Genüsse zum Anbeißen
Nürnberger Christkind verteilt größte essbare Kulinarische Landkarte der Welt

Von Hoheiten umringt: Das Nürnberger Christkind verteilt zusammen mit der Bayerischen Honigkönigin und der fränkischen Spargelkönigin den riesigen Gewürzkuchen in Form der Kulinarischen Landkarte der Metropolregion Nürnberg. Links im Bild ist Konditormeisterin Ruth Herbst zu sehen, die das leckere Unikat mit Liebe zum Detail angefertigt hat.
3Bilder
  • Von Hoheiten umringt: Das Nürnberger Christkind verteilt zusammen mit der Bayerischen Honigkönigin und der fränkischen Spargelkönigin den riesigen Gewürzkuchen in Form der Kulinarischen Landkarte der Metropolregion Nürnberg. Links im Bild ist Konditormeisterin Ruth Herbst zu sehen, die das leckere Unikat mit Liebe zum Detail angefertigt hat.
  • Foto: Rudi Ott
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Als regionale Genussbotschafterin war das Nürnberger Christkind jetzt an den Christkindlesmarkt-Buden von Original Regional im Einsatz: An Besucherinnen und Besucher der Stände verteilte sie Stücke eines 1,80 Meter großen winterlichen Gewürzkuchens in Form der Kulinarischen Landkarte der Metropolregion Nürnberg.

Die im Oktober ausgezeichneten 169 Preisträger des 2. Spezialitätenwettbewerbs der Metropolregion Nürnberg sind auf der Kulinarischen Landkarte abgebildet. Die Karte ist Sinnbild für die kulinarische Vielfalt der Region.Rund 30 Gewinnerprodukte des 2. Spezialitätenwettbewerbs sind in diesem Jahr an einzelnen Markttagen in der „Unsere Originale“- Bude mit ihren Produkten auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt vertreten. So gibt es an jedem Tag wieder neue hochwertige Spitzenprodukte aus der Region zu entdecken.

Als Gastgeberin begrüßte Dr. Standecker, Geschäftsführerin der Metropolregion Nürnberg, die Gäste auf dem Christkindlesmarkt: „In diesem Jahr sind die Gewinnerprodukte des2. Spezialitätenwettbewerbs auf dem Christkindlesmarkt erlebbar. An der „Unsere Originale“- Bude zeigt die Spitzenkulinarik der Region Gesicht. Ein Abstecher lohnt sich besonders für alle, die auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sind.“  Die vier Buden der Regionalinitiative Original Regional in den Nischen der Sebalduskirche laden noch bis 23. Dezember mit stetig wechselndem Sortiment zu entspanntem Weihnachts-Shopping ein. Neben regionaler Feinkost gibt es auch tolle handwerklich gefertigte Produkte als Geschenkideen für Weihnachten. Abseits des Trubels auf dem Hauptmarkt, bieten sich die Stände auch für einen entspannten Glühwein-Afterwork an.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen