CSU will nächtlichen Lärmschutz im Klingenhofareal ausweiten

NÜRNBERG (pm/nf) - Die seit einigen Monaten in Teilen der Klingenhofstraße in den Nachstunden geltenden Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h hat den Lärm für Anwohner deutlich reduziert. Allerdings gilt das nächtliche Tempolimit bisher nur bis zum Bereich der Bahnlinie. Anwohner zwischen Bahnlinie und Schafhofstraße leiden nach wie vor unter dem Lärm der Disco-Heimfahrer.

Dazu Marcus König, Verkehrspolitischer Sprecher der CSU-Stadtratsfraktion: ,,Die Beschwerden der Anwohner dort häufen sich, wir brauchen eine zeitnahe Lösung."
Die Aufhebung der Tempolimits auf Höhe der Bahnlinie sorge dafür, dass ab dort geradezu Richtung Bennostraße „herausbeschleunigt“ wird. ,,Wir haben mit den Bewohnern vor Ort gesprochen. Sie berichten, dass man sich dort zum Teil fast schon Rennen nebeneinander liefert. Den Startpunkt markiert das Ende der Tempo-30-Begrenzung. Selbst wenn man von 30 ´nur´ auf 60 beschleunigt so schnell es geht, macht das nachts einen Höllenlärm. Wir wollen das den Menschen dort nicht zumuten", so König weiter.

Die CSU-Stadtratsfraktion stellte nun den Antrag, das ausschließlich nachts geltende Tempolimit dort bis zur Schafhofstraße auszuweiten und insbesondere zu den einschlägigen Disco-Heimfahrt-Zeiten zu kontrollieren. ,,Auch die Anwohner im östlichen Bereich der Klingenhofstraße haben ein Recht auf ihre Nachtruhe", so Marcus König abschließend.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.