Im Stadtpark zusammengeschlagen - Mordkommission ermittelt

NÜRNBERG (ots) - Mehrere unbekannte Täter schlugen gestern Abend (22.09.2015) im Nürnberger Stadtpark einen 15-jährigen Schüler zusammen. Dabei traten sie ihm auch mehrfach gegen den Kopf.

Nach bisherigen Erkenntnissen der ermittelnden Mordkommission hielt sich der spätere Geschädigte gegen 17:30 Uhr im Stadtpark auf und wurde von einer Gruppe von Jugendlichen angepöbelt. Kurz darauf kam es zu ersten Schlägen. Der junge Mann wurde dabei niedergeschlagen und anschließend mehrfach gegen den Kopf getreten. Danach flüchtete die Gruppe. Sie soll aus bis zu sieben jungen Männern bestanden haben. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unbekannt.

Der verletzte Jugendliche verständigte selbst die Polizei. Eine eingeleitete Fahndung brachte leider keinen Erfolg.

Auf Grund seiner Verletzungen musste der Geschädigte in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen werden.

Von den Tätern liegt keine Beschreibung vor. Aus diesem Grund bittet die Mordkommission der Kripo Nürnberg die Bevölkerung um Mithilfe.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer +49 911 2112-3333.

Quelle: Bert Rauenbusch Polizeipräsidium Mittelfranken

Autor:

MarktSpiegel Online aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.