Anzeige

Alfa Romeo Giulia: Neuanfang mit starkem Heckantrieb

Mit der Giulia leitet Alfa Romeo die weltweite Renaissance der Marke ein. Foto: Hersteller
  • Mit der Giulia leitet Alfa Romeo die weltweite Renaissance der Marke ein. Foto: Hersteller
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

(ampnet/mue) - Alfa Romeo ist ein Phänomen; kaum ein anderer Automobilhersteller verfügt über eine derart treue Fangemeinde, wie die 1910 gegründete Traditionsmarke – mit dem langersehnten Debüt der Mittelklasse-Legende Giulia wagen die Mailänder einen Neuanfang.


Formal findet die neue Giulia zu ansprechenden Linien zurück: Der 4,64 Meter lange Viertürer punktet äußerlich vor allem mit seiner unverwechselbaren Front, die wie seit den Gründertagen der Marke vom herzförmigen Kühler, dem „Cuore Sportivo“ gekennzeichnet ist. Dem Heck fehlt diese Eigenständigkeit etwas, dafür erreicht der Gepäckraum ein Volumen von 480 Litern. Was die Fans der Marke besonders freuen dürfte: Die Technik kehrt wieder zur ihren Wurzeln zurück. Wie zuletzt beim Alfa 75 treiben die vorerst vier verfügbaren Motoren nunmehr wieder die Hinterräder an – dabei decken die drei Diesel ein Leistungsspektrum von 100 kW / 136 PS bis 132 kW / 180 PS ab. Das Topmodell QV tritt mit 375 kW / 510 PS an. Weitere Motorvarianten sollen im Laufe des Jahres folgen.

Damit Julia sich nicht mit sportlicher Garderobe von der Stange schmücken muss, durfte sich die QV-Variante bei den edlen Konzernschwestern Maserati und Ferrari einkleiden. Ferrari liefert beispielsweise den famosen V6 mit 2,9 Liter Hubraum, der aus dem Vierliter-V8 entstanden ist. Vier obenliegende Nockenwellen, Biturbo-Aufladung, Leichtmetall und eine manuelle Sechs-Gang-Schaltung sind technische Zutaten, die sich in der Praxis mit beeindruckender Kraftentfaltung, Drehfreudigkeit und einem betörenden Sound verwirklichen dürfen. Der neue V6 beamt den 1,7-Tonner aus dem Stand in 3,9 Sekunden auf Tempo 100 und erlaubt 307 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Die Sportsitze passen wie handgefertigte Mailänder Schuhe, der Innenraum gibt sich aufgeräumt, modern und übersichtlich. Der V6 verteilt seine Kraft auf alle vier Räder, in deren filigranen 19-Zöllern sich innenbelüftete Bremsscheiben mit Durchmessern von Familienpizzen drängeln.

Alfa Romeo Giulia QV – Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,64 x 2,02 x 1,43
Radstand: 2,82 m
Motor: V6, Biturboaufladung
Hubraum: 2.891 ccm
Leistung: 375 kW / 510 PS bei 6.500 U/min
Max. Drehmoment: 600 Nm ab 2.500 U/min
Kraftübertragung: Sechs-Gang-Getriebe, Allradantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 307 km/h
Null auf 100 km/h: 3,9 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 8,5 Liter
CO2-Emissionen: 198 g/km (Euro 6)
Effizienzklasse: F
Gepäckraumvolumen: 480 l
Leergewicht: 1.655 kg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen