Spende für therapeutisches Reiten

Scheckübergabe von Laura Großmann und Philipp Schmidt an Norbert Dünkel, Geschäftsführer der Lebenshilfe Nürnberger Land e.V. (M.).      Foto: oh
  • Scheckübergabe von Laura Großmann und Philipp Schmidt an Norbert Dünkel, Geschäftsführer der Lebenshilfe Nürnberger Land e.V. (M.). Foto: oh
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Projekt der Lebenshilfe Nürnberger Land e.V. unterstützt

NÜRNBERG - Die Auszubildenden der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe setzen sich fü?r das Projekt Therapeutisches Reiten der Lebenshilfe Nü?rnberger Land e.V. ein: Laura Großmann und Philipp Schmidt übergaben einen symbolischen Scheck ü?ber 3.000 Euro an Norbert Dünkel, Geschäftsführer der Lebenshilfe Nü?rnberger Land e.V.

Die Einnahmen, die aus der Weihnachtsaktion 2012 stammen – dem Verkauf selbst gebastelter Weihnachtskarten sowie Plätzchen, Lebkuchen und Glü?hwein bei der unternehmenseigenen „Weihnachtlichen Stunde“ im Innenhof der Generaldirektion – wurden grosszü?gig von der NÜRNBERGER aufgerundet. Seit 2007 gehört die Reittherapie zum Angebot der Lebenshilfe Nü?rnberger Land, Ende August 2012 wurde der erste Meilenstein erreicht: Nach einjähriger Bauzeit wurde in Anwesenheit von Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen das neue Reittherapiezentrum auf dem Lebenshilfe-Gelände in Lauf-Schönberg eingeweiht, fü?r das die NÜRNBERGER die Hauptsponsorenschaft ü?bernommen hat. „Das Pferd ist neben dem Menschen das wichtigste Wesen", so Hans-Peter Schmidt, Aufsichtsratsvorsitzender der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe. „Die positive und heilende Wirkung des Umgangs mit unserem Partner Pferd, können wir beim Therapeutischen Reiten erleben.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen