Versorgungslücken schließen
Vernetzung soll die Dorfläden stärken

Die Betreiber von Dorfläden im Nürnberger Land und Frank Richartz von der Wirtschaftsförderung/Kreisentwicklung des Landratsamtes (r.) bei ihrem ersten Netzwerktreffen.
  • Die Betreiber von Dorfläden im Nürnberger Land und Frank Richartz von der Wirtschaftsförderung/Kreisentwicklung des Landratsamtes (r.) bei ihrem ersten Netzwerktreffen.
  • Foto: Gabi Hagerer
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERGER LAND (lra/nf) – Im Nürnberger Land gibt es inzwischen fünf sogenannte Dorfläden. Diese sind aus lokalen Initiativen heraus entstanden, weil durch die Schließung traditioneller „Tante-Emma-Läden“ Versorgungslücken auf dem Lande entstanden sind. Ein erstes Netzwerktreffen aller fünf Läden fand jüngst auf Initiative der Wirtschaftsförderung des Landkreises in Simonshofen statt.

Gerade im ländlichen Raum ist der schnelle Einkauf um die Ecke oftmals nicht möglich. Dorfläden schließen hier eine Lücke und stärken die Nahversorgung auf dem Land. Sie verkaufen nicht nur Frischeprodukte aus der Region, sondern halten auch ein Grundsortiment verschiedenster Produkte vor. Ergänzt wird das Angebot oftmals durch Cafés, die als Treffpunkt für Jung und Alt dienen. So kommt den Dorfläden auch eine nicht zu unterschätzende soziale Funktion zu, gerade auch weil die Beschäftigten in der Regel im eigenen Dorf leben.
In Hartenstein, den Laufer Ortsteilen Simonshofen und Schönberg, sowie in Velden und Vorra sind in den letzten Jahren vor allem durch Eigeninitiative engagierter Bürgerinnen und Bürger lokale Dorfläden entstanden. Um diese Läden zu unterstützen, Synergieeffekte zu erlangen und über einen Erfahrungsaustausch die eigene Position zu stärken, hat die Wirtschaftsförderung zu einem ersten Treffen in den Dorfladen Simonshofen eingeladen. Schon vor der Vorstellungsrunde hatten sich angeregte Diskussionen ergeben, die die Sinnhaftigkeit einer derartigen Vernetzung bestätigte.

Einkaufsgemeinschaften, Kassensysteme und die Zusammenarbeit mit regionalen Lieferanten beschäftigten die Vertreterinnen und Vertreter der Läden. Aber auch wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen waren Themen. So begeben sich beispielsweise viele regionale Erzeuger in die Abhängigkeit großer Supermärkte, die dann vielfach das Preisdiktat übernehmen und die Konkurrenzsituation der Dorfläden zu den großen Supermärkten und Discountern verschärfen. Auch eine mögliche weitere Anhebung des Mindestlohns beschäftigt die Ladenbetreiber, da diese in erster Linie die personalintensiven kleinen Läden treffen würde.
Angespornt durch das erste Treffen werden weitere in Eigenregie der Betreiber organisiert. Das Ziel ist, alle Läden kennenzulernen. Das nächste Mal wird man sich im Kulinario in Hartenstein zusammenfinden.

Eine Auflistung aller Dorfläden ist im Internet abrufbar unter:
https://direktvermarktung.nuernberger-land.de/wissen/dorflaeden

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.