Anzeige

Alfa Romeo überarbeitet Giulietta

Die Giuletta von Alfa Romeo wurde optisch aufgepeppt. Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat
  • Die Giuletta von Alfa Romeo wurde optisch aufgepeppt. Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

(ampnet/mue) - Alfa Romeo hat die Giuletta überarbeitet, sodass sie näher an die Alfa Romeo Giulia heranrückt.


Zu den Innovationen der neuen Giulietta gehören der Turbodieselmotor 1.6 JTDm 16V mit 88 kW / 120 PS Leistung, der mit dem Doppelkupplungsgetriebe TCT kombiniert ist, und das Entertainmentsystem UconnectTM LIVE. Das Modellangebot besteht künftig aus den Ausstattungsvarianten Giulietta, Giulietta Super und Giulietta Veloce. Vier Ausstattungspakete (Veloce, Business, Komfort, Sicht) und acht Motorversionen – mit optionalem Zubehör und Accessoires kann die neue Alfa Romeo Giulietta noch weiter personalisiert werden.

Optisch rückt Giulietta jetzt näher an die Giulia heran, das neue Flaggschiff der Marke. Erreicht wird dies unter anderem durch den Kühlergrill mit hexagonalem Gitter und dem neu gestalteten, vorderen Stoßfänger. Dieser erinnert mit dem senkrechten Kühlergrill und zwei horizontalen Kühllufteinlässen an das legendäre Design historischer Alfa Romeo, einem der markantesten Kennzeichen in der gesamten Geschichte des Automobils. Abgedunkelter Scheinwerfer-Hintergrund, neu gestaltete Einsätze in den Stoßfängern, exklusive Leichtmetallfelgen sowie abgeschrägte Auspuffendrohre komplettieren die neue Optik.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen