Das Handwerk: ewig jung geblieben

Ausstellung in der Handwerkskammer

NÜRNBERG - Das Handwerk hat sich über die Jahrhunderte ständig neuen Trends, Moden und Techniken angepasst. Für die Ausstellung „Handwerk im Wandel“ hat das Germanische Nationalmuseum (GNM) in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer für Mittelfranken altes und neues Handwerk gegenüber gestellt.

Gezeigt werden Entwicklungen in der Handwerksorganisation, Ausbildung und Beruf, Sozialwesen und Brauchtum sowie in exemplarisch ausgewählten Handwerksberufen. Leihgaben des GNM, von Handwerksbetrieben, Innungen und der Handwerkskammer lassen ein eindrucksvolles Bild vom „Wandel im Handwerk“ entstehen. Die Ausstellung entstand im Vorfeld zur Ausstellung „Zünftig! Geheimnisvolles Handwerk 1500 – 1800“ des Germanischen Nationalmuseums, die im März eröffnet wird.

Die Ausstellung ist noch bis zum 28. März zu den regulären Öffnungszeiten der Handwerkskammer für Mittelfranken (Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 17.00 Uhr; Freitag von 7.30 bis 16.00 Uhr) zu sehen. Für Sonntag, den 24. März, wird eine Sonderöffnung von 10 bis 16 Uhr angeboten. Der Eintritt ist frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen