Beschwerden

Beiträge zum Thema Beschwerden

Ratgeber
Knie, Hüfte und Schnittbilddiagnostik – Darüber informieren das Kreiskrankenhaus St. Anna und die Uniklinik Erlangen gemeinsam am 27. April in der Fortuna Kulturfabrik. Symbolbild: © ag visuell/Fotolia.com

Hilfe bei Gelenkbeschwerden

HÖCHSTADT (pm/mue) - Wie Gelenkbeschwerden therapiert werden können, darüber informieren am Donnerstag, 27. April, um 18.30 Uhr im Fischereisaal der Fortuna Kulturfabrik (Bahnhofstr. 9) drei Ärzte der Uniklinik Erlangen und des Kreiskrankenhauses St. Anna in Höchstadt. Patienten und alle Interessierten sind zu diesen kostenlosen Vorträgen eingeladen, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Im Detail berichtet Prof. Dr. med. Kolja Gelse (Uniklinik Erlangen) über Kniegelenkbeschwerden und...

  • Erlangen
  • 18.04.17
Lokales

CSU will nächtlichen Lärmschutz im Klingenhofareal ausweiten

NÜRNBERG (pm/nf) - Die seit einigen Monaten in Teilen der Klingenhofstraße in den Nachstunden geltenden Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h hat den Lärm für Anwohner deutlich reduziert. Allerdings gilt das nächtliche Tempolimit bisher nur bis zum Bereich der Bahnlinie. Anwohner zwischen Bahnlinie und Schafhofstraße leiden nach wie vor unter dem Lärm der Disco-Heimfahrer. Dazu Marcus König, Verkehrspolitischer Sprecher der CSU-Stadtratsfraktion: ,,Die Beschwerden der Anwohner dort häufen...

  • Nürnberg
  • 27.03.17
Ratgeber
Mit Bewegung hält man die Gelenke geschmeidig – und sich selbst dadurch fit. Foto: Maiwolf/gettyimages/akz-o

Gelenkschmerzen richtig behandeln

(akz-o/mue) - Knie und Hüfte schmerzen bei jedem Schritt, der Ellenbogen lässt sich kaum durchstrecken und die Schulter ist nur eingeschränkt belastbar: Nicht nur ältere Menschen kennen diese Beschwerden. Wenn Gelenke schmerzen wird der Alltag spürbar beeinträchtigt – fast die Hälfte der Menschen über 45 Jahre klagen über Schmerzen in den Gelenken, und mit zunehmendem Alter steigt die Zahl der Betroffenen. Doch welche Arten von Gelenkschmerzen gibt es eigentlich, wie entstehen sie und was kann...

  • Nürnberg
  • 16.03.17
Ratgeber
Die Wechseljahre müssen nicht unbedingt eine Zeit des Trübsinns sein.

Entspannt durch die Wechseljahre

REGION (pm/vs) - Ein Wirkstoff aus der Natur bewährt sich bei vielen Frauen, die entspannt durch die Wechseljahre kommen wollen. Mit dem Eintritt in die Wechseljahre gerät bei vielen Frauen das vegetative Nervensystem aus dem Gleichgewicht. Mit der natürlichen Hormonumstellung kommen Symptome wie Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Nervosität und spontane Reizbarkeit. Frauen in dieser belastenden Lebensphase brauchen sich allerdings nicht unnötig zu quälen, wie eine Studie eindrucksvoll...

  • Nürnberg
  • 08.08.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige

Sonnenallergie - Schattenseite der Sonne

Feucht, den 22.06.2016 KKH: Glas schützt nicht vor UVA-Strahlen / Tipps zur Vorbeugung Für viele ist sie das Lebenselixier schlechthin: die Sonne mit ihren hellen, wärmenden Strahlen. Sie beeinflusst unsere Gesundheit wesentlich, steuert die innere Uhr, stärkt das Immunsystem, die geistige Leistungsfähigkeit und hebt die Laune. Obendrein bräunt sie. Doch während bei den einen ein Sonnenbad zu makelloser Bräune führt, reagiert bei anderen die Haut überempfindlich auf das UV-Licht. Die...

  • Nürnberg
  • 22.06.16
Anzeige
Lokales

Vorstadtverein Nord begrüßt konsequentes Vorgehen gegen illegale Tuningtreffen

Wohngebiete und Verkehrsachsen kein Ort für Straßenrennen NÜRNBERG (pm/nf) - Der Vorstadtverein Nürnberg-Nord (VNN) begrüßt das konsequente Vorgehen der Stadt gegen illegale Tuningtreffen und wünscht sich auch für die Zukunft ein wachsames Auge von Polizei und Ordnungsamt auf die Szene. ,,Weder Wohngebiete noch Hauptverkehrsstraßen sind geeignete Orte für Straßenrennen und Vergleichswettbewerbe, wer den lautesten Motor hat", so Vereinsvorsitzender Tobias Schmidt. Er verweist darauf, daß...

  • Nürnberg
  • 05.04.16
Ratgeber
Bild: © snyggg.de - Fotolia

Unerlaubte Werbeanrufe

MÜNCHEN (vzb) - Obwohl mit dem Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken die Vorschriften zur Bekämpfung unerlaubter Telefonwerbung verschärft worden sind, beschweren sich viele Verbraucher weiterhin über belästigende Anrufe. Allerdings bezieht sich die Verschärfung der Bestimmungen nur auf Gewinnspielverträge – diese sind erst dann wirksam, wenn sie in Textform, also schriftlich, per Fax oder E-Mail geschlossen werden. Die Überrumpelungssituation für Verbraucher gibt es aber auch bei vielen...

  • Nürnberg
  • 05.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.