Produktionsstart für den Lexus LC

Produktion des Lexus LC. Foto: Auto-Medienportal.Net/Lexus

(ampnet/mue) - Lexus hat mit der Produktion des neuen LC für den europäischen Markt begonnen.


Das Fahrzeug profitiert von einer Reihe Technologien, die Lexus als erstes für seinen in Handarbeit gefertigten Supersportwagen entwickelt hat. Dazu gehört etwa das spezielle „Resin Transfer Moulding“-Verfahren (RTM) für die Komponenten aus karbonfaser-verstärktem Kunststoff (CFRP). Durch die Anwendung von RTM in der Großserienproduktion ist es Lexus gelungen, Schlüsselbereiche des LC aus CFRP herzustellen und damit eine erhebliche Senkung des Fahrzeuggewichts zu erreichen.

Der LC ist in zwei Antriebsvarianten erhältlich: als LC 500 (Kraftstoffverbrauch kombiniert 11,5l / 100km; CO2-Emissionen 263g / km) mit einem 5,0-Liter-V8-Benzinmotor und einer neu entwickelten Zehn-Stufen-Automatik sowie als Vollhybrid LC 500h (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,4l / 100km; CO2-Emissionen 145g / km) mit dem neuen Lexus Multistage Hybrid Drive System, das mit höherem Drehmoment und einem direkteren Ansprechverhalten ein noch intensiveres Fahrerlebnis ermöglicht. In Deutschland ist der neue Lexus LC bereits bestellbar – wann genau die Markteinführung geplant ist, wurde noch nicht mitgeteilt.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen