Gegen den Kopf getreten

Nürnberg (ots) - Am Samstag (05.09.15) wurde eine junge Frau von einem 36-Jährigen aus noch ungeklärter Ursache zu Boden gestoßen und mit den Füßen gegen den Kopf getreten. Der Mann wurde festgenommen.

Gegen 04:45 Uhr verließen drei junge Frauen (20,21 und 22) nach einer Sachbearbeitung die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost in der Erlenstegenstraße, als ein zunächst Unbekannter unvermittelt auf die Frauen zuging und die 21-Jährige zu Boden stieß und sie mit den Füßen traktierte. Dabei trat er laut Zeugen mehrfach gezielt gegen den Kopf der Frau.

Die 20-Jährige holte sofort Hilfe aus der Inspektion und als ein Polizeibeamter den Mann von seinem Opfer wegziehen wollte, erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht. Der 36-Jährige, der unter Alkoholeinwirkung stand, konnte schließlich festgenommen werden. Die 21-Jährige wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Ursache des Streits ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Der 36-Jährige wird wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken Rainer Seebauer

Autor:

MarktSpiegel Online aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.