Schüler erstellten Audioführungen für das Museum Tucherschloss

Im benachbarten Garten des Tucherschlosses hat der berühmte Hirsvogelsaal von 1534 eine neue Heimat gefunden. Die Innenausstattung mit der reich verzierten Wandvertäfelung von Peter Flötner und das prachtvolle Deckengemälde des Dürer-Schülers Georg Pencz wurden aufwändig restauriert.
  • Im benachbarten Garten des Tucherschlosses hat der berühmte Hirsvogelsaal von 1534 eine neue Heimat gefunden. Die Innenausstattung mit der reich verzierten Wandvertäfelung von Peter Flötner und das prachtvolle Deckengemälde des Dürer-Schülers Georg Pencz wurden aufwändig restauriert.
  • Foto: Stadt Nürnberg/Stefan Minx
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (pm/nf) - Bei einem Projekt-Seminar im Schuljahr 2014/2015 haben Schülerinnen und Schüler des Johannes-Scharrer-Gymnasiums einen Audioguide für das Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal produziert.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Zuhören und dem Bayerischen Rundfunk (BR) sind fünf Hörstücke entstanden, die auf unterhaltsame und fachlich fundierte Weise ausgewählte Exponate und Themen des Museums vorstellen. Das Projekt ist Teil von „Bayern hören. Audioguides multimedial“, ein Bildungsangebot der Stiftung Zuhören in Kooperation mit dem BR.
Die Audioführungen stehen auch in der kostenlosen „Bayern hören“-App der Stiftung Zuhören zur Verfügung, die bereits zahlreiche Audioführungen von Jugendlichen für Jugendliche zu Museen, Städten und Gedenkstätten in Bayern bietet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen