97 Prozent der Flächen sind bereits vermietet
Tafelhof Palais in Nürnberg wird verkauft

So soll das Ensemble in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes Mitte 2021 aussehen. Hubert Haupt verkaufte jetzt das noch nicht fertige Tafelhof Palais in Nürnberg an BMO Real Estate Partners Deutschland.
  • So soll das Ensemble in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes Mitte 2021 aussehen. Hubert Haupt verkaufte jetzt das noch nicht fertige Tafelhof Palais in Nürnberg an BMO Real Estate Partners Deutschland.
  • Foto: Hubert Haupt Immobilien Holding / Max Dudler
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) – Nach 20 Jahren Leerstand mit einem visionären Konzept und reichlich Unternehmergeist zu einem hochkarätigen Geschäftsabschluss – auf diese knappe Formel lässt sich die erfolgreiche Projektentwicklung der Hubert Haupt Immobilien Holding für das Nürnberger Tafelhof Palais bringen. Das Ensemble, das derzeit auf dem Areal der ehemaligen Hauptpost direkt neben dem Hauptbahnhof entsteht, wurde nun an BMO Real Estate Partners verkauft. „Betrachtet man den Nürnberger Markt für Gewerbeimmobilien ist uns eine herausragende Transaktion gelungen,“ sagt der Bauherr Hubert Haupt.

Mit dem Tafelhof Palais enden zwei Dekaden des Leerstandes in einer der besten Lagen Nürnbergs. Um dies zu erreichen, setzte Projektentwickler Hubert Haupt auf eine Planung mit optimaler Flächeneffizienz, die von Anfang an konsequent an den Bedürfnissen der späteren Nutzer ausgelegt war.
Die Nachfrage gibt dem Münchner Immobilien-Unternehmer recht: 97 Prozent der etwa 49.000 Quadratmeter Geschossfläche sind bereits an namhafte Mieter vergeben. Neben einem vier-Sterne-Superior „Leonardo Royal Hotel Nürnberg“ wird ein Haus der Motel One Group in das Tafelhof Palais einziehen. Auch die Deutsche Post wird mit einem Zustellstützpunkt inkl. Postfachanlage und einer Postbank-Filiale an den Standort zurückkehren. Ergänzt wird der Nutzungsmix durch flexible Büro- und Coworking-Flächen von Design Offices.

Die umfassenden und zum Teil sehr komplexen Arbeiten an dem modernen Gebäudekomplex, der einen denkmalgeschützten Rundbau in ein Ensemble aus Neubauten integriert, liegen gut im Zeitplan. Für die Gestaltung zeichnet Architekt Max Dudler verantwortlich. Die Fertigstellung aller Maßnahmen ist für Mitte 2021 geplant.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.