durch den Warnstreik direkt betroffen sind. Der Streikfahrplan auf Basis des modifizierten NightLiner-Netzes hat sich auch bei vorangegangenen Arbeitsniederlegungen bewährt. Er basiert auf einem sternförmigen Netz ab Nürnberg Hauptbahnhof in alle Himmelsrichtungen. Insgesamt werden dort 14 Buslinien starten und wieder ankommen. Nicht bedient werden Haltestellen, die normalerweise ausschließlich im Nachtverkehr Ziel sind. 
Betroffen sind alle Linien - also unser gesamtes U-Bahn-, Straßenbahn- und Busnetz - sowie unser KundenCenter am Nürnberger Hauptbahnhof.
Anstelle unseres normalen Angebotes bieten wir einen Streik-Fahrplan, der sich am NightLiner-Netz orientiert, wenn auch nicht exakt.
Die ersten Busse sind auf 14 Linien im Einsatz. Diese starten und enden am Nürnberger Hauptbahnhof. Sie fahren von Betriebsbeginn bis ungefähr 21.00 Uhr im 30-Minuten-Takt und ab 21.00 Uhr im Stundentakt. Auch die Linien 50, 82 und 84 sollen heute verkehren und zwar nach dem Ferienfahrplan
Straßenbahnen und U-Bahnen bleiben heute im Depot bzw. auf der Strecke stehen.

Das Streiknetz sowie die Fahrpläne der einzelnen Linien können unter www.vag.de heruntergeladen werden. Auch über Twitter, Facebook und Insta stehen Streiknetz und Fahrpläne zur Verfügung.

Wir bedauern den Warnstreik und die Tatsache, dass wir unseren Fahrgästen kein normales Angebot bieten können.

Derzeit ist es noch ruhig auf allen Linien. Die Fahrgäste müssen sich aber mit einsetzendem Berufsverkehr in jedem Fall auch auf längere Fahrzeiten einrichten.

Unsere Fahrgäste können in jedem Fall VAG_Rad wie gewohnt nutzen. Voraussetzung ist, dass sie angemeldet sind. Abo-Kunden haben 600 Freiminuten im Monat.

Wir setzen alles daran, dass unsere Busse und Bahnen am Mittwoch, 30. September 2020 von Betriebsbeginn an wieder nach Fahrplan verkehren.riebsbeginn bis 21.00 Uhr jede halbe Stunde ab Hauptbahnhof und wieder zurück. Ab 21.00 Uhr dann nur noch stündlich in alle Richtungen. Die letzten Fahrten starten um 24.00 Uhr. Die Einschränkungen im ÖPNV werden von morgens ca. 5.00 Uhr bis nachts ca. 1.00 Uhr gelten. Die VAG hofft, dass sich der teils 24-stündige Warnstreik nicht auf Mittwoch, 30. September Betriebsbeginn auswirken wird.

Die Fahrten werden von Fahrern privater Busunternehmen und von VAG-Mitarbeitern, die nicht am Warnstreik teilnehmen, übernommen.
Infos: www.vag.de.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen