Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Lokales
Das Unternehmen Prinovis entstand im Jahr 2005 durch den Zusammenschluss der Tiefdruckbetriebe von arvato, Gruner + Jahr und Axel Springer. Heute gehört Prinovis zur Bertelsmann-Gruppe.
3 Bilder

Nach 70 Jahren verlassen die Drucker Langwasser ++ Schulzentrum entsteht
Prinovis-Areal wird Zukunfts-Standort für Bildung und Hightech

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg hat am 7. April 2021 mit der Prinovis GmbH & Co. KG einen notariellen Kaufvertrag über eine Teilfläche von rund fünf Hektar des Prinovis-Areals an der Breslauer Straße im Stadtteil Langwasser geschlossen. Es handelt sich um den östlichen Teil des knapp zehn Hektar großen Areals. Die Stadt Nürnberg wird dort ein Schulzentrum errichten. Wie im Frühjahr 2019 angekündigt, wird die zur Bertelsmann-Gruppe gehörende Prinovis GmbH & Co. KG ihre Druckerei...

  • Nürnberg
  • 09.04.21
MarktplatzAnzeige
So wird die Wohnanlage laut Prospekt einmal aussehen.

Ensemble entsteht
Neues Leben im Reichelsdorfer Keller

NÜRNBERG - "Reichelsdorfer Keller – ein Wohn-Ensemble, wie es kaum schöner sein könnte": Südlich von Nürnberg und auf dem Gelände des legendären Tanzlokals „Reichelsdorfer Keller“ entstehen insgesamt 6 Mehrfamilienhäuser mit 64 Eigentumswohnungen für alle Generationen. Mitten im Grün und an der Rednitz gelegen lebt man dort in einem besonders familienfreundlichen Umfeld mit Kindertagesstätten, Schulen und einer hervorragenden ÖPVN-Anbindung in nächster Nähe. Der vielfältige...

  • Nürnberg
  • 24.03.21
Lokales
Eröffnung des neuen U3-Bahnhofes Großreuth bei Schweinau. Der erste neue U3-Bahnhof im Nürnberger Südwesten, nach 2008. Damals, am 14. Juni 2008 wurde die Nürnberger U-Bahn-Linie U3 als erste vollautomatische U-Bahn-Strecke Deutschlands eröffnet. Im Nordwesten hat die U3 mit dem U-Bahnhof Nordwestring bereits 2017 das vorläufige Endziel erreicht. Im Südwesten geht es jetzt mit dem U-Bahnhof Großreuth bei Schweinau voran. Bis Mitte des Jahrzehnts folgen mit Kleinreuth bei Schweinau und Gebersdorf weitere Bahnhöfe.
4 Bilder

Wegen Corona ohne Festakt zur Eröffnung
Start frei für den neuen Abschnitt der U3 Südwest

NÜRNBERG (pm/nf) - Der neue Streckenabschnitt der U3 Südwest zwischen Großreuth bei Schweinau und Gustav-Adolf-Straße samt dem neuen U-Bahnhof Großreuth bei Schweinau ist betriebsbereit: Die neue, 1,1 Kilometer lange Strecke musste wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen ohne Festakt in Betrieb gehen. „Die U-Bahn ist das Rückgrat unseres Nahverkehrs. Wenn wir wollen, dass mehr Menschen den ÖPNV nutzen, müssen wir gute Angebote machen. Mit dem neuen Abschnitt der U3 wächst der...

  • Nürnberg
  • 16.10.20
Lokales
Blick über die Baustelle Colmberger Straße
4 Bilder

Es entstehen 193 Mietwohnungen
Richtfest für derzeit größtes Neubauprojekt der wbg Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - An der Colmberger Straße entstehen zur Zeit  in sieben 4- bzw. 5-geschossigen Mehrfamilienhäusern  insgesamt 193 Mietwohnungen, davon 97 Wohnungen nach den Richtlinien der Einkommensorientierten Förderung (EOF). Das Wohnungsgemenge wird 43 Ein-, 39 Zwei-, 72 Drei- und 39 Vier-Zimmer-Wohnungen mit Größen von 37,60 m2 bis 99,36 m2 enthalten. Ein Teil der Wohnungen wird barrierefrei ausgestaltet. Am 4. November 2019 setzte der damalige Vorsitzende der Aufsichtsräte der wbg...

  • Nürnberg
  • 14.10.20
Lokales
Ronald Pofalla, Vorstand DB-Infrastruktur, Kerstin Schreyer, Bayerische Verkehrsministerin, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Marcus König, Oberbürgermeister von Nürnberg und Berthold Huber, DB-Personenverkehrsvorstand.
2 Bilder

Neuer Boxenstopp für täglich 25 ICE-Züge
400 Millionen Euro für neues ICE-Werk in Nürnberg

NÜRNBERG - Die Deutsche Bahn (DB) baut ein neues ICE-Instandhaltungswerk in Nürnberg und investiert dafür rund 400 Millionen Euro. Mehr als 450 Menschen werden im zehnten Werkstandort des DB-Fernverkehrs hochwertige und zukunftssichere Arbeitsplätze finden. Die Genehmigungsverfahren laufen dazu nun an. Die Betriebsaufnahme ist für 2028 geplant. Das neue Werk wird zu 100 Prozent CO2-neutral betrieben. Mittelpunkt des Werks ist eine 450 Meter lange Wartungshalle. Auf sechs Gleisen können dort pro...

  • Nürnberg
  • 05.10.20
Lokales
Karin Baumüller-Söder wird Schirmherrin des neuen Kinderklinikums Nürnberg.
9 Bilder

Spitzenmedizin von der Schwangerschaft bis ins Jugendalter
Neubau des Kinderklinikums Nürnberg: Karin Baumüller-Söder wird Schirmherrin

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Klinikum Nürnberg baut an seinem Standort Süd ein neues Kinderkrankenhaus: das Kinderklinikum Nürnberg. Eines der größten Neubauprojekte rund um die Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Süddeutschland wird Spitzenmedizin und erstklassige Versorgung vom ersten Lebenstag bis ins späte Jugendalter unter einem Dach vereinen – Tür an Tür mit der Geburtshilfe der Klinik für Frauenheilkunde im Klinikum Nürnberg. Für das Bauvorhaben Kinderklinikum Nürnberg übernimmt Karin...

  • Nürnberg
  • 23.09.20
Lokales
Bayerns zweitgrößte Hochschule für angewandte Wissenschaften – Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm – bekommt einen Erweiterungsbau.

Neubau wurde genehmigt
Meilenstein für die Wissenschaft im Nürnberger Westen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Technische Hochschule Georg Simon Ohm Nürnberg wird auf dem ehemaligen AEG-Areal („Auf AEG“) ein Zentrum für Forschung, Entwicklung, Innovation und Transfer errichten. Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat die Errichtung des erforderlichen Baus genehmigt. Der Technologiecampus soll bis 2024 bezugsfertig sein. Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas sagt dazu: „Wir begrüßen sehr, dass der Technologiecampus der Technischen Hochschule...

  • Nürnberg
  • 28.08.20
Lokales
Übung der Rettungshundestaffeln des BRK-Bezirksverbandes Ober- und Mittelfranken auf dem ehemaligen Branntwein-Areal in Nürnberg.
6 Bilder

Rettungsübung auf dem Branntwein-Areal
Super-Spürnasen Amber, Bounty, Amaji und Kollegen im vollen Einsatz!

NÜRNBERG (pm/nf) - Übung für die Rettungshundestaffeln des BRK-Bezirksverbandes Ober- und Mittelfranken! Am Donnerstagabend wurde auf dem Areal der ehemaligen Bundesmonopolverwaltung für Branntwein an der Äußeren Sulzbacher Straße das Auffinden von verschütteten und schwer auffindbaren Menschen trainiert. Acht ehrenamtliche Hundeführer mit ihren speziell ausgebildeten Spürhunden und zwei Helfer waren an der Übung beteiligt. Für die erste Übung wurde im Schuttgebiet Miriam Ortner als...

  • Nürnberg
  • 07.08.20
Lokales
Neubau des Konzertsaales neben der Meistersingerhalle.

Umweltfreundlich klimatisieren
Konzerthaus: Probebohrungen für Geothermienutzung

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Zuge der Planungen für den Neubau eines Konzerthauses neben der Meistersingerhalle werden Möglichkeiten zur Nutzung regenerativer Energien untersucht. Die Probebohrungen für Geothermienutzung beginnen am Montag, 6. Juli 2020. Einschließlich der Pumpversuche sollen die Arbeiten innerhalb einer Woche abgeschlossen werden. Der Standort des künftigen Konzerthauses auf dem Parkplatz westlich der Meistersingerhalle an der Münchener Straße liegt oberhalb des sogenannten...

  • Nürnberg
  • 02.07.20
Lokales
Das neue Tiefdepot des Germanischen Nationalmuseum entsteht (September 2018).
28 Bilder

Das neue Tiefdepot des Germanischen Nationalmuseums entsteht
Bildergalerie: Besuch auf Nürnbergs Mega-Baustelle!

NÜRNBERG (nf) - Die zur Zeit wohl spektakulärste Baustelle Nürnbergs liegt mitten im Klosterhof des Germanischen Nationalmuseums – umgeben von mittelalterlichem Kreuzgang, von ehemaliger Klosterkirche und kleinem Kreuzgang. In diesem hochsensiblen Umfeld läuft gerade der Mega-Bau - es geht 21 Meter in die Tiefe! Die Gesamtbaukosten betragen 39.800.000 Euro, fertig soll das neue Tiefdepot schon im nächsten Jahr sein. Der MarktSpiegel begibt sich mit dem Baukoordinator des Germanischen...

  • Nürnberg
  • 25.06.20
Lokales
Visualisierung des Projektes ,,The Q". Der Umbau des ehemaligen Quelle-Gebäudes.

Fokus liegt auf dem Wohnraum
,,The Q": Trotz Corona alles im Plan

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Projektentwickler GERCHGROUP AG aus Düsseldorf hat für das Projekt „The Q“ in Nürnberg einen Bauantrag eingereicht und somit einen weiteren Meilenstein bei der Projektentwicklung des ehemaligen Quelle-Areals erzielen können. Nachdem im Oktober 2019 der Mietvertrag für das neue Behördenzentrum der Stadt Nürnberg unterzeichnet wurde, konnte in den letzten Monaten der Bauantrag auf Basis der Planung des Kölner Architekturbüros kister scheithauer gross erarbeitet werden. Die...

  • Nürnberg
  • 23.06.20
Lokales
Feuerwehrgerätehaus Eibach. Visualisierung: Architekturbüro Kölling Architekten PartG mbH, Bad Vilbel.

4,3 Millionen Euro investiert
Bauarbeiten für Feuerwehrgerätehaus Eibach beginnen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg hat die WBG KOMMUNAL GmbH mit der Überarbeitung von derzeit sechs Standorten der Freiwilligen Feuerwehren in Nürnberg beauftragt. Nach dem Beginn der Arbeiten für das Feuerwehrgerätehaus (FWGH) Buch beginnen nun in Kürze auch die Arbeiten für den Standort der Freiwilligen Feuerwehr in Eibach. Als Ersatz für das bestehende Feuerwehrhaus des Löschzuges Eibach der Freiwilligen Feuerwehr Nürnberg am Zeitenwendeplatz 4 b wird am künftigen Standort...

  • Nürnberg
  • 06.05.20
Lokales
Übergabe der Baugenehmigung und der Projektpräsentation:  Sportbürgermeister Klemens Gsell (an seinem vorletzten Arbeitstag, er wechselt wieder ans Finanzgericht Nürnberg), die Geschäftsführer des Generalübernehmers Nüssli (Deutschland) GmbH Bernd Helmstadt und Christian Lehner, der Geschäftsführer der WBG KOMMUNAL Ralf Schekira, und Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich (v.l.).

Investiert werden 39 Millionen Euro
Sporthalle am Tillypark könnte schon Ende des Jahres fertig sein

NÜRNBERG (pm/nf) - Lang erwartet, jetzt fiel der Startschuss: Der Nürnberger Leistungs- und Spitzensport bekommt eine neue Sporthalle. Die Stadt Nürnberg wird auf dem Grundstück Am Tillypark 9 eine multifunktionale Sporthalle errichten. Die WBG KOMMUNAL GmbH wurde mit der Projektsteuerung betraut. Kürzlich fand die Übergabe der Baugenehmigung durch den Planungs- und Baureferenten der Stadt Nürnberg, Daniel F. Ulrich, zusammen mit Bürgermeister Schule und Sport, Dr. Klemens Gsell an die WBG...

  • Nürnberg
  • 30.04.20
Lokales
Blick aus Nordosten auf die Fundamente (mittig im Bild, rechts der Hauptbahnhof) des ersten Nürnberger Fahrradparkhauses.
4 Bilder

Der Bau kostet 1,6 Millionen Euro
Fundamente für das neue Fahrradparkhaus stehen

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Bau des Fahrradparkhauses hinter dem Hauptbahnhof hat begonnen und findet im Zuge der Umgestaltung des Nelson-Mandela-Platzes statt. Das U-Bahn-Bauamt betreut die Arbeiten zusammen mit dem Planungsbüro SRAP Sedlak Rissland Architekten Partnerschaft GmbB. Der Bau des Parkhauses für Fahrräder kostet die Stadt Nürnberg rund 1,6 Millionen Euro. Daran beteiligt sich der Freistaat Bayern mit rund 860.000 Euro. Das erdgeschossige Gebäude grenzt unmittelbar an die Südseite...

  • Nürnberg
  • 04.07.19
Lokales
Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg Dr. Michael Fraas, Niederlassungsleiter der Goldbeck Ost GmbH Jürgen Taubmann, Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und Staatsminister der Finanzen und für Heimat sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Nürnberg GmbH Albert Füracker (v.l.).
3 Bilder

Spatenstich zu größter Einzelbaumaßnahme in der Geschichte des Flughafens ++ Umfrage: Urlaubsparker in Wohngebieten
Neues Parkhaus schafft 3.600 Stellplätze

Videobeitrag auf www.facebook.com/marktspiegel.de NÜRNBERG (nf/pm) - Erster Spatenstich für das Parkhaus P4: Albert Füracker, Staatsminister der Finanzen und für Heimat sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Nürnberg GmbH, und Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe gaben damit den Startschuss für das als Einzelmaßnahme finanziell größte Bauprojekt in der Geschichte des Airport Nürnberg. Das neue Parkhaus wird mit circa 3.600 Stellplätzen auf der Fläche des früheren Parkplatzes P6 an...

  • Nürnberg
  • 28.06.19
MarktplatzAnzeige
v.l.: Peter Oberst, Beiratsvorsitzender der AOK Direktion Mittelfranken, Jürgen Göppner, Beiratsvorsitzender der AOK Direktion Mittelfranken, Kristian Spencker, Projektleiter gmp Generalplanungsgesellschaft mbH, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken, Peter Coenen, Geschäftsführer HOCHTIEF PPP Solutions GmbH und Hans-Jürgen Schütz, Zimmermann, feierten gemeinsam mit den Beteiligten das Richtfest für den Neubau der AOK am Frauentorgraben.

Das moderne Verwaltungs- und Kundencenter wird Ende 2020 eröffnet.
AOK in Mittelfranken feiert Richtfest für neue Zentrale

Fünf neue Stockwerke prägen das Nürnberger Stadtbild: Der Rohbau des neuen AOK-Gebäudes am Frauentorgraben 49 ist so gut wie abgeschlossen. Mit dem Richtfest hat die AOK Bayern am 27. Mai 2019 diesen weiteren wichtigen Meilenstein gefeiert. „Als Vorsitzender des örtlichen AOK-Beirats erfüllt es mich mit Stolz, nach der intensiven Planungs- und Rohbauphase zu sehen, wie das neue Gebäude Gestalt annimmt. Ich freue mich, gemeinsam mit den Bauverantwortlichen und Gästen, diesen erfolgreichen...

  • Nürnberg
  • 28.05.19
Lokales
Neubau des Interdisziplinären Zentrums für Nanostrukturierte Filme der FAU eingeweiht (v.l.): Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, Wissenschaftsminister Bernd Sibler,  FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, sowie Erlangens Oberbürgermeister Florian Jannik.

Über Fächergrenzen hinweg Nanotechnologie erforschen ++ Innovationen der Zukunft
41,7 Mio-Neubau der FAU wird gleich von zwei Ministern eingeweiht!

ERLANGEN (pm/nf) - Rund 250 Forscherinnen und Forscher sowie Doktorandinnen und Doktoranden haben ein neues Domizil gefunden: das Interdisziplinäre Zentrum für Nanostrukturierte Filme (IZNF) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), ein gut 4.600 Quadratmeter großer Forschungsneubau am Südgelände der Universität. Zur offiziellen Einweihungsfeier sind neben weiteren hochrangingen Gästen aus Politik und Wissenschaft gleich zwei bayerische Minister an die FAU gekommen. „Für...

  • Nürnberg
  • 22.05.19
Lokales
Auf einer 44.000 Quadratmeter großen Fläche an der Gustav-Adolf-Straße im Stadtteil Schweinau wird ein Gebäudekomplex für den Verkauf und den Service für die Marken BMW, BMW i, BMW M, MINI und BMW Motorrad errichtet.
5 Bilder

Auf einer 44.000 Quadratmeter großen Fläche in Schweinau entsteht der Neubau
BMW Group baut neue Niederlassung in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Die BMW Group investiert über 50 Millionen Euro in ihre neue Niederlassung in Nürnberg. Auf einer 44.000 Quadratmeter großen Fläche an der Gustav-Adolf-Straße im Stadtteil Schweinau wird ein Gebäudekomplex für den Verkauf und den Service für die Marken BMW, BMW i, BMW M, MINI und BMW Motorrad errichtet. Die Eröffnung ist für Mitte 2021 geplant. Thomas Fischer, Leiter der Niederlassung Nürnberg, informierte bei einem Termin im jetzigen Hauptbetrieb am Frankenschnellweg...

  • Nürnberg
  • 21.05.19
Lokales
Beim Rundgang auf dem Gelände: Oberbürgermeister Ulrich Maly, wbg-Bereichsleiter Marcus Schulz, wbg-Geschäftsführer Ralf Schekira, Kerstin Lokk vom BImA-Verkaufsteam, wbg-Bereichsleiter Frank Stücker, Monika Maucher, Verkaufsleiterin BImA Bayern und Baden-Württemberg, Larissa Komnick vom BImA-Verkaufsteam, dahinter wbg-Geschäftsführer Frank Thyroff (v.l.).
4 Bilder

Die wbg kauft ehemaliges Branntwein-Areal

Abbruch der alten Gebäude ab dem Jahr 2020 NÜRNBERG (pm/nf) - Das 25.000 Quadratmeter große Gelände der ehemaligen Bundesmonopolverwaltung für Branntwein (Äußere Sulzbacher Straße) wurde von der wbg Unternehmensgruppe erworben. „Aufgrund der Größe und Komplexität sowie des Anspruches eines nachhaltigen Projektes werden wir in einem moderierten Werkstattverfahren mit Beteiligung von Fachplanern, den zuständigen Fachbereichen der Verwaltung, Vertretern des Stadtrates und selbstverständlich dem...

  • Nürnberg
  • 07.02.19
Lokales

Farbanschlag auf das neue Strafjustizzentrum in der Fürther Straße

NÜRNBERG (ots) - Bislang Unbekannte beschädigten von Mittwoch auf Donnerstag (16./17. Januar 2019) im Zeitraum zwischen 16.30 Uhr und 9.00 Uhr mit Farbwürfen die Fassade des Neubaus des Strafjustizzentrums in der Fürther Straße. Die Polizei sucht Zeugen. Der oder die Täter bewarfen die der Fürther Straße und der Maximilianstraße zugewandte Fassade mit mehreren Christbaumkugeln, gefüllt mit den Farben Rot, Grün und Creme. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West nahm die Anzeige wegen...

  • Nürnberg
  • 18.01.19
Freizeit & Sport
Manfred Nürminger (r.), Geschäftsführer der Firma Nürminger Immo&Konzept GmbH,  wurde im europaweiten Vergabeverfahren als ,,preferred bidder"  ausgewählt, um als nächsten Schritt Baurecht für das Velodrom zu schaffen. Mit ihm freuen sich die drei Vorsitzenden des Verein-Sportplatz Manfred Wolf, Frank Schwarz und Andreas Zentara (v.l.) auf die künftige moderne Radsporthalle in Moorenbrunn.
3 Bilder

Frankens Radsport-Fans freuen sich auf das neue Velodrom in Nürnberg-Moorenbrunn

NÜRNBERG (mm) - Gute Nachricht für Nürnbergs Radsport-Fans: Das im Stadtteil Moorenbrunn geplante ,,Nürnberg-Velodrom" - eine moderne Hallen-Radrennbahn - soll bis 2020 stehen! Die neue Rennbahn wird nicht nur Heimat und Trainingszemtrum für die fränkischen Radsportler sein, sondern wird zugleich auch als offizieller Bundes-Stützpunkt des Radsports und als Landesleistungs-Zentrum des Bayerischen Radsportverbandes genutzt werden“, erklärte Andreas Zentara, 1. Vorsitzende des...

  • Nürnberg
  • 02.12.18
MarktplatzAnzeige
v.l.: Matthias Jena, Verwaltungsratsvorsitzender der AOK Bayern, Peter Oberst, Beiratsvorsitzender der AOK Direktion Mittelfranken, Kristian Spencker, Projektleiter gmp Generalplanungsgesellschaft mbH, Hubertus Räde, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der AOK, Jürgen Göppner, Beiratsvorsitzender der AOK Direktion Mittelfranken, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken, Peter Coenen, Geschäftsführer HOCHTIEF PPP Solutions GmbH und Christian Vogel, Bürgermeister der Stadt Nürnberg

AOK Mittelfranken: Grundsteinlegung für neue Zentrale

Im Herzen Nürnbergs entsteht modernes Verwaltungs- und Kundencenter Beim Bau ihrer neuen Zentrale hat die AOK Mittelfranken einen weiteren, wichtigen Meilenstein erreicht: Nach dem Abriss des alten Gebäudes erfolgt nun der Neubau am bekannten Standort Frauentorgraben 49. Dafür hat die AOK Bayern am 14. November 2018 den Grundstein gelegt. „Hochwertige Versorgung, Verlässlichkeit und die Nähe zum Versicherten gehören zum Selbstverständnis der AOK Bayern – der Neubau des zentral gelegenen...

  • Nürnberg
  • 15.11.18
Lokales
Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Umweltminister Marcel Huber mit dem Eisbär-Maskottchen der Energie- und Umweltstation (v.l.).
22 Bilder

Richtfest für den Neubau der Energie- und Umweltstation am Wöhrder See

NÜRNBERG (pm/nf) - Das städtische Hochbauamt errichtet seit Februar 2018 im Wöhrder See, direkt an der neugestalteten Norikusbucht, die neue Energie- und Umweltstation. Das Gebäude wird bis Herbst 2019 fertiggestellt werden und einen weiteren wertvollen Baustein in der Bildungslandschaft der Stadt Nürnberg darstellen. Das Richtfest für den Neubau wurde am Freitag (28.09.2018) zusammen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, dem bayerischen Staatsminister für Umwelt und...

  • Nürnberg
  • 29.09.18
Lokales
Nach dem Abriss der alten Brücken könnte sich die Neubauvariante so darstellen.
3 Bilder

Neue Hafenbrücken sollen echter Blickfang werden

NÜRNBERG (nf) - Bürgermeister Christian Vogel (SPD) will dem Stadtrat in der letzten Sitzung vor der Sommerpause ein neu gestaltetes Brückenbauwerk bei den Hafenbrücken zur Beschlussfassung vorschlagen – eine optisch ansprechende Brücke aus Stahlgeflecht. Die Beschlussfassung zum jetzigen Zeitpunkt sei nötig, so Vogel, damit die Planer im Zeitplan bleiben und alle zeitkritischen Vorgaben erledigt werden können. Die von einer Fachwerkbrücke abgeleitete Variante ist nicht nur sehr robust,...

  • Nürnberg
  • 13.07.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.